Leichtathletik | Olympische Spiele

Malaika Mihambo ist trotz Corona fit

Stand
Autor/in
Marcel Fehr

Die Corona-Infektion hat Malaika Mihambo körperlich zugesetzt. Zwar ändere das nichts an ihrer Fähigkeit weit zu springen, aber das Durchhaltevermögen sei momentan noch stark beeinträchtigt.

"Meine Lunge hat gelitten. Die Gasaustauschkapazität ist reduziert und lag bei 60 Prozent. Das ist einfach spürbar", erklärt die 30-Jährige.

Trotzdem hofft Mihambo in Paris an den Start gehen zu können und dort alle sechs Sprünge durchzuhalten: "Es kann aber auch sein, dass ich da noch nicht wieder so fit bin, alle Sprünge zu machen." An ihren Zielen für die Olympischen Spiele habe Corona aber nichts geändert, erklärt die Goldfavoritin.

"Ich habe an meinem Leistungsvermögen keine Zweifel und noch einen Monat Zeit, was oben drauf zu legen."

Stand
Autor/in
Marcel Fehr