Torjubel zum 1:0 durch Christian Gentner 2019 bei Relegationsspiel VfB Stuttgart gegen Union Berlin (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa/Revierfoto | Revierfoto)

Vor VfB Stuttgart gegen Union Berlin

Christian Gentner: "Ich werde dem VfB mein Leben lang die Daumen drücken"

STAND
INTERVIEW
REDAKTEUR/IN

Am Sonntag (17:30 Uhr) empfängt der VfB Stuttgart in der Bundesliga Union Berlin. Christian Gentner hat für beide Vereine gespielt und kennt die Klubs gut. SWR Sport hat exklusiv mit dem 36-Jährigen gesprochen.

Wenn der VfB Stuttgart auf Union Berlin trifft, gibt es wohl kaum einen passenderen Gesprächspartner als Christian Gentner. Über 370 Pflichtspiele absolvierte Gentner für die Schwaben, wurde Meister, stieg zweimal mit dem Verein ab. Nach dem zweiten Abstieg 2019 war Schluss in Stuttgart. Gentners Vertrag wurde nicht verlängert und der gebürtige Nürtinger schloss sich dem Bundesliga-Aufsteiger Union Berlin an. Für zwei Saisons trug der Mittelfeldspieler das Trikot des Hauptstadtklubs.

Vorfreude auf das Spiel VfB Stuttgart gegen Union Berlin

Seit diesem Sommer befindet sich die neue Heimat von Gentner und seiner Familie in der Schweiz. Der 36-Jährige läuft für den FC Luzern in der höchsten Schweizer Spielklasse auf. Nach wie vor hat Gentner aber ein Auge auf die Bundesliga und die Entwicklung beim VfB Stuttgart und bei Union Berlin. Auf das Aufeinandertreffen seiner beiden Ex-Vereine freut sich Gentner: "Ich wäre gerne vor Ort", gibt er gegenüber SWR Sport lachend zu. Er erwartet eine "top Atmosphäre" im Stadion, wenn der Tabellen-Zwölfte VfB Stuttgart den Tabellen-Fünften Union Berlin empfängt - erstmals in dieser Saison darf die Stuttgarter Arena wieder voll ausgelastet werden.

Gentner: Der VfB schafft den Klassenerhalt

Dass der VfB Stuttgart in dieser Spielzeit noch nicht ganz an die Leistungen der Vorsaison anknüpfen konnte und mit neun Punkten derzeit im unteren Mittelfeld der Tabelle zu finden ist, will Gentner nicht kritisieren. Man müsse "vorsichtig sein mit der Erwartungshaltung" beim VfB. Der souveräne Klassenerhalt in der vergangenen Saison sei ein respektables Ergebnis. Und trotz der Abgänge von wichtigen Spielern wie Gregor Kobel oder Nicolás González sowie langfristigen Verletzungen von Leistungsträgern wie Sasa Kalajdzic oder Silas Katompa Mvumpa, spiele der VfB eine gute Rolle in der Bundesliga.

"Das zweite Jahr nach dem Aufstieg ist traditionell schwieriger, weil man sich nicht als ständiger Außenseiter einordnen darf", meint Gentner. Die junge VfB-Mannschaft mache das gut in der Liga. Deswegen sei er sich zu "hundert Prozent sicher, dass der VfB auch dieses Jahr den Klassenerhalt souverän schafft".

Was macht Union Berlin so gefährlich?

Auch auf die Frage nach den Stärken von Union Berlin hat Gentner eine klare Antwort. "Jedem dort ist bewusst, dass er jedes Wochenende abliefern muss." Die dortige Eigenwahrnehmung und Selbsteinschätzung seien gut, lobt er die Berliner. Die Spieler setzten ihre Qualitäten immer zu hundert Prozent als Mannschaft auf dem Platz um, was sie zu einem unangenehmen Gegner macht. "Die Laufwerte bei den Spielern sind herausragend bei Union, die Intensität ist jedes Mal enorm", unterstreicht Gentner die Einsatzbereitschaft bei den Köpenickern.

VfB Stuttgart oder Union Berlin - wer gewinnt?

Und so will sich Christian Gentner am Ende des Gesprächs auf keinen Sieger im Duell VfB-Union festlegen. "Ich werde dem VfB mein ganzes Leben lang die Daumen drücken, das wird immer so sein", betont der ehemalige Kapitän seine enge Verbundenheit zum VfB Stuttgart. Gleichzeitig seien in den letzten zwei Jahren bei Union aber auch enge Freundschaften entstanden. Daher fällt sein Tipp diplomatisch aus: "Ich tippe auf ein spannendes Unentschieden, es könnte ein 2:2 geben."

Mehr zum VfB Stuttgart:

Stuttgart

Silas steigert sich Mangala, Anton und Thommy beim VfB Stuttgart zurück im Training

Gute Nachrichten für den VfB Stuttgart: Orel Mangala, Waldemar Anton und Erik Thommy sind ins Training zurückgekehrt. Die drei Profis gehörten zu einer Gruppe von insgesamt sechs Profis, die innerhalb kurzer Zeit positiv auf das Coronavirus getestet worden waren.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Verteidiger mit Offensiv-Gen: Mavropanos startet beim VfB durch

Das Potenzial war bei Konstantinos Mavropanos schon lange erkennbar. Doch jetzt ist der früher verletzungsanfällige Grieche auch konstant fit - und beim VfB Stuttgart damit einer der aktuell stärksten Spieler.  mehr...

Stuttgart

VfB-Torhüter glänzt in Gladbach Fabian Bredlow: Trainerlob trotz "Gammel-Vorbereitung"

Am Ende stand Torhüter Fabian Bredlow beim 1:1 des VfB Stuttgart in Mönchengladbach zwischen den Pfosten der Schwaben. Die Vorbereitung auf das Spiel war jedoch eher untypisch.  mehr...

STAND
INTERVIEW
REDAKTEUR/IN