STAND
REDAKTEUR/IN

Thomas Hitzlsperger ist seit etwa einem Jahr Vorstandsvorsitzender beim VfB Stuttgart. Bei SWR Sport in Baden-Württemberg sprach er über die Situation beim Bundesliga-Aufsteiger.

Es läuft beim VfB Stuttgart. Nach dem 2:0 (1:0) bei Hertha BSC stehen die Schwaben mit sieben Punkten auf dem fünften Tabellenplatz. Der Saisonstart ist also prima gelungen. Entsprechend zufrieden zeigte sich der Vorstandsvorsitzende Thomas Hitzlsperger bei SWR Sport: "Ich habe extreme Freude da zuzuschauen und ich habe richtig Lust auf VfB-Fußball", sagte der 38-Jährige.

Der aktuelle Tabellenplatz sei für ihn zwar nicht wirklich entscheidend, viel mehr habe er die gesamte sportliche Entwicklung im Blick. "Da ist in kurzer Zeit sehr viel Gutes passiert", sagte Hitzlsperger.

Keine Zeit zum Träumen

Besonders die Zusammenarbeit zwischen Sportdirektor Sven Mislintat und Chef-Trainer Pellegrino Materazzo ist in der noch jungen Saison von Erfolg gekrönt. "Sven hat Spieler zu uns gebracht, die sehr talentiert sind und das Trainerteam hat diese Spieler in kurzer Zeit besser gemacht", stellte Hitzlsperger fest.

Und dennoch gebe es beim VfB keinen Grund, in Euphorie zu verfallen. "Unser Ziel bleibt der Klassenerhalt. Es ist überhaupt keine Zeit für irgendeine Träumerei. Wir sind beruhigt, aber jeder muss weiter hart arbeiten", sagte Hitzslperger.

Fußball | Bundesliga "Ein Coup": Thomas Hitzlspergers erstes Jahr als VfB-Boss

Ex-Profi Thomas Hitzlsperger ist seit einem Jahr Vorstandvorsitzender des VfB Stuttgart und prägt das Bild des Bundesligisten in der Öffentlichkeit nachhaltig.  mehr...

Mannschaft hätte es verdient, gefeiert zu werden

Ungewohnt ist es für den 38-Jährigen immer noch, Siege wie in Berlin wegen der Corona-Pandemie nicht richtig genießen zu können. "Man hat das Bedürfnis, zu feiern, Fans zu sehen und vielleicht noch jemanden in der Stadt zu treffen und ein Bier zu trinken", sagte Hitzlsperger. "Und das in einer Phase, in der es die Mannschaft verdient hätte, gefeiert zu werden."

Mehr zum VfB Stuttgart

Fußball | Bundesliga Mit Anführer Gonzalo Castro: VfB Stuttgart so gut wie seit zwölf Jahren nicht mehr

Sieben Punkte aus den ersten vier Spielen, dazu erfrischender Offensivfußball mit einer der jüngsten Mannschaften der Liga: Der Saisonstart des VfB Stuttgart ist überaus gelungen. Beim Auswärtssieg in Berlin überzeugte vor allem der neue Kapitän Gonzalo Castro.  mehr...

Fußball | Bundesliga "Ein Coup": Thomas Hitzlspergers erstes Jahr als VfB-Boss

Ex-Profi Thomas Hitzlsperger ist seit einem Jahr Vorstandvorsitzender des VfB Stuttgart und prägt das Bild des Bundesligisten in der Öffentlichkeit nachhaltig.  mehr...

SWR Sport BW | 18.10.2020 SWR Sport mit VfB-Vorstandschef Thomas Hitzlsperger

Bei SWR Sport ist der Vorstandsvorsitzende des VfB Stuttgart zu Gast: Thomas Hitzlsperger  mehr...

SWR Sport SWR Fernsehen BW

Neues Sport-Angebot in SWR Aktuell Schnell informiert, nah dran: SWR Sport auf Sprachassistenten von Google und Alexa

Zusätzliche Sendungen am Abend und am Wochenende machen es möglich: Wer einen Sprachassistenten von Google oder Amazon besitzt, kann ab sofort rund um die Uhr sein aktuelles Update mit den wichtigsten Sportnachrichten für den Südwesten abrufen.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN