Der VfB Stuttgart trainiert in Marbella (Foto: IMAGO, Imago / Pressefoto Baumann)

Fußball | Bundesliga

Mit Ömer Beyaz an Bord - der VfB in Marbella angekommen

STAND
AUTOR/IN
Kersten Eichhorn

Der VfB Stuttgart ist im Trainingslager in Marbella angekommen. In Südspanien will der neue Trainer Bruno Labbadia intensiv arbeiten.

High Noon in Stuttgart. Am Montagmittag flog der VfB nach Malaga. Von dort aus ging es mit dem Bus die rund 50 Kilometer entlang der Costa del Sol ins zwölftägige Trainingscamp nach Marbella. Das aktuelle Wetter: Teils bewölkt bei frühlingshaften 18 Grad.

Die Stuttgarter kennen sich in dieser sonnig-angenehmen Ecke Andalusiens bestens aus, schon im vergangenen Jahr verpasste sich das VfB-Team im Winter in Marbella den Feinschliff für die Rückrunde. Wohnen werden die Schwaben in einem Golf-Hotel bei San Pedro de Alcantara. Trainiert wird auf einer großzügigen Fußball-Anlage, in der sich auch die Bundesliga-Konkurrenten von Mainz 05 (ab MIttwoch) und Borussia Dortmund (ab Freitag) vorbereiten.

Stuttgart

Fußball | Neujahrsprognose VfB Stuttgart: Maximalziel Klassenerhalt

Mit dem Heimspiel am 21. Januar gegen Mainz 05 startet für den VfB Stuttgart die Mission Klassenerhalt. Auch dieses Mal wird es richtig eng für die Schwaben. Hoffnung heißt das Zauberwort, meint SWR-Sportreporter Thomas Bareiß.

Bruno Labbadia verlängerte das Camp um vier Tage

Der neue Trainer Bruno Labbadia hatte das Camp in Marbella vier Tage verlängern lassen, um noch zielgerichteter an den Defiziten der Mannschaft arbeiten zu können. "Wir fahren etwas früher, weil wir uns dann in der Sonne einfach noch mal ein bisschen anders Dinge erarbeiten können", sagte der Coach. Unter anderem an Standardsituationen und "taktischen Dingen, bei denen die Spieler viel stehen müssen" wolle man in Spanien arbeiten, so Labbadia.

Labbadia rettete den VfB schon einmal vor dem Abstieg

Der 56-jährige gebürtige Darmstädter betreute bereits von 2010 bis 2013 mit Erfolg den VfB und rettete die Stuttgarter damals in seiner ersten Saison am Neckar vor dem drohenden Abstieg. Aktuell stehen die Schwaben mit nur 14 Punkten aus 15 Bundesligaspielen auf Relegationsplatz 16. Der Vorsprung auf den 17. Bochum und damit auf den ersten direkten Abstiegsplatz beträgt nur einem Zähler Vorsprung.

Auch Chris Führich und Ömer Beyaz in Marbella mit dabei

Mit an Bord Richtung Marbella waren (fast) alle Spieler des aktuellen Kaders, wie ein Sprecher des VfB gegenüber SWR Sport bestätigte. Also auch Offensivspieler Chris Führich, der zuletzt die WM-Pause für zwei kleinere Operationen genutzt hatte. Führich soll in Marbella seine Reha fortsetzen und dabei auch wieder an das Mannschaftstraining herangeführt werden.

Dem neuen Coach präsentieren kann sich auch der Türke Ömer Beyaz. Der Leihvertrag mit dem Zweitligisten SC Magdeburg und dem 20-jährigen Mittelfeldspieler wurde jetzt auch offiziell beendet, wie der VfB am Montagmittag mittteilte. Damit steht Beyaz (vorerst) wieder im Kader der Stuttgarter.

Mit dabei in Spanien sind auch die beiden japanischen WM-Fahrer Wataru Endo und Hiroki Ito, die bereits vor Weihnachten wieder ins Training in Stuttgart eingestiegen waren. Erst ein paar Tage später wird dagegen der kroatische WM-Dritte Borna Sosa in Spanien einfliegen. Der Linksverteidiger genießt noch Extra-Urlaub.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB Stuttgart verlängert mit Stürmer Silas bis 2026

Silas Katompa Mvumpa bleibt längerfristig beim Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart. Die Schwaben binden den kongolesischen Stürmer vorzeitig bis 2026.

SWR Aktuell am Morgen SWR Aktuell

Zwei Testspiele gegen Sion und Prag

In Marbella stehen neben den täglichen Trainingseinheiten auch zwei Testspiele gegen den FC Sion aus der Schweiz (8. Januar) und die Tschechen von Sparta Prag (12. Januar) auf dem Programm. Für den 13. Januar ist die Rückkehr nach Deutschland geplant, ehe am 21. Januar mit dem Heimspiel mit Mainz 05 (15:30 Uhr) das erste Bundesligaduell in diesem Kalenderjahr ansteht. 

STAND
AUTOR/IN
Kersten Eichhorn

Mehr zum Vfb Stuttgart

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Doppel-Sprachrohr mit Insta-Labradoren: VfB-Neuzugang Genki Haraguchi

Mit Genki Haraguchi hat der VfB Stuttgart einen dritten Japaner im Kader. Der 31-jährige Routinier spricht Deutsch und soll zur schwäbischen Schaltzentrale werden. Privat erfreuen sich seine beiden Labradore großer Bekanntheit..

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Der VfB-Knipser: So wichtig ist Stuttgarts Torjäger Serhou Guirassy

Dieser Transfer hat sich gelohnt. Serhou Guirassy ist in der Bundesliga der treffsicherste Torjäger des VfB Stuttgart. Und auch im Pokal in Paderborn köpfte er den VfB ins Viertelfinale.

SWR Aktuell am Morgen SWR Aktuell

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Er kam, sah und traf: VfB-Neuzugang Gil Dias

Erst am Montag gab der VfB Stuttgart die Verpflichtung des portugiesischen Stürmers Gil Dias bekannt. Bereits einen Tag später wurde der 26-jährige Neuzugang zum Pokal-Helden für die Schwaben.

SWR Aktuell am Morgen SWR Aktuell