STAND
AUTOR/IN

Ein Testspiel muss nicht spektakulär sein. Der VfB Stuttgart quälte sich nach hartem Training gegen fitte Darmstädter. Trainer Pellegrino Matarazzo war trotzdem zufrieden.

Der VfB Stuttgart hatte die Woche über intensiv trainiert. Deshalb erwartete Cheftrainer Pellegrino Matarazzo gegen Zweitligist Darmstadt 98 auch ein intensives und kräfteraubendes Spiel - das fand er aber gut.

"Wie erwartet ein super Test und sehr zäh."

Im Training wurde das Augenmerk auf die Defensivarbeit gelegt und das funktionierte gegen Darmstadt phasenweise recht gut. Die Lilien, die bereits am 24. Juli - und damit drei Wochen früher als der VfB Stuttgart - in die Saison starten, waren deutlich fitter und auch schon taktisch wesentlich weiter. Dennoch ließ der VfB nur wenige Chancen zu.

Das war schon ganz gut

Nur einmal nach dem Kapitän Marc Oliver Kempf ausrutschte, konnte das Mathias Honsak ausnutzen. Nach nur acht Minuten stand es 1:0 für Darmstadt. Torwart Fabian Bredlow, der eine fehlerfreie Partie spielte, war bei dem Schuss aus kurzer Distanz unter die Latte chancenlos. Ansonsten blieb die Darmstädter Offensive blass und kam im gesamten Spiel nur selten gefährlich vors Stuttgarter Tor. Die Konsequenz: Der VfB hatte viel Ballbesitz und musste das Spiel machen. Aber genau das gelang gegen die tiefstehenden Lilien nur selten.

"Es fehlt noch die Präzision. Und wir sind nach einer harten Trainingswoche an eine gewisse Grenze gestoßen."

Trotzdem gelang dem VfB Stuttgart in der ersten Hälfte der Ausgleichstreffer. Philipp Förster stocherte den Ball zu Tanguy Coulibaly, der Torwart Morten Behrens keine Chance ließ.

Stuttgart

Leih-Rückkehrer greift beim VfB an Stuttgarts "Neuzugang" Nikolas Nartey und der aufgegangene Plan

Einst galt er als eines der größten Talente auf seiner Position, nun kehrte Nikolas Nartey nach zwei Leihen zum VfB Stuttgart zurück - und will dort endlich durchstarten.  mehr...

Daran fehlt es noch

Das Stuttgarter Offensivspiel war ansonsten recht harmlos. In beiden Hälften ging den Schwaben nach einer kurzen intensiven Anfangsphase schnell die Luft aus. Aber genau das hatte Trainer Pellegrino Matarazzo erwartet. "Sie waren müde und unkoordiniert, das ist meistens ein Zeichen dafür, dass wir sehr gut gearbeitet haben diese Woche", sagte der Coach. Deshalb tauschte Matarazzo zur Halbzeit fast die gesamte Mannschaft aus. Nur Torwart Fabian Bredlow spielte durch. Den größten Applaus der knapp 1.000 Fans bekamen die Youngster Jorden Meyer nach einem Distanzschuss und der erst 17-jährige Ömer Beyaz der Mittelfeld einige gute Aktionen hatte und den Ball behaupten konnte.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Heftiger Rückschlag für VfB-Abräumer Orel Mangala

Mittelfeldspieler Orel Mangala hat sich erneut verletzt und wird dem VfB Stuttgart für mehrere Wochen fehlen. Sucht der VfB Stuttgart nun Ersatz?  mehr...

Fazit

Der Test gegen Darmstadt zeigte, dass auch müde VfB-Spieler gegen einen Zweitligisten, der schon bald in die Saison startet, gut mithalten können. Auf jeden Fall ist der Trainer mit seinen Spielern zum jetzigen Zeitpunkt der Vorbereitung sehr zufrieden. Am Samstag geht es ins Trainingslager nach Kitzbühel. Da wartet mit dem FC Liverpool schon ein ganz anderer Testgegner auf den VfB Stuttgart.

Mehr zum VfB Stuttgart

Stuttgart

Top-Talent des VfB Stuttgart VfB-Talent Jordan Meyer erhält nach Verletzungen Chance bei den Profis

Fritz-Walter-Medaille, Einser-Abi, Profivertrag beim VfB Stuttgart: Jordan Meyers Vita liest sich beeindruckend. Nun darf er sich bei den Profis beweisen. Was zeichnet den 19-Jährigen aus?  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB Stuttgart: Florian Müller: Ein Neuzugang auf Durchreise

Gerade da und schon wieder weg. Florian Müller erlebt zur Zeit die wohl turbulentesten Wochen in seiner Karriere. Denn nach dem Wechsel zum VfB Stuttgart blickt der 23-Jährige bereits auf das nächste Highlight in seiner Karriere.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB-Sportdirektor Sven Mislintat zu möglichen Neuzugängen: "Haben noch zwei Spieler im Kopf"

Die Frühform stimmt: Mit 3:0 besiegte der VfB Stuttgart in einem Testspiel den Schweizer Pokalfinalisten FC St. Gallen. Am Rande der Partie äußerte sich Sportdirektor Sven Mislintat zur jungen Mannschaft der Schwaben, zu den umworbenen Spielern und zu weiteren Plänen auf dem Transfermarkt.  mehr...

Meistgeklickt

Kitzbühel

Fußball | Bundesliga Almdudler, Kalajdzic und gute Laune - der VfB Stuttgart blickt mit Zuversicht Richtung Saisonstart

Die Bedingungen in Tirol sind optimal, Sonne, 27 Grad und blauer Himmel. Und der Kader des VfB Stuttgart steht auch. Fast. Die Frage lautet: Bleibt Sasa Kalajdzic?  mehr...

Tübingen

Leichtathletik | Olympia Warum Olympia ein Läuferpaar trennt

Es ist wohl der Traum eines jeden Sportlers, einmal bei den Olympischen Spielen zu starten. Auch für Marcel Fehr und Hanna Klein. Dafür trainieren sie seit Jahren gemeinsam - als Paar. Doch der Traum von Tokio ging für die beiden nur zur Hälfte in Erfüllung.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga FCK freut sich auf Fans zum Saisonauftakt - mobile Impfstation im Einsatz

15.000 Zuschauer haben die Ordnungsbehörden der Stadt Kaiserslautern für das Heimspiel der Roten Teufel gegen Eintracht Braunschweig zugelassen. Doch die Corona-Inzidenzwerte steigen täglich.  mehr...

STAND
AUTOR/IN