STAND
AUTOR/IN

Nach Informationen von SWR Sport stehen Tim Walter und Tayfun Korkut, die beiden Ex-Trainer des VfB Stuttgart, nicht mehr auf der Gehaltsliste der Schwaben.

Man kann dem VfB Stuttgart nach der etwas rumpeligen Hinserie sportlich viel nachsagen. Aber nicht, dass die Schwaben fahrlässig mit ihren Finanzen spielen würden. Denn nach Informationen von SWR-Sport verschwendet der VfB aktuell kein Geld an Ex-Trainer mit noch gültigen Verträgen.

Zwei Tage nach dem 2:2 bei Hannover 96 trennte sich der VfB Stuttgart von Trainer Tim Walter. (Foto: Imago, imago)
Zwei Tage nach dem 2:2 bei Hannover 96 trennte sich der VfB Stuttgart von Trainer Tim Walter. Imago imago

Die Schwaben haben es geschafft, einen sauberen Schlussstrich unter die Verträge von Tim Walter und Tayfun Korkut zu ziehen. Der am 23. Dezember 2019 entlassene Walter hatte bis Juni 2021 unterschrieben. Über Zahlen aus seinem Kontrakt, außer der Laufzeit, ist nichts bekannt. Walters Zweitliga-Salär dürfte aber klar unterhalb seiner Erstliga-Vorgänger gelegen haben. Korkut hatte noch ein gültiges Papier bis Juni 2020. Rund 83.000 Euro hätten dem 45-Jährigen noch pro Monat zugestanden.

Tayfun Korkut gibt an der Seitenlinie die Richtung für den VfB Stuttgart vor. (Foto: Imago, imago)
Tayfun Korkut gibt an der Seitenlinie die Richtung für den VfB Stuttgart vor. Imago imago

Der Vertrag des im April 2019 beurlaubten Markus Weinzierl (Gehalt ca. 125.000 Euro pro Monat) galt nur für die Bundesliga. Dieser Kontrakt hat sich mit dem Abstieg des VfB im Mai automatisch erledigt.

Markus Weinzierl besaß nur einen Vertrag für die Bundesliga beim VfB Stuttgart. (Foto: Imago, imago)
Markus Weinzierl besaß nur einen Vertrag für die Bundesliga beim VfB Stuttgart. Imago imago

Nur einen Monat später löste der VfB den Kontrakt mit dem bereits seit Februar entlassenen Sport-Vorstand Michael Reschke auf. Dieser war ursprünglich bis zum Juni 2021 datiert und brachte dem 61-Jährigen knapp 75.000 Euro pro Monat ein. Kurz nach der Auflösung heuerte Reschke als Kaderplaner beim FC Schalke 04 an.

STAND
AUTOR/IN