Der VfR Aalen trennt sich von Trainer Argirios Giannikis (Foto: SWR, Harry Langer/DeFodi.eu)

3. Liga | VfR Aalen Der VfR Aalen trennt sich von Trainer Argirios Giannikis

Der VfR Aalen zieht Konsquenzen aus der anhaltenden Talfahrt und trennt sich von Trainer Argirios Giannikis.

Die 1:2-Niederlage gegen den SV Meppen war zuviel. Daher trennt sich der VfR Aalen nach zwölf sieglosen Spielen in Folge von Trainer Argirios Giannikis. Der Vorstand begründete die Trennung damit, dass "in den letzten Spielen der sportliche Erfolg und auch das notwendige Glück gefehlt" hat. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

Der 38-Jährige, der das Team erst zu Saisonbeginn übernommen hat, konnte die Talfahrt des VfR nicht stoppen. Nach 22 Spielen hängen die Aalener mit 17 Punkten am Tabellen-Ende fest und haben sieben Punkten Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz.

STAND