STAND

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat das türkische Talent Ömer Faruk Beyaz von Fenerbahce Istanbul verpflichtet. Der 17-Jährige kam schon bei den Profis des türkischen Erstligisten zum Einsatz.

Der 17 Jahre alte Mittelfeldspieler Ömer Faruk Beyaz, der bereits in der Profimannschaft von Fenerbahce und in der U21-Nationalmannschaft eingesetzt wurde, unterschreibt beim VfB einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025.

VfB-Sportdirektor Mislintat: "Gehört zu den begehrtesten Spielern Europas"

Beyaz ist ablösefrei. "Ömer ist ein außergewöhnliches Talent und zählt in seinem Jahrgang zu den begehrtesten Spielern in ganz Europa", sagte Sportdirektor Sven Mislintat. Er habe sich für Stuttgart entschieden, so Beyaz, "weil beim VfB bekanntermaßen auf junge Spieler gesetzt wird und die Entwicklung des Klubs sehr positiv ist."

Beyaz unter anderem wohl von Hoffenheim, Dortmund und Barca umworben

Beyaz war angeblich auch von Schalke 04, Borussia Dortmund und der TSG Hoffenheim umworben. Zudem hatten sich der FC Barcelona und beide Manchester-Klubs um das Talent bemüht. Die Top-Vereine aus Spanien oder England seien aber "einfach noch eine Nummer zu groß für ihn", sagte sein Berater Mehmet Eser zuletzt schon bei "Gazete Futbol": "Die Bundesliga ist die beste Adresse."

Beim VfB bekommt Beyaz wohl die erhoffte Eingewöhnung, wie Sportdirektor Mislintat betont: "Ömer wird bei uns alle Zeit bekommen, um sich in der neuen Umgebung zurecht zu finden und die nächsten Schritte in seiner Entwicklung zu gehen."

Mehr zum VfB Stuttgart:

Fußball | Bundesliga VfB-Linksfuß Borna Sosa - Stuttgarts leiser Lieferservice

Borna Sosa steht beim VfB Stuttgart oft im Schatten des Zwei-Meter-Hünen Sasa Kalajdzic. Gegen Dortmund lieferte der Kroate schon seinen zehnten Assist in dieser Saison. Privat schlägt der Mann mit dem begnadeten linken Fuß gerne die leisen Töne an.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB-Sportdirektor Sven Mislintat: "Sasa Kalajdzic zahlt Woche für Woche zurück"

Der VfB Stuttgart verlor am 28. Spieltag 2:3 gegen Borussia Dortmund, doch die Schwaben zeigten gegen den BVB eine couragierte Leistung. Mit dem Abstiegskampf hat der Aufsteiger nichts mehr zu tun - und das mit der wohl jüngsten Mannschaft der Liga. Sportdirektor Sven Mislintat stand SWR Sport nach dem Spiel gegen seinen Ex-Klub Rede und Antwort.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Spielzug mit Tradition: Flanke Sosa, Kopfballtor Kalajdzic

Auch wenn es gegen Borussia Dortmund nicht zum Punktgewinn gereicht hat: Borna Sosa und Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart haben mal wieder bewiesen, dass sie auf dem Rasen perfekt miteinander harmonieren.  mehr...

STAND
AUTOR/IN