Stuttgart Trainer Pellgrino Matarazzo freut sich über den Klassenerhalt (Foto: IMAGO, Imago/Eibner)

Fußball | Bundesliga

VfB-Trainer Matarazzo: "Vereinswechsel war für mich nie eine Option"

STAND
REDAKTEUR/IN

Ein paar Tage ist es schon her, dass der VfB Stuttgart auf den letzten Drücker die Klasse gehalten hat. Andere Trainer sind schon im Urlaub. Nicht so Pellegrino Matarazzo, der gut gelaunt noch eine letzte Saison-Pressekonferenz gab.

Pellegrino Matarazzo ist vom erfolgreichen Saisonabschluss immer noch geflasht. "Ich kann es immer noch nicht fassen, was letzten Samstag passiert", gibt der VfB-Coach lächelnd zu. "Das war ein Moment der fast zu groß für den menschlichen Verstand war." Dass sich der 44-Jährige nach dem 2:1 Sieg vielleicht nicht eindeutig genug zum VfB Stuttgart bekannt hatte, erklärte er mit den vielen Emotionen die in seinem Kopf waren. "Es war für mich nie eine Option den Verein zu wechseln", stellt der US-Amerikaner klar.

VfB zieht Kaufoption bei Ito

Zur Kaderplanung wollte sich Matarazzo nicht weiter äußern. Klar ist, dass der VfB weiter mit Hiroki Ito plant, der vom japanischen Zweitligisten Jublio Iwata ausgeliehen war. Die Kaufoption ist gezogen und der Vertrag des 23-Jährigen läuft nun bis zum 30. Juni 2025. "Er hat sich in den vergangenen Monaten enorm schnell in der neuen Umgebung zurechtgefunden und den Sprung aus der zweiten japanischen Liga in die Bundesliga im Eiltempo vollzogen", meinte Sportdirektor Sven Mislintat. Ito war laut seinem Trainer neben Atakan Karazor, oder auch Borna Sosa, einer der Spieler, der in der zurückliegenden Saison klare "Fortschritte gemacht hat". Den Vorwurf, dass sich viele VfB-Talente nicht entwickelt hätten, wollte Matarazzo so nicht stehen lassen.

Vorfreude auf kommende Saison

Pellegrino Matarazzo hat noch keinen Urlaub geplant. "Ich werde bestimmt mit Frau, Sohn und Hund was Spannendes unternehmen, vielleicht Italien", deutet er an. Die zurückliegende Spielzeit ist noch nicht richtig verdaut, gibt Matarazzo zu, aber er freue sich bereits auf die nächste Saison. Trainingsstart ist der 27. Juni. Die Bundesliga beginnt dann am 5. August, der Auftaktgegner der Stuttgarter steht noch nicht fest.

STAND
REDAKTEUR/IN

Mehr zum Vfb Stuttgart

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Kalajdzic, Karazor, Neuzugänge: Das sagt VfB-Sportdirektor Sven Mislintat

Am Rande des Trainingsauftaktes des VfB Stuttgart hat sich Sven Mislintat gegenüber SWR Sport zu Transfers und dem Fall Atakan Karazor geäußert. Seine wichtigsten Aussagen:  mehr...

Philadelphia

Fußball | MLS MLS-Profi Kai Wagner: "Zum VfB Stuttgart würde ich niemals Nein sagen"

Auf der Schwäbischen Alb großgeworden, in Philadelphia zu einem der besten Linksverteidiger der MLS gereift. Jetzt will Kai Wagner im europäischen Profifußball durchstarten. Was macht ihn aus?  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Es geht los beim VfB Stuttgart - aber wann kommt Josha Vagnoman?

Am Samstag startete der VfB Stuttgart mit Leistungstests in die neue Saison. Am Montag rollt dann auf dem Trainingsplatz zum ersten Mal der Ball. Noch nicht mit dabei sind die Nationalspieler um Torjäger Sasa Kalajdzic.  mehr...