Sami Khedira und Christian Gentner verstärken den VfB Stuttgart.  (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Fußball | Bundesliga

Lahm, Khedira und Gentner verstärken den VfB Stuttgart

STAND
REDAKTEUR/IN
SWR

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart ist ein Personal-Coup gelungen. Philipp Lahm und Sami Khedira beraten ab sofort den Vorstandsvorsitzenden Alexander Wehrle. Zudem kehrt Christian Gentner zurück.

Christian Gentner wird nach dem Ende seiner Spielerkarriere beim FC Luzern ab 1. Januar Leiter der Lizenzspielerabteilung und Teil des Teams von Sportdirektor Sven Mislintat und Organisationschef Markus Rüdt. "Der VfB hat mir damals die Möglichkeit gegeben, auf höchstem Niveau Fuß zu fassen", sagte Lahm (38), der von 2003 bis 2005 von Bayern München an die Schwaben ausgeliehen war: "Das war wichtig, um woanders Erfolge zu feiern. Diese Erfahrung möchte ich nun mit dem VfB teilen. In einem Verein Verantwortung zu übernehmen, ist neu für mich. Ich freue mich sehr darauf."

Lahm, Khedira und Gentner freuen sich auf den VfB Stuttgart

Lahm ist seit seinem Karriereende unternehmerisch tätig und aktuell Chef des Organisationskomitees für die EM 2024. Khedira absolviert den UEFA-Master-Studienkurs für Nationalspieler. Die Aufgabe beim VfB "reizt mich sehr", sagte der 35-Jährige, er wolle seine Erfahrung aus 15 Profijahren "mit dem VfB, meinem Herzensverein, teilen". Gentner hat bereits das Zertifikatsprogramm "Management im Profifußball" von DFB und DFL erfolgreich abgeschlossen. Wehrle begründete den Schritt damit, der VfB wolle sich "im Sport breiter aufstellen" und "unterschiedliche Perspektiven" einbinden - "insbesondere auch von Menschen, die selbst Profifußball gespielt haben". Der Aufsichtsrat mit Präsident Claus Vogt an der Spitze sei seiner Empfehlung, das Trio zu bestellen, einstimmig gefolgt.

STAND
REDAKTEUR/IN
SWR

Mehr zum Vfb Stuttgart

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Nach Wolfsburg-Niederlage: VfB-Sportdirektor Mislintat zur Zukunft von Trainer Matarazzo

Nach der Last-Minute-Niederlage in Wolfsburg steht der VfB Stuttgart auf dem 16. Tabellenplatz. Im Interview mit SWR Sport kündigt Sportdirektor Sven Mislintat eine "sehr kritische" Analyse an.  mehr...

SWR Sport SWR Fernsehen

Stuttgart

VfB Stuttgart | Meinung Pellegrino Matarazzo droht ein stürmischer Herbst

Tabellenplatz 16 und noch kein Saisonsieg: Eine schwache Bilanz des VfB Stuttgart. Trainer Pellegrino Matarazzo wäre nicht der einzige Coach, den die Herbststürme hinwegfegen. SWR-Redakteur Alf Spatscheck kommentiert.  mehr...

SWR Sport SWR Fernsehen

Berlin

Fußball | Bundesliga Baumgartl nach Hodenkrebs-Erkrankung: "Ich möchte anderen Menschen Mut machen"

Der Ex-Stuttgarter Fußballprofi Timo Baumgartl will seine Hodenkrebs-Diagnose auch dazu nutzen, um anderen im Falle einer Erkrankung Zuversicht zu geben.  mehr...