Serhou Guirassy vom VfB Stuttgart (Foto: IMAGO, Imago Images / Every Second Media)

Fußball | Bundesliga

Ausstiegsklausel abgelaufen: Guirassy bleibt vorerst beim VfB Stuttgart

Stand
AUTOR/IN
Jens Ottmann

Seit Wochen ranken sich Wechselgerüchte um Serhou Guirassy vom VfB Stuttgart. Die Ausstiegsklausel ist in der vergangenen Nacht aber ausgelaufen. Nach SWR-Informationen hat der VfB Stuttgart nun wieder "das Heft des Handelns" in der Hand.

Nach SWR Informationen ist die Klausel am Freitag um 00.00 Uhr abgelaufen. Einen Tag zuvor hatte sich auch Sebastian Hoeneß zur Personalie geäußert. Als Stuttgarts Trainer auf der Pressekonferenz die Liste der Verletzten vortrug, schien diese kaum zu enden. Auch der Name Deniz Undav fiel. Der 27-Jährige Stürmer war vor wenigen Tagen aus England zu den Schwaben gekommen. Der Neuzugang zog sich im Training einen Aussenbandteilriss im Knie zu und wird wochenlang fehlen.

So weit, so schlecht. Undav galt auch als eine Art Ersatz für Serhou Guirassy, falls der Franzose den Klub noch verlässt. Die Wahrscheinlichkeit ist nach Ablauf der Klausel deutlich geringer. Guirrassys Vertrag läuft noch bis 2026, der VfB kann nun wieder aktiv mitbestimmen, ob er den Angreifer noch abgibt.

Hoeneß schon am Donnerstag optimistisch

Für kolportierte 15 Millionen Euro hätte Guirassy den VfB vor Ablauf der Klausel verlassen können. Die Hoffnung auf einen Verbleib des Stürmers ist nun wieder deutlich größer.

Hoeneß hatte bereits am Donnerstag von positiven Eindrücken gesprochen. "Ich habe mit ihm schon ein paar längere Gespräche geführt", so Hoeneß. "Er macht einen ruhigen und gelassenen Eindruck. Er ist sehr engagiert."

Hoeneß kämpft um Guirassy

Natürlich würde Hoeneß den Franzosen gerne behalten. Hoeneß: "Serhou ist in Stuttgart sehr beliebt." Er habe ein gutes Standing in der Mannschaft. "Und wir spielen Fußball, der zu ihm passt. Wir sollten uns nicht kleiner machen als wir sind." Der Trainer sammelt fleißig Argumente, seinen Stürmer zu halten. 

Am Samstag trifft der VfB Stuttgart in der ersten Runde des DFB Pokals auf die TSG Balingen. Es geht wieder los - und Guirassy wird aller Voraussicht dabei auf dem Platz stehen.

Stand
AUTOR/IN
Jens Ottmann