Philipp Nunninger (Foto: SWR)

Sporthelden | Philipp Nunninger Philipp Nunninger ist SWR Sportheld 2018

Das SWR-Publikum hat abgestimmt - Philipp Nunninger ist SWR Sportheld 2018. Er spielt in zwei verschiedenen Fußballteams, organisiert Auswärtsfahrten mit und ist sogar zweiter Vorstand seines Fanclubs mit über 150 Mitgliedern.

Es sind beeindruckende Geschichten, jede von Ihnen auf Ihre eigene Weise. Saeid Fazloula floh vor drei Jahren aus dem Iran. In Karlsruhe fand er ein neues zu Hause und startete bei der Kanu-WM für Deutschland. Steffi Saul rannte 300 Kilometer in kompletter Feuerwehrmontur, um Spenden zu sammeln für die DKMS Knochenmark-Spenderdatei.

Madita Kopp holte sich bei den Landesmeisterschaften im Gewichtheben Gold, doch die Medaille gab sie Luca Thimm, der bei den Männern nur Neunter wurde. Triathlet Manuel Retzbach sieht bei einem Wettkampf einen Radunfall, er hält an und versorgt den schwerverletzten Matthias Klumpp.

Philipp Nunninger hingegen lebt Fußball. Trotz Down-Syndrom ist er zweiter Vorsitzender eines Hoffenheim-Fan-Clubs. Und diese Geschichte ist für das SWR-Publikum die bewegendste. Über die Hälfte der Leser haben ihn zum Sporthelden 2018 gewählt. Herzlichen Glückwunsch!

Alle bewegenden Geschichten der Sporthelden 2018 im Überblick

STAND