Sportdirektor Sven Mislintat (links im schwarzen Trainings-T-Shirt) klopft Flügelspieler Darko Churlinov (rechts im blauen Leibchen) im Trainingslager des VfB Stuttgart in Kitzbühel (Österreich) lachend von hinten auf die Schulter (Foto: imago images, Pressefoto Rudel/Robin Rudel via www.imago-images.de; )

Fußball | Bundesliga

VfB Stuttgart mit positiver Trainingslager-Bilanz

STAND
AUTOR/IN

Der VfB Stuttgart ist aus dem Trainingslager in Kitzbühel zurück. So bewerten Trainer Pellegrino Matarazzo und Sportdirektor Sven Mislintat die Dienstreise nach Österreich.

Eine Woche Sommer, Sonne und hartes Training sind vorbei und der VfB Stuttgart ist wieder zurück in heimischen Gefilden. Die Schwaben haben einen neuen Kapitän, sehr viel Zuversicht und einige Kisten Almdudler mitgebracht. Österreichs EM-Held Sasa Kalajdzic hat seine Teamkollegen von der Kräuter-Limonade überzeugt. Ob der Zwei-Meter-Stürmer auch noch da sein wird, um die leeren Pfandflaschen zurückzugeben, ist derzeit offen. Es gibt viele Spekulationen über Wechsel zu europäischen Topklubs. Entschieden ist jedoch noch nichts.

Und so kann Trainer Pellegrino Matarazzo erstmal mit seinem Topstürmer planen. Aber das ist nicht der einzige Grund, warum der 43-Jährige eine positive Trainingslager-Bilanz zieht: "Wir haben viele Schritte gemacht, ob es darum ging, das Spiel im letzten Drittel zu verfeinern oder den Kampf um den zweiten Ball. Wir haben auch athletisch gut gearbeitet."

Zehn Wochen Pause für Führich

Einzig die schwere Verletzung von Neuzugang Chris Führich, der sich im Testspiel gegen Arminia Bielefeld das Schlüsselbein gebrochen hatte und etwa zehn Wochen ausfällt, dürfte dem Trainer zusetzen.

Matarazzo hat auch viel am Mannschaftsgefüge gearbeitet. Da Gonzalo Castro (aktuell ohne Verein) die Schwaben verlassen hat, brauchte der VfB Stuttgart einen neuen Kapitän. Matarazzo hat sich für Mittelfeldspieler Wataru Endo entschieden: "Ich wollte einen Kapitän, der alle mitnimmt, die Werte dieser Mannschaft verkörpert und als Beispiel vorangeht. Ich habe mich für Wataru Endo entschieden, weil er gleichzeitig viel Raum lässt, damit sich die anderen Führungsspieler auch weiterentwickeln können."

Matarazzo sieht Endos Deutsch-Kenntnisse nicht als Problem

Dass die fehlenden Deutsch-Kenntnisse des 28-jährigen Japaners zum Problem werden könnten, glaubt Matarazzo nicht: "Wataru spricht sehr viel durch seine Körpersprache. Was er ausstrahlt, ist unglaublich." Der so gelobte zeigte sich auf Twitter geehrt.

I’m really honored to be a captain of such a fantastic club @VfB I’ll give everything what I can do for this club. See you after Olympic all VfB fans!! #vfb #stuttgart https://t.co/lS1bZhztnR

VfB Stuttgart mit guten Tests

Auch mit den Testspielen können die Schwaben zufrieden sein. Nach dem Remis im Mini-Turnier gegen den FC Liverpool (1:1) und dem Sieg gegen Wacker Innsbruck (1:0), folgte am Freitag ein 5:2 gegen Arminia Bielefeld.

Vor dem Saisonstart testet der VfB Stuttgart noch gegen den FC Barcelona. Die Katalanen kommen am 31. Juli (Anpfiff 18 Uhr) nach Stuttgart. Zum Liga-Auftakt am 14. August empfängt Matarazzos Team den Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth. Dann wird sich zeigen, ob sich der Optimismus des neustrukturierten VfB auch in Punkte ummünzen lässt.

Mehr zum VfB Stuttgart

Stuttgart

Fußball | Bundesliga "Sehr bitter" - VfB-Neuzugang Chris Führich fällt zum Saisonstart aus

Der VfB Stuttgart muss in den ersten Wochen der neuen Bundesliga-Saison auf Chris Führich verzichten. Der Flügelspieler verletzte sich beim Test gegen Arminia Bielefeld an der Schulter.  mehr...

Fußball | Bundesliga Endo ist neuer Kapitän beim VfB Stuttgart

Wataruo Endo wird den VfB Stuttgart in der neuen Saison als Spielführer auf den Platz führen. Der 28-Jährige folgt auf Gonzalo Castro, der den Verein verlassen hat. Das hat VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo nach dem 5:2-Sieg im Testspiel gegen Bielefeld verkündet.  mehr...

Kitzbühel

Fußball | Bundesliga Almdudler, Kalajdzic und gute Laune - der VfB Stuttgart blickt mit Zuversicht Richtung Saisonstart

Die Bedingungen in Tirol sind optimal, Sonne, 27 Grad und blauer Himmel. Und der Kader des VfB Stuttgart steht auch. Fast. Die Frage lautet: Bleibt Sasa Kalajdzic?  mehr...

Meistgeklickt

Mannheim

Fußball | 3. Liga Waldhof Mannheim punktet nach glücklichem Last-Minute-Treffer

Mit einem Last-Minute-Treffer hat sich Waldhof Mannheim gegen den SV Wehen Wiesbaden doch noch einen Punkt gesichert. Allerdings ging dem Ausgleich ein Foul voraus.  mehr...

Bietigheim

Eishockey | Bietigheim Steelers Constantin Brauns Sieg über seine Alkoholsucht

Constantin Braun ist Kapitän und Leitfigur bei DEL-Aufsteiger Bietigheim Steelers. Hinter dem erfolgreichen Eishockey-Profi liegt ein harter Kampf gegen die Alkoholsucht. Heute ermutigt er Betroffene, sich helfen zu lassen.  mehr...

Stuttgart

"Haben aufgehört Fußball zu spielen" VfB Stuttgart

Das 2:2 nach einer 2:0-Führung gegen Hertha BSC verärgerte alle im Lager des VfB Stuttgart. Trainer Pellegrino Matarazzo sprach von einem "Leistungsbruch" - und kündigte an, die Gründe auch über Einzelgespräche herausfinden zu wollen.  mehr...

Stuttgart

Corona und Sport Rückwärtssalto bei 2G Plus - Ausnahmen bestätigen die Regel

Keine 24 Stunden hielt die 2G-Plus-Regel in Baden-Württemberg, um beispielsweise in Fitnessstudios trainieren zu dürfen. Unter bestimmten Voraussetzung reicht 2G nun doch.  mehr...

Freiburg

Fußball | Bundesliga Freiburgs nüchterner Blick auf das 6:0-Spektakel in Mönchengladbach

Der SC Freiburg hat Borussia Mönchengladbach mit 6:0 abgefertigt und dabei alle sechs Tore in der ersten Halbzeit geschossen. Coach Christian Streich nimmt es gelassen hin.  mehr...

Mainz

Fußball | Champions League Achim Beierlorzer - Der Oberlehrer in der Championsleague

Bei seinen Bundesliga-Stationen in Köln und Mainz wurde Achim Beierlorzer jeweils vorzeitig entlassen - um schließlich zu Saisonbeginn bei RB Leipzig als Co-Trainer vorerst zwar wieder ins Rampenlicht, wenn auch ins zweite Glied zu rücken. Doch manchmal schreibt der Fußball verrückte Geschichten, denkt sich auch SWR Sport Reporter Stefan Kersthold.  mehr...

Fußball | Corona-Impfung Ungeimpfter Trainer Kwasniok über Impfdebatte: Zuhören statt diskreditieren

Lukas Kwasniok ist Trainer des Zweitligisten SC Paderborn, macht in den vergangenen Wochen aber vor allem Schlagzeilen, weil er nicht geimpft ist. Der ehemalige KSC-Coach hält den Umgang mit seiner Entscheidung für problematisch und wünscht sich mehr Austausch.  mehr...

Fußball | Porträt Über Belgien zum DFB: Ex-VfB-Talent Nick Bätzner auf Erfolgs-Kurs

Flaute beim VfB, volle Fahrt in Oostende. Der Wechsel an die belgische Küste blies Wind in die Segel von Nick Bätzner. Ein junger Schwabe entert die belgische Liga.  mehr...

Mainz

CORONA UND SPORT Sport für Kinder und Jugendliche bleibt in RLP weitgehend möglich

Die 29. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz sieht für den Sport im Innenbereich eine 2G-plus-Regel und auf Sportplätzen im Freien eine 2G-Regel vor. Ausgenommen sind Kinder- und Jugendliche von 12 Jahren bis 17 Jahren. In Sporthallen und -räumen dürfen maximal 25 nicht-immunisierte Kinder und Jugendliche teilnehmen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN