VfB-Coach Sebastian Hoeneß vor der Abreise

Fußball | Bundesliga

Nach dem Trainingslager-Abbruch: So geht es beim VfB Stuttgart weiter

Stand
Autor/in
Kersten Eichhorn

Wegen der schlechten Wetterverhältnisse musste der VfB Stuttgart am Mittwoch das Trainingslager in Österreich abbrechen. Jetzt wird daheim weitertrainiert.

Neukirchen am Großvenediger, die Wetteraussichten für Donnerstag: Bis 21 Grad, 60 Prozent Regenrisiko, am Nachmittag Nieselregen. Freitag ähnlich. Stuttgart im Schwabenland, die Wetteraussichten für Donnerstag: Bis 25 Grad, meist sonnig.

Video herunterladen (44,9 MB | MP4)

So gesehen also alles richtig gemacht, VfB: Die turbulente Wetterküche in den österreichischen Hochalpen verlassen und vorzeitig ins angenehm sommerliche Stuttgart zurückgekommen. Wie geht es jetzt weiter? Es wurde erstmal daheim in Cannstatt im Klubzentrum an der Mercedesstraße weitergeübt: "Am Donnerstag ist zweimal Training, um 15 Uhr 30 am Nachmittag gibt es auch eine öffentliche Einheit", hatte ein Sprecher des VfB nach der Abreise aus Österreich gegenüber SWR Sport. Die weiteren Trainingspläne werden gerade ausgearbeitet, "das weitere Vorgehen geprüft", so die Infos.

Bei der öffentlichen Einheit stiegen auch die japanischen Nationalspieler Wataru Endo und Hiroki Ito in die Vorbereitung des Bundesligisten ein. Das Duo hatte nach Länderspiel-Reisen im Anschluss an die vergangene Saison zuletzt noch frei.

Sebastian Hoeneß: "Das hatten wir uns anders vorgestellt"

Dass die Schwaben kurzfristig eine Art "Ersatz-Trainingslager" organisieren, ist aber nicht angedacht, zumal das Team sowieso unter normalen Umständen bereits am Sonntag schon wieder die Rückreise aus Neukirchen angetreten hätte und die Rest-Vorbereitung bis zur ersten Pokalrunde und dem Bundesliga-Auftakt in Stuttgart stattfindet.

"Die Situation hat sich einfach so ergeben, die Plätze waren unbespielbar", so Cheftrainer Sebastian Hoeneß auf "VfB-TV", "wir mussten schnell reagieren, weil wir mit Ball trainieren wollten und nicht nur laufen. Die Abreise war alternativlos, wir haben keinen anderen Rasenplatz gefunden. Das haben wir uns alles ganz anders vorgestellt, vor allem in Verbindung mit den Fans. Das tut uns weh".

Auf der Heimreise hatten die Stuttgarter mit dem Mannschaftsbus einen Zwischenstopp auf dem Campus des FC Bayern in München eingelegt und dort unter besten Bedingungen eine Stunde und 40 Minuten trainiert.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Trainingslager des VfB Stuttgart in Österreich vorzeitig abgebrochen

Das Trainingslager des VfB Stuttgart im österreichischen Neukirchen am Großvenediger wird vorzeitig beendet. Grund sind die sintflutartigen Regenfälle vor Ort.

SWR Aktuell am Mittag SWR Aktuell

Testspiel am Samstag weiter in der Planung

Noch unklar ist derzeit auch, wo und gegen wen am Samstag das geplante Testspiel stattfindet. Vorgesehen war im Trainingslager in Österreich ein Freundschaftsspiel gegen die Niederländer von Vitesse Arnheim. Auch hier ist der VfB momentan noch am Basteln.

Vorerst fehlen im Mannschaftstraining wird Neuzugang Maximilian Mittelstädt. Der Ex-Herthaner hatte sich im Training am Dienstagvormittag in Neukirchen eine Innenbandzerrung im Knie zugezogen und muss pausieren. Dafür stiegen am Donnerstag auch die japanischen Nationalspieler Wataru Endo und Hiroki Ito in die Vorbereitung des VfB ein. Das Duo hatte nach den Länderspiel-Reisen im Anschluss an die vergangene Saison zuletzt noch verlängerten Urlaub.

Stand
Autor/in
Kersten Eichhorn