Spielszene zwischen Wolfsburg und Stuttgart (Foto: imago images, IMAGO / Christian Schroedter)

Fußball | Bundesliga

Da war doch was!? VfB Stuttgart vor Schlüsselspiel gegen Wolfsburg

STAND
AUTOR/IN

Der VfB Stuttgart ist auf der Suche nach einem Hoffnungsschimmer im Abstiegskampf. Nun kommt der VfL Wolfsburg an den Neckar und mit ihm gute sowie schlechte Erinnerungen.

Es war der 14. Mai 2016, letzter Spieltag der Saison 2015/2016. Der VfB Stuttgart musste als Tabellensiebzehnter beim VfL Wolfsburg ran und hoffte auf ein Wunder. Die Schwaben brauchten zwingend einen Sieg und mussten zudem hoffen, dass Frankfurt am 34. Spieltag in Bremen gewinnt. Bei dieser Konstellation wäre Bremen direkt abgestiegen und Stuttgart hätte noch über die Relegation die Möglichkeit gehabt, die Klasse zu halten. Auch Rechenspiele in puncto Tordifferenz bei einem anderen Ausgang in Bremen waren möglich und gaben vor dem besagten 34. Spieltag einen Funken Resthoffnung für den VfB. Doch es kam anders.

Schürrle schießt den VfB Stuttgart in die 2. Liga

Bremen besiegte Frankfurt 1:0. Doch viel schlimmer: Der VfB konnte seine eigenen Hausaufgaben nicht erledigen. Maximilian Arnold (11. Minute) und André Schürrle (29.) brachten die Niedersachen komfortabel in Führung, den Anschlusstreffer von Daniel Didavi (78.) konterte erneut Schürrle in der Nachspielzeit mit seinem zweiten Treffer des Tages. Stuttgart unterlag in Wolfsburg mit 1:3 und erlebte nach 41 Jahren mal wieder einen Abstieg in die 2. Bundesliga.

Erneutes Schlüsselspiel gegen Wolfsburg

Ende April 2022 geht es für den VfB Stuttgart wieder um den Klassenverbleib in der Bundesliga. Wieder heißt der Gegner in einem Schlüsselspiel: VfL Wolfsburg. Dieses Mal am 32. Spieltag. Die Entscheidung über Abstieg, Relegation oder Rettung wird an diesem Spieltag noch nicht fallen. Und dennoch: Mit Blick auf das Restprogramm (auswärts bei den Bayern, zuhause gegen Köln) ist es gefühlt ein Endspiel für den VfB mit Blick auf das Ziel, auf direktem Weg in der Liga zu bleiben.

Der VfB Stuttgart hat vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg (15:30 Uhr, live in SWR1 Stadion und im Audiostream auf Sportschau.de) natürlich noch die Hoffnung, dass der Abstiegskampf gut ausgeht. Denn selbst im schlechtesten aller Fälle (Stuttgart verliert gegen Wolfsburg und Arminia Bielefeld gewinnt das Parallel-Spiel gegen Hertha BSC) könnten die Schwaben in den verbleibenden zwei Spielen wenigstens noch den Relegationsplatz erreichen.

VfB trifft auf wenig konstante Wolfsburger

Der VfL Wolfsburg stand zuletzt vor allem für Inkonstanz. Zwei krachenden Auswärtsniederlagen (0:3 beim FC Augsburg und 1:6 bei Borussia Dortmund) folgten jeweils zwei hohe Heimsiege (4:0 gegen Arminia Bielefeld und 5:0 gegen Mainz 05). Nach dem Gesetz der Serie wäre Stuttgart also der sichere Sieger. Das Problem: Das Gesetz der Serie ist ein Mythos.

Baden-Württemberg

SWR Sport BW | Sonntag, 22:30 Uhr SWR Sport BW rund um das DFB-Pokalfinale mit dem SC Freiburg

Irrer Showdown in der Fußball-Bundesliga: Der VfB Stuttgart rettet sich im letzten Moment; der SC Freiburg freut sich auf die Europa League. Gesprächspartner: Oliver Leki, Finanzvorstand SC Freiburg, und VfB-Sportdirektor Sven Mislintat.  mehr...

