VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo an der Seitenlinie beim DFB-Pokal-AF gegen Borussia Mönchengladbach (1:2). (Foto: Imago, Pressefoto Baumann)

Fußball | Bundesliga

VfB Stuttgart: Trainer Pellegrino Matarazzo wohl vor Vertragsverlängerung

STAND
REDAKTEUR/IN

Die Führungsriege des VfB Stuttgart dezimiert sich gerade selbst im Rekordtempo. Anders sieht es im sportlichen Bereich aus: Trainer Pellegrino Matarazzo steht kurz vor einer Vertragsverlängerung.

Nach Informationen von SWR Sport sind die Gespräche über eine Vertragsverlängerung von Trainer Pellegrino Matarazzo noch nicht abgeschlossen. Es ist aber davon auszugehen, dass der bis Ende Juni 2022 gültige Kontrakt mit dem 43-Jährigen zeitnah bis 2024 verlängert werden wird. Laut der "Bild" soll dieser auch eine Ausstiegsklausel für 2023 beinhalten. Die Nachricht über eine mögliche Vertragsverlängerung von Pellegrino Matarazzo wurde am Mittwoch bekannt. Ebenfalls verkündete der VfB Stuttgart am Mittwoch, dass sich Bernd Gaiser mit sofortiger Wirkung aus dem VfB-Präsidium zurückziehen werde.

Der Werdegang von Pellegrino Matarazzo

Der in den USA geborene Sohn italienischer Einwanderer hatte Ende Dezember 2019 beim VfB die Nachfolge von Tim Walter angetreten. Zuvor hatte Matarazzo unter anderem als Co-Trainer von Julian Nagelsmann bei der TSG 1899 Hoffenheim sowie im Nachwuchs der Kraichgauer und des 1. FC Nürnberg gearbeitet.

Erster Erfolg mit den VfB-Profis

Ende Juni 2020 machte Matarazzo mit dem VfB den neuerlichen Aufstieg in die Bundesliga perfekt. Aktuell liegen die Schwaben nach dem 21. Spieltag auf Platz zehn der Tabelle. Der Abstand auf den Abstiegs-Relegationsplatz 16 beträgt acht Punkte.

Der Beginn einer Ära?

Pellegrino Matarazzo ist in dieser stürmischen Zeit das sympathische Aushängeschild des VfB Stuttgart. Seine offene, freundliche und direkte Art kommt bei seinen Spielern, den Fans und auch bei den Medien an. Man darf gespannt sein, ob es der 1,98-Meter-Riese schaffen wird, auch auf der Trainerbank der Stuttgarter ein Riese zu werden. Der letzte VfB-Trainer, der sich länger als zwei Jahre im Amt halten konnte, war Bruno Labbadia (Dezember 2010 bis August 2013).

Mehr zum VfB Stuttgart:

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Nächster VfB-Rückzug: Auch Bernd Gaiser legt Mandate nieder

Bernd Gaiser tritt mit sofortiger Wirkung aus dem Präsidium des VfB Stuttgart 1893 e.V. sowie dem Aufsichtsrat der VfB Stuttgart 1893 AG zurück. Das gab der Bundesligist am Mittwoch bekannt.  mehr...

Fußball | Bundesliga VfB-Blogger Merz: Kandidatur von Vogt ist ein "Etappenziel"

VfB-Blogger Ron Merz spricht im SWR Sport Interview über die Kandidatur von Claus Vogt als Präsident des VfB Stuttgart und die zukünftige Zusammenarbeit mit Thomas Hitzlsperger.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga "Demokratie mit Füßen getreten": Volker Zeh will immer noch VfB-Präsident werden

Obwohl er vom Vereinsbeirat des VfB Stuttgart nicht für die Wahl nominiert wurde, will der Unternehmer Volker Zeh immer noch Präsident des Fußball-Bundesligisten werden. "Wieso der Beirat den Mitgliedern die Chance nimmt, von zwei Kandidaten den Besseren zu wählen, verstehe ich nicht. Da wurde die Demokratie mit Füßen getreten!», sagte der 56-Jährige der "Bild".  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN