Mitgliederversammlung VfB Stuttgart 1893 e.V. , Rainer Adrion spricht (Foto: Imago, IMAGO / Pressefoto Baumann)

Fußball | Bundesliga

Rainer Adrion ins Präsidium des VfB Stuttgart berufen

STAND
REDAKTEUR/IN

Weitere Entwicklung beim VfB: Nach den Rücktritten der beiden Präsidiumsmitglieder Bernd Gaiser und Rainer Mutschler wird Rainer Adrion ins Präsidium des Vereins entsandt. Das gab der Bundesligist bekannt.

Das Stühlerücken in den Gremien des VfB Stuttgart geht weiter: In einer Pressemitteilung teilte der Verein am Donnerstag mit, dass Rainer Adrion ins Präsidium des VfB Stuttgart 1893 e.V. entsandt wird. Nach den Rücktritten von Bernd Gaiser und Rainer Mutschler in den vergangenen Tagen, war nur noch Präsident Claus Vogt das einzige verbliebene Mitglied im Präsidium. Um die rechtliche Handlungsfähigkeit des Vereins zu sichern, habe sich der Vereinsbeirat deshalb entschieden, für die Dauer bis zur nächsten Mitgliederversammlung eine weitere Person in das Präsidium zu entsenden.

Adrion behält Funktion im Aufsichtsrat

In einer Sondersitzung habe der Vereinsbeirat einstimmig beschlossen, Rainer Adrion mit dieser Aufgabe zu betrauen. Mit dieser Entscheidung verbinde der Vereinsbeirat eine weitere Stabilisierung der aktuellen Situation. Adrion verfüge über einen fundierten Wissens- und Erfahrungsschatz und werde seine Tätigkeit mit sofortiger Wirkung aufnehmen. Seine Funktion im Aufsichtsrat der VfB Stuttgart 1893 AG soll er auch weiterhin ausüben.

"Ich bin dem VfB Stuttgart schon seit vielen Jahren in unterschiedlichen Rollen und durch verschiedene Funktionen verbunden. Zuallererst bin ich aber auch Mitglied des VfB. Was wir in den vergangenen Monaten erleben mussten, war nicht gut für unseren Verein, weder im Innenverhältnis noch in der Außendarstellung", teilte Adrion nach der Bekanntgabe seiner Berufung mit.

"Ich bin gerne bereit, meinen Teil dazu beizutragen, dass sich Dinge wieder beruhigen und wir gemeinsam an einer positiven weiß-roten Zukunft arbeiten können."

Auch der Vereinsbeiratsvorsitzende Rainer Weninger äußerte sich optimistisch: "Wir freuen uns, dass Rainer Adrion dem VfB Stuttgart 1893 e.V. für diese herausfordernde und verantwortungsvolle Aufgabe kurzfristig zur Verfügung steht. Wir glauben, mit dieser Personalentscheidung auch einen Teil zur weiteren Befriedung leisten zu können."

Mitgliederversammlung auf Mitte des Jahres verschoben

Erst am Mittwoch hatte das Präsidium des Fußball-Bundesligisten nach einer Reihe von Rücktritten in Vorstand, Aufsichtsrat und Vereinsbeirat mehrheitlich beschlossen, die für den 28. März geplante Mitgliederversammlung, die eigentlich im vergangenen Jahr hätte stattfinden sollen, nicht durchzuführen.

Fußball | Bundesliga Nach zahlreichen Rücktritten: VfB-Mitgliederversammlung frühestens im Juni

Das Präsidium des VfB Stuttgart hat in einer außerordentlichen Präsidiumssitzung die Zusammenlegung der Mitgliederversammlungen für 2020 und 2021 beschlossen. Daher findet die Mitgliederversammlung nicht am 28. März statt.  mehr...

Stattdessen soll für die ordentliche Mitgliederversammlung für 2021 ein Termin gesucht werden, an dem eine kombinierte Versammlung durchgeführt werden kann. Dieser Termin werde frühestens Mitte Juni sein, hieß es in der Mitteilung am Mittwoch.

Stuttgart

Fußball | Meinung Hitzlspergers Brief war gut für den VfB Stuttgart

Vor knapp sieben Wochen löste Vorstandschef Thomas Hitzlsperger mit seinem öffentlichen Brief einen beispiellosen Machtkampf beim VfB Stuttgart aus. Am Ende könnte er - wider besseres Wissen - dem Klub sogar einen guten Dienst erwiesen haben, meint SWR-Sportredakteur Johannes Seemüller.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Humorvoller Gewinner: VfB-Präsident Vogt bleibt im Machtkampf standhaft

Hinter Claus Vogt liegen harte Wochen. Im Machtkampf des VfB Stuttgart steht der Präsident vorerst als einziger Gewinner da. Nun legt auch einer seiner wohl größten Widersacher sein Amt nieder. Aber wie geht es mit Vogt und Thomas Hitzlsperger weiter?  mehr...

Fußball | Bundesliga Nach zahlreichen Rücktritten: VfB-Mitgliederversammlung frühestens im Juni

Das Präsidium des VfB Stuttgart hat in einer außerordentlichen Präsidiumssitzung die Zusammenlegung der Mitgliederversammlungen für 2020 und 2021 beschlossen. Daher findet die Mitgliederversammlung nicht am 28. März statt.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN