Eckfahne des VfB Stuttgart in der Mercedes-Benz Arena. (Foto: IMAGO, IMAGO / Eibner)

Fußball | Bundesliga

"Alarmstufe II" in BW: Welche Corona-Regeln gelten für den Stadionbesuch beim VfB Stuttgart?

STAND
AUTOR/IN
Falk Böckheler

In Baden-Württemberg gilt seit dem 24.11. die landesweite Corona-"Alarmstufe II". 2G oder 3G? Wie viele Zuschauer dürfen ins Stadion? Welche Verhaltensregeln gelten dort? Antworten zu den wichtigsten Fragen rund um die Heimspiele des VfB Stuttgart.

2G oder 3G?

Gemäß der neuen Corona-Verordnung (gültig seit dem 24. November 2021) wird der Zugang wieder beschränkt. Aufgrund der aktuell wieder stark ansteigenden Corona-Zahlen gilt fortan die 2G-plus-Regel. Das heißt: Nur Geimpfte und Genesene, die zusätzlich einen tagesaktuellen negativen Corona-Test haben, dürfen zuschauen. Ein negativer Corona-Test reicht allein also nicht mehr aus. Grund dafür sind die mehr als 450 Covid-19-Fällen auf Intensivstationen und die hohe Hospitalisierungsinzidenz (also wie viele Menschen pro 100.000 Einwohner in den vorangegangenen sieben Tagen mit Covid-19 ins Krankenhaus eingewiesen wurden).

Der VfB Stuttgart weist auf seiner Webseite darauf hin, dass Nachweise via QR-Code und in Verbindung mit einem Personalausweis oder Reisepass akzeptiert werden. Der gelbe Impfpass reiche nicht aus. Wer seinen Impf- oder Genesenen-Nachweis nicht per App bei sich führt, muss den QR-Code ausdrucken.

Als genesen gilt eine Person mit entsprechendem Nachweis, der mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate alt ist. Nach sechs Monaten ist neben dem PCR-Genesenen-Nachweis zusätzlich ein Impfnachweis notwendig, welcher mindestens 14 Tage alt sein muss. Hiervon ausgenommen sind Kinder bis einschließlich sieben Jahren und Schülerinnen und Schüler bis einschließlich 17 Jahren, die ihren Schüler-Status nachweisen können. Ab 18 gilt 2G-plus auch für Schülerinnen und Schüler.

Personen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können, haben trotzdem die Möglichkeit, das Stadion zu besuchen. Hierzu werden ein ärztliches Attest und ein tagesaktueller Schnelltest benötigt.

Maskenpflicht

Durch die aktuelle "Alarmstufe II" ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes während des gesamten Aufenthaltes - auch am Platz - wieder verpflichtend. Ausgenommen davon sind Kinder unter sechs Jahren sowie Besucher, die ein Attest vorweisen können.

Stadionauslastung

Die aktuelle Corona-Verordnung erlaubt jedoch nur 50 Prozent Stadion-Auslastung bis maximal 25.000 Menschen. Demnach greift beim VfB Stuttgart die vorgeschriebene Obergrenze von 25.000 Zuschauern. Den Vorverkauf für das Spiel gegen Mainz 05 (26. November) haben die Schwaben deshalb vorzeitig beendet. Im Dezember erwartet der VfB zunächst Hertha BSC Berlin (5.12.) und den FC Bayern München (19.12.).

Besonderheiten

Um größere Warteschlangen zu vermeiden, werden verschiedene Zeit-Slots am Einlass empfohlen. Weitere Informationen hierzu lassen sich auf der Ticket-Seite des VfB finden.

Bei den Personenkontrollen am Einlass in die Arena muss dem Sicherheitspersonal der Rücken zugewendet werden. Dies dient dem Schutz des Personals vor Ansteckung. Der Auslass aus dem Stadion erfolgt nach Rängen geordnet und wird per Durchsage kommuniziert, um größere Menschenmassen zu verhindern.

Der VfB weist zudem darauf hin, dass die an den Tribünen-Aufgängen angebrachten QR-Codes mit dem Smartphone (Corona-Warn-App, CovPass oder Luca-App) eingescannt werden sollen. Dies dient der schnellen Kontaktnachverfolgung.

Mehr zum VfB Stuttgart

Stuttgart

Fußball | Bundesliga "Stadion explodiert": Das emotionale Silas-Comeback beim VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart holt gegen Mainz drei wichtige Punkte. Die Tore schießen wieder mal die Verteidiger. Das Comeback von Silas in der Schlussphase dürfte den Schwaben zusätzlichen Auftrieb geben.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Verteidiger-Tore verhelfen Stuttgart zum Sieg gegen Mainz

Zwei Verteiger-Tore bringen den VfB Stuttgart nach drei Niederlagen in Folge zurück in die Erfolgsspur. Die Schwaben gewinnen im Südwest-Duell mit 2:1 gegen Mainz 05.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Bundesliga: Wer ist VfB-Nachwuchsspieler Alexis Tibidi?

Die knappe 1:2-Niederlage gegen den BVB möchten die Akteure des VfB Stuttgart wohl schnell wieder abhaken. Alexis Tibidi, Sommerneuzugang aus Toulouse, wird den Nachmittag aber wohl nicht so schnell vergessen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Falk Böckheler

Mehr zum Vfb Stuttgart

Stuttgart

Fußball | VfB Stuttgart "Furchtlos und Neu" - Die neue Doku-Serie über die Fußballerinnen des VfB Stuttgart

Erstmals seit der Gründung im Jahr 1893 gibt es beim VfB Stuttgart Frauenfußball. SWR Sport begleitet die Spielerinnen in der Doku-Serie "Furchtlos und Neu" durch ihre erste Saison in der Oberliga. Authentisch, emotional und nah dran.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga "Big Man" Zagadou: Eine Verstärkung für den VfB?

Er galt als großes Defensiv-Talent, doch Verletzungen bremsten ihn regelmäßig aus. Jetzt nimmt Dan-Axel Zagadou einen neuen Anlauf - beim VfB Stuttgart.  mehr...

Freiburg, Hoffenheim, Stuttgart, Mannheim, Karlsruhe, Mannheim

Fußball | Länderspiele "Unsere" Nationalspieler sammeln Meilen: Die Strecken der Spieler aus dem Südwesten

In der Länderspielpause sind die Nationalspieler des Südwestens weltweit unterwegs. Leipzig, Algerien oder Südkorea, der halbe Kontinent ist dabei. Wer sammelt die meisten Meilen?  mehr...