Alexander Nübel ist ein Kandidat beim VfB Stuttgart (Foto: IMAGO, Imago Images / PanoramiC)

Medienbericht

Nübel kann sich Wechsel in der Bundesliga vorstellen - aber nur zum VfB

Stand
REDAKTEUR/IN
dpa
SWR

Die Torwartposition beim VfB Stuttgart ist vor der Saison heiß diskutiert. Jetzt scheint mit Alexander Nübel vom FC Bayern der Transfer eines großen Namens möglich.

Torwart Alexander Nübel steht wohl unmittelbar vor seinem Abschied vom FC Bayern. Wie die "Sport Bild" berichtete, sollen der VfB Stuttgart und ein weiterer europäischer Klub im Rennen um eine Verpflichtung des 26-Jährigen sein. Um welchen Verein es sich dabei handelt, blieb offen.

Demnach wurde Nübel auch vom Medizincheck freigestellt, den er eigentlich am Donnerstag in München absolvieren sollte. Nübels Berater Stefan Backs hatte zuletzt gesagt, dass die Premier League oder ein internationaler Top-Klub mögliche Ziele seien. "Kriterium Nummer eins ist, dass er spielen muss, Kriterium Nummer zwei ein möglichst hohes Spielniveau", sagte Backs.

VfB Stuttgart: Mehrere Optionen auf der Torwart-Position

Nach "Sport Bild"-Informationen könne sich Nübel auch einen Wechsel innerhalb der Bundesliga vorstellen, dann aber nur nach Stuttgart. VfB-Sportdirektor Fabian Wohlgemuth hatte vergangene Woche gesagt, dass man sich mit "vielen Themen" beschäftige, eine Verpflichtung von Nübel aber als "sehr unrealistisch" bezeichnet.

Klar ist, dass Nübel beim VfB die klare Nummer eins wäre. Eine solche wäre auch Yann Sommer vom FC Bayern, der zuletzt auch gehandelt wurde. Das wären die zwei möglichen großen Lösungen für den VfB. In beiden Fällen würde Fabian Bredlow ins zweite Glied rücken.

Eine weitere Option wäre, dass Bredlow nach dem Abgang von Florian Müller (zum SC Freiburg) als Stammkeeper in die Saison geht und es eine neue Nummer zwei gibt. Mit dem 17-jährigen Dennis Seimen hat der VfB ein großes Torwart-Talent im eigenen Stall. Ob die sportliche Leitung dem Youngster schon den Schritt zum Stellvertreter zutraut, ist aber offen.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Der VfB Stuttgart und das Torwart-Puzzle-Teil

Bredlow, Sommer oder Mister X? Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart braucht noch einen Torhüter. Die Frage ist: Eine Nummer Eins, oder "nur" einen Konkurrenten für Fabian Bredlow?

Stadion SWR1

Nübel sieht beim FC Bayern wohl keine Perspektive

Nübels Abschied vom FC Bayern wird schon lange erwartet. Der Schlussmann hatte immer betont, sich nicht mit einer Reservistenrolle hinter Manuel Neuer zufriedengeben zu wollen. Auch wenn hinter Neuers aktueller Form noch ein Fragezeichen steht, dürfte Nübel wenig Perspektive auf viele Einsatzminuten im FCB-Trikot haben.

Nübel war Mitte 2020 ablösefrei vom FC Schalke 04 nach München gewechselt. Ihm blieb aber nur die Rolle des Ersatzmanns hinter Nationaltorwart Neuer. Daher hatte er sich nach Monaco ausleihen lassen und war dort Stammkraft. Sein Vertrag bei den Bayern läuft noch bis Mitte 2025. Er wird den Münchnern im Falle eines Wechsels also eine Ablöse einbringen.

Stand
REDAKTEUR/IN
dpa
SWR