SWR Sport SWR Fernsehen BW

Was dem VfB Stuttgart Hoffnung gibt

Wolfsburg hat den Klassenerhalt bereits so gut wie sicher. Für den VfB Stuttgart steht sehr viel mehr auf dem Spiel. Den direkten Klassenerhalt können die Schwaben nicht mehr aus eigener Kraft schaffen. Nun gilt es, wenigstens den Relegationsplatz abzusichern, denn Arminia Bielefeld (muss nach dem Spiel gegen Hertha noch beim VfL Bochum und gegen RB Leipzig antreten) hat nur zwei Punkte Rückstand.

Und es gibt auch gute Erinnerungen an Spiele gegen den VfL Wolfsburg. In der Hinrunde haben die Stuttgarter im Duell mit den Wölfen überzeugt und nach Toren von Konstantinos Mavropanos (25.) und Philipp Förster (63.) auswärts mit 2:0 gewonnen. Es war ein Hoffnungsschimmer kurz vor Weihnachten - der sich im Nachhinein jedoch als trügerisch herausstellen sollte, wie die aktuelle Tabellenkonstellation zeigt.

Eine Frage des richtigen Fokus

Wichtig ist für den VfB ist, den richtigen Fokus zu behalten. Schließlich macht es einen psychologischen Unterschied, ob man etwas gewinnen will (den Klassenerhalt) oder nur nichts verlieren will (die Bundesliga). Ein Sieg gegen Wolfsburg wäre enorm wichtig, um sich die Chance auf den Klassenverbleib zu erhalten und einen Ausgang wie im Jahr 2016 zu vermeiden.

Mehr zum VfB Stuttgart

Stuttgart

Fußball | Meinung VfB Stuttgart im Abstiegskampf: Bitte nicht schon wieder!

Der VfB spielte in der vergangenen Saison teilweise mitreißenden Fußball. Nie wieder Abstieg kam da als Botschaft an. Von wegen! Die Einschätzung von SWR-Sportreporter Detlev Lindner.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Ratlose Fans des VfB Stuttgart nach der Niederlage gegen Hertha

Für den VfB Stuttgart war es gegen die Hertha heute das berühmte "Sechs-Punkte-Spiel". Um in der Liga zu bleiben, musste gegen den Tabellennachbarn aus Berlin unbedingt ein Sieg her.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Die Niederlage bei Hertha raubt dem VfB die Zuversicht

Diese Niederlage tut mehr als weh, sie stiehlt die Hoffnung. Der VfB Stuttgart lässt in Berlin die richtige Einstellung vermissen. Ist der Abstieg aus der Bundesliga noch vermeidbar?  mehr...

STAND
AUTOR/IN

Mehr zum Vfb Stuttgart

Stuttgart

Fußball | A-Junioren DFB-Pokal: A-Junioren des VfB Stuttgart holen den Titel

Die Nachwuchsfußballer des VfB Stuttgart haben zum vierten Mal den DFB-Pokal der Junioren gewonnen und damit ihren Titel verteidigt.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB-Trainer Matarazzo: "Vereinswechsel war für mich nie eine Option"

Ein paar Tage ist es schon her, dass der VfB Stuttgart auf den letzten Drücker die Klasse gehalten hat. Andere Trainer sind schon im Urlaub. Nicht so Pellegrino Matarazzo, der gut gelaunt noch eine letzte Saison-Pressekonferenz gab.  mehr...

Fußball | Bundesliga Atakan Karazor belohnt "freche Gosch" mit Trikot-Geschenk

Ein ereignisreicher Tag für Atakan Karazor: Zuerst verlängerte der Verteidiger des VfB Stuttgart seinen Vertrag vorzeitig, danach schenkte der einem VfB-Fan sein Trikot.  mehr...