Kalajdžić bejubelt sein Tor zum 1:1 bei Union Berlin.  (Foto: imago images, IMAGO/Matthias Koch)

Fußball | Bundesliga

Hoffnung im Abstiegskampf: Kalajdžić lässt VfB jubeln

STAND
AUTOR/IN

Lange sah es so aus, als müsste der VfB Stuttgart gegen Union Berlin die nächste Niederlage einstecken. Dann traf Saša Kalajdžić nach Flanke von Borna Sosa zum späten Ausgleich (90. Minute) und schoss den VfB so auf den Relegationsplatz.

Ein kleines Schmunzeln, ansonsten verzog Saša Kalajdžić keine Miene. Stattdessen spurtete der Zwei-Meter-Mann mit fuchtelnden Armen Richtung Eckfahne. Dort legte sich der Stürmer erstmal auf den Boden und ließ sich von seinen Mitspielern feiern. Zurecht. Denn der Österreicher hatte den VfB mit seinem Last-Minute-Tor zum 1:1 bei Union Berlin wieder einmal gerettet.

Kalajdžić nimmt nach langer Verletzungspause Fahrt auf

Der späte Ausgleichstreffer in Berlin war das dritte Saisontor von Saša Kalajdžić. In der vergangenen Spielzeit hatte der Angreifer des VfB in der Liga noch 16 Mal getroffen. Dieses Jahr quälten Kalajdžić wieder einmal langwierige Verletzungen. In den ersten Partien nach seiner Rückkehr tat er sich schwer. Nun kommt Kalajdžić offensichtlich in Tritt.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Sasa Kalajdzic: Zu gut für den VfB Stuttgart und gut genug für die Bayern?

Es sind aktuell die zwei vielleicht wertvollsten Meter, die es beim VfB Stuttgart gibt: Sasa Kalajdzic, Top-Torschütze in der Vorsaison und Top-Hoffnungsträger auf den Klassenerhalt. Aber was dann?  mehr...

Schon beim hart erkämpften 3:2-Erfolg vergangene Woche gegen Borussia Mönchengladbach war er es, der die Fans mit seinem Siegtreffer jubeln ließ. Mit dem Dreier gegen Gladbach beendete der VfB auch seine Negativ-Serie von neun Spielen ohne Sieg. Nach dem Unentschieden in Berlin stehen die Stuttgarter erstmals seit Mitte Januar nicht mehr auf einem direkten Abstiegsplatz - dank des Treffers von Kalajdžić.

"Das ist die Energie von letzter Woche, die wir mitgenommen haben. Diese Mentalität, dass wir wissen, dass wir in jeder Sekunde das Spiel zumindest auf ein Unentschieden, drehen können", sagte der Torschütze nach der Partie.

Drittes Tor, dritte Vorlage von Borna Sosa

Besonders bemerkenswert: Kalajdžićs drittes Tor war das dritte nach Vorlage von Borna Sosa. Der Linksverteidiger bediente den Stürmer mit einer tollen Flanke aus dem Halbfeld. Die landete genau auf Kalajdžić Fuß, der aus zehn Metern den Ball ins Tor drückte. Bei dieser Co-Produktion werden beim VfB Erinnerungen an die vergangene Saison wach. Denn da produzierten Sosa und Kalajdžić Tore am Fließband. Nun sieht es so aus, als wäre das kongeniale Duo zurück - und mit ihm die Hoffnung auf den Klassenerhalt.

VfB tut sich gegen Union Berlin lange schwer

Der Matchwinner betonte aber auch, dass die Mannschaft nun trotz der jüngsten Erfolge weiter hart arbeiten müsse. Denn auch wenn das positive Gefühl nach dem Punktgewinn nun überwiegt, offenbarte das Spiel in Berlin einige Schwächen: Lange agierten die Stuttgarter ideenlos und ohne Durchschlagskraft nach vorne.

Besonders in der ersten Halbzeit war vom VfB wenig zu sehen. Der Führungstreffer der Berliner in der 41. Minute: Ein Handelfmeter, verursacht von Konstantinos Mavropanos. Erst Mitte der zweiten Hälfte wachte der VfB auf, kam besser in die Zweikämpfe und setzte spielerische Akzente. Und dass die Stuttgarter trotz Start-Schwierigkeiten bis zum Ende an ihren Erfolg glaubten, wurde belohnt. Eben in jener 90. Minute, als das geniale Tor-Duo des VfB wieder zuschlug.

VfB vor wichtigem Duell gegen Augsburg

Dieses Gefühl will die Mannschaft um Saša Kalajdžić nun mit in das nächste Spiel im Abstiegskampf nehmen. "Wir wissen alle, worum es geht. Nächste Woche zählt es. Da ist das direkte Duell gegen Augsburg. Die werden auch alles geben, aber wir haben unsere Fans im Rücken und ich gehe davon aus, dass wir ein gutes Spiel machen werden", versprach Kalajdžić.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Sasa Kalajdzic: Zu gut für den VfB Stuttgart und gut genug für die Bayern?

Es sind aktuell die zwei vielleicht wertvollsten Meter, die es beim VfB Stuttgart gibt: Sasa Kalajdzic, Top-Torschütze in der Vorsaison und Top-Hoffnungsträger auf den Klassenerhalt. Aber was dann?  mehr...

Mögliche drei Punkte feiert der Österreicher dann sicherlich gerne wieder mit seinen Mitspielern. Liegend vor der Eckfahne und mit einen kleinen Schmunzeln im Gesicht.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Sasa Kalajdzic: Zu gut für den VfB Stuttgart und gut genug für die Bayern?

Es sind aktuell die zwei vielleicht wertvollsten Meter, die es beim VfB Stuttgart gibt: Sasa Kalajdzic, Top-Torschütze in der Vorsaison und Top-Hoffnungsträger auf den Klassenerhalt. Aber was dann?  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB Stuttgart

Die Mercedes-Benz-Arena des VfB Stuttgart wird für die EM 2024 umgebaut. Seit Montag steht fest: Der Ausbau beginnt im Mai.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Der VfB Stuttgart und der freudige Blick auf das Restprogramm

Nach dem wichtigen Sieg gegen Borussia Mönchengladbach beim VfB Stuttgart die Zuversicht zurück - vor allem mit Blick auf die restlichen Partien.  mehr...

STAND
AUTOR/IN

Mehr zum Vfb Stuttgart

Stuttgart

Fußball | A-Junioren DFB-Pokal: A-Junioren des VfB Stuttgart holen den Titel

Die Nachwuchsfußballer des VfB Stuttgart haben zum vierten Mal den DFB-Pokal der Junioren gewonnen und damit ihren Titel verteidigt.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB-Trainer Matarazzo: "Vereinswechsel war für mich nie eine Option"

Ein paar Tage ist es schon her, dass der VfB Stuttgart auf den letzten Drücker die Klasse gehalten hat. Andere Trainer sind schon im Urlaub. Nicht so Pellegrino Matarazzo, der gut gelaunt noch eine letzte Saison-Pressekonferenz gab.  mehr...

Fußball | Bundesliga Atakan Karazor belohnt "freche Gosch" mit Trikot-Geschenk

Ein ereignisreicher Tag für Atakan Karazor: Zuerst verlängerte der Verteidiger des VfB Stuttgart seinen Vertrag vorzeitig, danach schenkte der einem VfB-Fan sein Trikot.  mehr...