Spieler der Ridelingen Storks (American Football) (Foto: SWR)

American Football

Underdog mit Leidenschaft: Die 499 Storks aus Riedlingen

STAND
AUTOR/IN

Viele Sportvereine kämpfen um ihre Existenz. Umso erstaunlicher, dass in Riedlingen mitten in der Corona-Pandemie ein neuer Klub gegründet wurde. Auf der Schwäbischen Alb wird jetzt American Football gespielt.

Im Waldstadion von Neufra, der Heimspielstätte der 499 Storks, laufen die letzten Minuten des zweiten Viertels. Das Team aus Riedlingen liegt gegen die Albstadt Alligators mit 0:14 hinten. Auf einmal brandet unter den knapp 500 Zuschauenden großer Jubel auf. Julian Mueller-Eckhardt von den Storks fängt einen Pass in der Endzone: Touchdown. Es ist der erste Touchdown des Teams überhaupt - und das im ersten Heimspiel.

Video herunterladen (10,2 MB | MP4)

Vereinsgründung in der Corona-Pandemie

Dass in Riedlingen American Football gespielt wird, stand vor einem Jahr noch gar nicht fest. Der Verein wurde erst im Juli 2021 gegründet - mitten in der Corona-Pandemie. Während andere Vereine mit großen Problemen zu kämpfen hatten, entstand in Riedlingen ein neues Team. Mitbegründer ist Leander Hehn, aktuell Spieler und Vorstand der 499 Storks. Knapp ein Jahr nach der Vereinsgründung zählt der Kader mehr als 30 Spieler. Der Anfang war allerdings nicht leicht.

Die Trainingsbeteiligung schwankte zu Beginn stark, was hauptsächlich mit den "Impfquoten und den PCR-Tests im Training zu tun hatte", sagt Hehn. "Als die Lockerungen gekommen sind, war es dann aber recht entspannt", so der Vorstand und Wide Receiver (Passempfänger) weiter.

499 Storks: Eine Mischung aus Postleitzahl und San Francisco

Viele der Spieler kommen aus Riedlingen und der Umgebung. Einige sind durch die Vereinsgründung ganz neu zum American Football gekommen, andere haben bereits in Biberach oder Neu-Ulm gespielt. So zum Beispiel der Defensivspieler Leonhard Frommann, der nun auf lange Anfahrten zum Training verzichten kann. "Ich wollte schon immer mal für Riedlingen spielen. Als wir dann irgendwann zusammen den Beschluss gefasst haben - ich war da auch ursprünglich mit dabei - bin ich mega froh gewesen. Es ist immer noch ein bißchen surreal", sagt Frommann.

"Die 499 erinnert ein bisschen an die San Francisco 49ers aus der NFL. Aber hauptsächlich war es die Postleitzahl."

Warum aber heißt das Team aus Riedlingen "499 Storks"? Die Erklärung ist einfach: "Storks" heißt übersetzt "Störche", und die nisten gerne auf dem Riedlinger Rathaus. Zudem lautet die Postleitzahl von Riedlingen 88499, die letzten drei Ziffern flossen in den Teamnamen ein. "Dazu erinnert die 499 ein bisschen an die San Francisco 49ers aus der NFL", erzählt Frommann schmunzelnd, "aber hauptsächlich war es die Postleitzahl." Die San Francisco 49ers gewannen immerhin schon fünf Mal den Super Bowl in der amerikanischen Profiliga NFL, von solchen Erfolgen sind die Riedlinger Störche noch etwas entfernt.

Erste Schritte in der Kreisliga Baden-Württemberg

Für die 499 Storks aus Riedlingen geht es zunächst in der Kreisliga Baden-Württemberg zur Sache. "Da wollen wir uns entwickeln und uns erstmal sportlich etablieren", beschreibt Coach Hieronymus Paul die Ziele für die erste Saison. Dass dies kein Selbstläufer wird, zeigte bereits das erste Heimspiel gegen die Albstadt Alligators. Am Ende stand es 7:51 aus Sicht der Storks. Viel wichtiger für den jungen Verein war aber die Begeisterung, die im Stadion zu spüren war. Fast 500 Menschen waren am Pfingstsonntag gekommen, trotz miesen Wetters. Und sie wurden belohnt: Mit dem ersten Touchdown in der Vereinsgeschichte der 499 Storks.

Ähnliche Themen:

American Football | Las Vegas Raiders Jakob Johnson wechselt nach Las Vegas

Der deutsche Football-Profi Jakob Johnson aus Stuttgart spielt zukünftig für die Las Vegas Raiders in der NFL.  mehr...

Stuttgart

American Football Jakob Johnson: Aus Stuttgart zu den New England Patriots

Jakob Johnson geht seinen Weg, egal wie hoch die Hürden auch sein mögen. 2018 trainierte er noch bei den Stuttgart Scorpions, mittlerweile gehört er zum Stammpersonal bei den New England Patriots in der NFL.  mehr...

Breitensport | Energiekrise Steigende Energiekosten: Folgen für Sportvereine in Stuttgart

Stark steigende Preise für Öl, Gas und Strom belasten nicht nur Privathaushalte und Unternehmen. Auch Sportvereine haben mit den Mehrkosten zu kämpfen und fürchten um ihre Existenz.  mehr...

STAND
AUTOR/IN