VfB Stuttgart gegen den SC Freiburg (Foto: IMAGO, Imago Images / Sportfoto Rudel)

Als der "Kanzler" doppelt zuschlug

Brisante Duelle zwischen dem VfB Stuttgart und dem SC Freiburg

Stand
REDAKTEUR/IN
SWR

In 43 Spielen standen sich der VfB Stuttgart und der SC Freiburg insgesamt in der Bundesliga gegenüber. Nachdem in den letzten Jahren häufig der SC die Nase vorne hatte, setzte der VfB in der Hinrunde ein Ausrufezeichen. Die Schwaben liegen mit 22:16 Siegen vorne.

06.11.1993 - 15. Spieltag. Was für eine Überraschung: der favorisierte VfB Stuttgart verlor auswärts beim Aufsteiger SC Freiburg mit 1:2. Da war nicht nicht nur VfB-Meistercoach Christoph Daum fassungslos. Oliver Freund, Maximilian Heidenreich (ET) und Uwe Wassmer besorgten die Tore. VfB-Torhüter Eike Immel konnte noch einen von Rodolfo Cardoso getretenen Foulelfmeter parieren und so die Niederlage der Schwaben in Grenzen halten. (Foto: IMAGO, Sportfoto Rudel)
06.11.1993, 15. Spieltag: Was für eine Überraschung - der favorisierte VfB Stuttgart verlor auswärts beim Aufsteiger SC Freiburg mit 1:2. Da war nicht nicht nur VfB-Meistercoach Christoph Daum fassungslos. Oliver Freund, Maximilian Heidenreich (ET) und Uwe Wassmer besorgten die Tore. VfB-Torhüter Eike Immel konnte noch einen von Rodolfo Cardoso getretenen Foulelfmeter parieren und so die Niederlage der Schwaben in Grenzen halten.
23.04.1994 - 32. Spieltag. Wer jetzt gedacht hatte, der VfB wurde im Rückspiel mit allen Mittel versuchen die Scharte auszuwetzen, sah sich getäuscht. Der SC Freiburg siegte auch in Stuttgart. Und das deutlich mit 4:0. Je zwei Treffer steuerten zu diesem Coup Rodolfo Cardoso und Ralf Kohl (Spitzname "Kanzler) bei. Nach 34. Spieltagen belegte der VfB den 7. Platz. Der SC rettete sich als Neuling, dank des besseren Torverhältnisses gegenüber dem 1. FC Nürnberg, noch auf Rang 15. (Foto: IMAGO, Sportfoto Rudel)
23.04.1994, 32. Spieltag: Wer jetzt gedacht hatte, der VfB würde im Rückspiel mit allen Mitteln versuchen, die Scharte auszuwetzen, sah sich getäuscht. Der SC Freiburg siegte auch in Stuttgart. Und das deutlich mit 4:0. Je zwei Treffer steuerten zu diesem Coup Rodolfo Cardoso und Ralf Kohl (Spitzname "Kanzler") bei. Nach 34 Spieltagen belegte der VfB den 7. Platz. Der SC rettete sich als Neuling, dank des besseren Torverhältnisses gegenüber dem 1. FC Nürnberg, noch auf Rang 15.
28.11.2014 - 13. Spieltag. Besonders gern im Dress mit dem Brustring schoss Martin Harnik Tore gegen den SC Freiburg. In seiner Zeit bei den Schwaben (01.07.2010 - 18.07.2016) traf der österreichische Nationalspieler in der Bundesliga achtmal für den VfB gegen den SCF. Im Winter 2014 zeigte er im Dreisamstadion zweimal seinen "Thor-Jubel". (Foto: IMAGO, 28.11.2014 - 13. Spieltag. Besonders gern im Dress mit dem Brustring traf Martin Harnik gegen den SC Freiburg. In seiner Zeit bei den Schwaben (01.07.2010 - 18.07.2016) traf der österreichische Nationalspieler in der Bundesliga achtmal für den VfB gegen den SCF. Im Winter 2014 zeigte er im Dreisamstadion zweimal seinen Thor-Jubel.)
28.11.2014, 13. Spieltag: Besonders gern im Dress mit dem Brustring schoss Martin Harnik Tore gegen den SC Freiburg. In seiner Zeit bei den Schwaben (01.07.2010 - 18.07.2016) traf der österreichische Nationalspieler in der Bundesliga achtmal für den VfB gegen den SCF. Im Winter 2014 zeigte er im Dreisamstadion zweimal seinen "Thor-Jubel" beim 4:1-Erfolg seines VfB.
29.10.2017 - 10. Spieltag. Das war eines der brisantesten Duelle zwischen dem VfB und dem SCF. Bereits nach zwölf Minuten sah Freiburgs Caglar Söyuncü rot wegen Handspiels nach Videobeweis. Die Freiburger waren konsterniert und danach völlig von der Rolle. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor - das von Freiburgs Torhüter Sebastian Schwolow. Daniel Gincek, Benjamin Pavard und Simon Terodde schossen letzendlich einen deutlichen Sieg des VfB Stuttgart heraus. Diese Partie sorgt wahrscheinlich immer noch für Gesprächstoff. (Foto: IMAGO, Sportfoto Rudel)
29.10.2017, 10. Spieltag: Das war eines der brisantesten Duelle zwischen dem VfB und dem SCF. Bereits nach zwölf Minuten sah Freiburgs Caglar Söyuncü die rote Karte wegen Handspiels nach Videobeweis. Die Freiburger waren konsterniert und danach völlig von der Rolle. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor - das von Freiburgs Torhüter Alexander Schwolow. Daniel Gincek, Benjamin Pavard und Simon Terodde schossen letzendlich einen deutlichen 3:0-Sieg des VfB Stuttgart heraus.
6.03.2018 - 27. Spieltag. An diesem Tag hat der VfB Stuttgart zum letzten Mal ein Bundesligaspiel gegen den SC Freiburg gewonnen. Mario Gomez gelangen beider Treffer beim 2:1-Auswärtserfolg in Freiburg. Der Beweis das sich Geschichte wiederholt: in der Abschlußtabelle belegte der VfB, genau wie 1994 den siebten Platz und Freiburg wurde wieder 15.. (Foto: IMAGO, Sportfoto Rudel)
16.03.2018, 27. Spieltag: An diesem Tag hat der VfB Stuttgart zum letzten Mal ein Bundesligaspiel auswärts beim SC Freiburg gewonnen. Mario Gomez gelangen beide Treffer beim 2:1-Auswärtserfolg in Freiburg. Der Beweis, dass sich Geschichte wiederholt: In der Abschlusstabelle belegte der VfB, genau wie 1994, den siebten Platz und Freiburg wurde wieder 15..
22.01.2022 - 20. Spieltag. Die letzte Partie gewann der SC Freiburg im eigenen neuen Stadion mit 2:0.  Tatsuya Ito (ET) und Kevin Schade waren für die Treffer des Spiels verantwortlich. Nach dieser Partie darf man sich völlig berechtigt die Frage stellen, ob der SC Freiburg dem VfB Stuttgart endgültig sportlich den Rang abgelaufen hat. Von den letzten sechs Bundesligaspielen haben die Freiburger vie gewonnen und keines verloren. (Foto: IMAGO, Eibner)
22.01.2022, 20. Spieltag: Das erste BW-Duell im neuen Freiburger Stadion gewann der SC Freiburg mit 2:0. Tatsuya Ito (ET) und Kevin Schade waren für die Treffer des Spiels verantwortlich. Spätestens nach dieser Partie durfte man sich die Frage stellen, ob der SC Freiburg dem VfB Stuttgart endgültig sportlich den Rang abgelaufen hat.
Vincenzo Grifo (SC Freiburg) schießt Elfmeter gegen VfB Stuttgart (11.02.2023) (Foto: IMAGO, IMAGO / Jan Huebner)
11.02.2023, 20. Spieltag: Der bislang letzte Freiburger Sieg - 2:1. Chris Führich hatte die Schwaben in Führung gebracht, dann aber drehte der SC in der 2. Halbzeit dank eines Elfmeter-Doppelpacks von Vincenzo Grifo noch die Partie.
In der Hinrunde 20232024 platzte der Knoten beim VfB. Nach zuletzt acht Spielen ohne Sieg im direkten Duell schießen die Schwaben den Sport-Club mit 5:0 aus dem Stadion.  (Foto: IMAGO, Imago Images / Sportfoto Rudel)
In der Hinrunde 2023/24 platzte der Knoten beim VfB. Nach zuletzt acht Spielen ohne Sieg im direkten Duell schießen die Schwaben den Sport-Club mit 5:0 aus dem Stadion.
Stand
REDAKTEUR/IN
SWR

Mehr zum VfB Stuttgart

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Maximilian Mittelstädt über den Höhenflug des VfB Stuttgart und "Rotwein-Schulden"

Maximilian Mittelstädt ist beim VfB Stuttgart zum absoluten Leistungsträger gereift. Bei SWR Sport spricht der 26-Jährige über den Höhenflug der Schwaben, seinen Traum von der Heim-EM und "Wein-Schulden" bei Ex-Trainer Pal Dardai.

SWR Sport SWR

Stuttgart

Fußball | Bundesliga "Wollen die Welle reiten": Sebastian Hoeneß lässt den VfB Stuttgart träumen

Im Vorjahr noch Abstiegskandidat, nun auf Kurs Champions League: Der VfB Stuttgart erlebt unter Trainer Sebastian Hoeneß ein Fußball-Märchen.

SWR Sport SWR

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Sieg zum Jubiläum von Sebastian Hoeneß: "Es war ein richtig gutes Auswärtsspiel"

Dank Doppelpacker Serhou Guirassy konnte Trainer Sebastian Hoeneß beim 3:2 in Wolfsburg in seinem 100. Bundesliga-Spiel einen Sieg feiern. Der VfB Stuttgart bleibt durch den Erfolg weiter auf Champions-League-Kurs.

SWR Sport SWR