Sasa Kalajdzic (VfB Stuttgart) (Foto: IMAGO, IMAGO / Sportfoto Rudel)

Fußball | Bundesliga

Personalplanung beim VfB: Wie geht es mit Kalajdzic und Churlinov weiter?

STAND
REDAKTEUR/IN
dpa / SWR

Der VfB Stuttgart ist in der heißen Phase der Saisonvorbereitung. Beim Testspiel gegen den FC Valencia standen zwei Personalien im Mittelpunkt: Sasa Kalajdzic und Darko Churlinov.

Es war eine gelungene Generalprobe für den Pflichtspiel-Auftakt am Freitag: 5:2 siegte der VfB Stuttgart am Samstag gegen den FC Valencia im letzten Testspiel. Trainer Pellegrino Matarazzo bot dabei von Beginn an die stärkste Elf auf, mit Stürmer Sasa Kalajdzic im Sturmzentrum. Über die Zukunft des Österreichers wird seit Monaten spekuliert, eine Entscheidung über Wechsel oder Verbleib des umworbenen Torjägers steht immer noch aus.

Vorstandsvorsitzender Alexander Wehrle äußerte sich in der Halbzeitpause des Spiels gegenüber SWR Sport optimistisch, dass Kalajdzic, der in der 34. Minute wegen Kreislaufproblemen ausgewechselt werden musste, auch weiterhin im Trikot mit dem Brustring auflaufen wird: "Er hat bei uns noch Vertrag und wir zählen auf ihn." Man müsse zwar respektieren, wenn Kalajdzic der Auffassung sei, den nächsten Schritt machen zu wollen, indem er den VfB verlasse. Dann werde man sich mit dem Verein, der Interesse zeigt, auseinandersetzen. "Aber bislang war das nicht der Fall", fügte Wehrle noch hinzu. "Von daher gehe ich davon aus, dass er nächstes Jahr bei uns ist."

Mislintat: Von Churlinov-Verbleib überzeugt

Etwas klarer sieht die Lage beim nordmazedonischen Nationalspieler Darko Churlinov aus. Für VfB-Sportdirektor Sven Mislintat ist ein möglicher Wechsel von Churlinov zum FC Schalke 04 in diesem Sommer kein Thema mehr. "Es gab eine Möglichkeit direkt zu Beginn. Aber da sage ich auch ganz klar, dass Schalke sich entschieden hat, mehrere Spieler auch für Geld zu verpflichten, und Darko eben nicht", sagte Mislintat nach dem Testspiel gegen den FC Valencia. "Daher ist das Thema für mich abgeschlossen."

Churlinov gegen Valencia stark

Churlinov war vergangene Saison an Schalke 04 ausgeliehen und hat mit den Königsblauen die Meisterschaft in der 2. Liga gefeiert. Der Revierklub bemühte sich daraufhin um eine feste Verpflichtung des sowohl offensiv als auch defensiv einsetzbaren 22-Jährigen. In Stuttgart, wo er noch einen Vertrag bis 2024 besitzt, bauen sie in der kommenden Spielzeit aber offenbar auf Churlinov. "Er ist polyvalent und seine Energie, die er in die ganze Mannschaft und Gemeinschaft steckt, ist super", sagte Mislintat.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB-Sportdirektor Sven Mislintat: "Vertragsverlängerung derzeit kein Thema"

Mit der Vorbereitung ist VfB-Sportdirektor Sven Mislintat bislang sehr zufrieden. Mit seiner persönlichen Situation auch. Zwar läuft sein Vertrag nur noch ein Jahr, aber das spielt zur Zeit keine Rolle für ihn.  mehr...

Im Test gegen den spanischen Erstligisten überzeugte der zur zweiten Halbzeit eingewechselte Churlinov mit einem Tor und zwei Vorlagen und scheint in guter Verfassung für den ersten Härtetest zu sein. Am kommenden Freitag tritt der VfB in der ersten Runde des DFB-Pokals bei Drittligist Dynamo Dresden (Freitag, 29. Juli, ab 18 Uhr live im Audiostream auf Sportschau.de) an.

Mehr zum VfB Stuttgart:

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB Stuttgart mit erfolgreicher Generalprobe gegen Valencia

Der VfB Stuttgart hat das letzte Testspiel mit 5:2 gegen den FC Valencia gewonnen. Dabei glänzten vor allem die Stürmer und ein Rückkehrer.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB-Chef Wehrle und Coach Matarazzo: Karazor kommt zurück

Atakan Karazor kommt nach seiner Entlassung aus der U-Haft nach Stuttgart zurück. Das sagten Trainer Pellegrino Matarazzo und VfB-Chef Alexander Wehrle bei SWR Sport. Offen bleibt, wann der 25-Jährige wieder ins Training einsteigt.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Mangala-Berater: "Orel kann sich vorstellen, in Stuttgart zu bleiben"

Die Gerüchteküche um Orel Mangala brodelt. Steht der Belgier, der sich aktuell in Corona-Isolation befindet, vor dem Abschied aus Stuttgart? Clubs aus der englische Premier League sind interessiert. Sein Berater bezieht Stellung.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN
dpa / SWR

Mehr zum Vfb Stuttgart

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Causa Karazor: VfB-Sportdirektor Mislintat verärgert über Fan-Banner

Sportdirektor Sven Mislintat vom VfB Stuttgart hat verärgert auf ein Banner gegen ihn in der Werder-Kurve reagiert. Es ging mutmaßlich um die Causa Atakan Karazor.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Das Lächeln ist zurück: Silas trifft wieder in der Bundesliga

Nach langer Leidenszeit erzielt Silas beim 2:2 des VfB Stuttgart in Bremen sein erstes Bundesligator seit über anderthalb Jahren. Die Freude darüber wird am Ende getrübt.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Transfer: Churlinov verlässt den VfB wohl nach England

Darko Churlinov wird den VfB Stuttgart wohl in Richtung EFL Championship verlassen. Laut SWR Informationen wird der Wechsel nach England konkret.  mehr...