Fahnen mit dem VfB Stuttgart Logo (Foto: IMAGO, IMAGO/Arnulf Hettrich)

Fußball | Bundesliga

VfB Stuttgart: Das ist der Fahrplan für den Sommer

STAND
AUTOR/IN

Nach der Bundesliga-Saison ist vor der Bundesliga-Saison - auch beim VfB Stuttgart. Neben dem Trainingsauftakt am 27. Juni stehen einige Testspiele bereits fest.

Es war eine spannende und nervenaufreibende Saison für den VfB Stuttgart. Nach dem geglückten Klassenerhalt in letzter Minute befindet sich die Mannschaft nun im wohlverdienten Sommerurlaub. Doch die neue Saison wirft bereits ihre Schatten voraus. Der Fahrplan bis zum Saisonstart steht teilweise schon.

Der Trainingsauftakt für die Saison 2022/2023 ist am 27. Juni. Das erste Testspiel bestreitet die Mannschaft von Pellegrino Matarazzo am 2. Juli. Um 15:00 Uhr tritt der VfB beim Landesligisten SV Böblingen an.

Trainingslager im Allgäu und zwei internationale Testspiele

Am 9. Juli tritt der VfB im zweiten Testspiel gegen den FC Zürich an. Das Spiel gegen den Schweizer Meister findet im Zeppelinstadion in Friedrichshafen statt.

Unmittelbar nach dem Spiel fährt die Mannschaft ins Trainingslager. Dafür bleiben die Schwaben dieses Jahr in Deutschland: Statt wie im Vorjahr nach Kitzbühel geht es für den VfB Stuttgart dieses Mal für eine Woche ins Allgäu.

Auf dem Rückweg macht der VfB noch einmal Halt in Friedrichshafen. Dieses Mal steht ein Duell mit dem englischen Erstligisten FC Brentford auf dem Plan.

Ende Juli wird es dann ernst, denn das erste Pflichtspiel steht auf dem Programm. Im Zeitraum vom 29. Juli bis 1. August muss der VfB in der ersten Runde des DFB-Pokals ran. Der Gegner ist Dynamo Dresden. Vom 5. bis 7. August findet der erste Spieltag der neuen Saison in der Fußball-Bundesliga statt. Der Gegner zum Auftakt wird zusammen mit dem kompletten Bundesliga-Spielplan am 17. Juni bekanntgegeben.

Mehr zum VfB Stuttgart:

Fußball | Bundesliga Nach Ordner-Gewalt: Geldstrafe für Stuttgart

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart ist wegen eines unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe in Höhe von 30.000 Euro belegt worden.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Kalajdzic, Marmoush und Co.: Wie geht's im Angriff des VfB Stuttgart weiter?

Geht Sasa Kalajdzic? Und, wenn ja, wann und wohin? Wer könnte den Mittelstürmer beerben? Was passiert mit Omar Marmoush? Rund um den Angriff des VfB Stuttgart sind derzeit viele Fragen offen. Klar scheint: Es ist Geduld gefragt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN

Mehr zum Vfb Stuttgart

Stuttgart

Saisonvorbereitung beim VfB Stuttgart VfB-Trainer Matarazzo witzelt: "Hätte nichts gegen eine Meisterschaft"

Seit dieser Woche stehen Trainer Pellegrino Matarazzo und sein Team beim VfB Stuttgart wieder auf dem Platz. Die vergangene Saison mit dem Last-Minute-Klassenerhalt ist aufgearbeitet. Nun hoffen die Fans auf weniger "Herzkaspertheater", Matarazzo träumt augenzwinkernd schon vom Titel.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Mislintat erklärt den Transfermarkt: Warum sich der VfB noch gedulden muss

Die Fans des VfB Stuttgart wünschen sich, dass Leistungsträger wie Sasa Kalajdzic, Borna Sosa und Orel Mangala bleiben. Gleichzeitig fragen sie sich, wann der Klub die ersten echten Neuzugänge aus dem Hut zaubert. Sportdirektor Sven Mislintat erklärt, warum die Suche für den VfB schwierig ist.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Wechsel von VfB-Wunschkandidat Vagnoman droht zu platzen

Beim VfB Stuttgart ist bei den Bemühungen um Rechtsverteidiger Josha Vagnoman vom Hamburger SV laut Sportdirektor Sven Mislintat noch viel Geduld gefragt.  mehr...