Holger Badstuber (hier im Trikot des VfB Stuttgart) hat seine Karriere beendet (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Fußball | Bundesliga

Holger Badstuber beendet seine Karriere

STAND

Der Ex-Stuttgarter Holger Badstuber beendet seine Karriere als aktive Fußballer. Das gab der 33-Jährige auf Twitter bekannt. Badstuber spielte zuletzt für den FC Luzern.

Der gebürtige Memminger kann auf eine erfolgreiche Fußballer-Karriere zurückblicken. Mit dem FC Bayern München gewann Badstuber sechs Mal die deutsche Meisterschaft (2010, 2013-2017), drei Mal den DFB-Pokal (2010, 2013, 2016) und die Champions League (2013). Nun beendet der Verteidiger seine Profi-Karriere.

Anfänge in der Jugend des VfB Stuttgart

Zunächst war Badstuber in seinem Jugendclub TSV Rot an der Rot 1890 aktiv, bevor der VfB Stuttgart auf ihn aufmerksam wurde (2000-2002). Anschließend wechselte Badstuber zum FC Bayern München. Dort spielte er insgesamt fast 15 Jahre in diversen Mannschaften und gewann zahlreiche Titel. In der Winterpause der 2016/17 verließ Badstuber den FC Bayern und schloss sich bis zum Saisonende dem FC Schalke 04 an.

Rückkehr nach Stuttgart

Im Sommer 2017 kehrte Badstuber zum VfB Stuttgart zurück. Er kam zu 24 Einsätzen und erzielte zwei Tore. Nachdem sein ursprünglicher Ein-Jahres-Vertrag bereits abgelaufen war, kehrte Holger Badstuber im Juli 2018 nach 10 Tagen zu den Schwaben zurück, kam jedoch nur noch zehn Mal zum Einsatz und stieg mit dem VfB in die 2. Bundesliga ab. In der darauffolgende Aufstiegessaison der Stuttgarter stand Badstuber 19 Mal in der Startelf, wurde dann aber während der Sommervorbereitung auf die Spielzeit 2020 in die zweite Mannschaft versetzt.

Sehr verletzunganfällig

Vor allem während seiner Zeit beim FC Bayern hatte Badstuber mit vielen, langwierigen Verletzungen zu tun: Schambeinreizung, Kreuzbandriss, Sehnenriss, Oberschenkelmuskelriss zwangen ihn zu langen Pausen. Auch beim VfB war Badstuber von Verletzungen geplagt, wurde aber später auch aufgrund von kritischen Äußerungen Richtung Trainerstab versetzt.

Zuletzt in der Schweiz aktiv

Zur Saison 2021/22 wechselte Badstuber erstmals ins Ausland. Er unterschrieb für ein Jahr beim amtierenden schweizerischen FC Luzern. Dort wurde sein Vertrag allerdings nach wenigen Monaten, im Dezember 2021 wieder aufgelöst.

STAND
AUTOR/IN
SWR

Mehr zum Vfb Stuttgart

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB Stuttgart erstmals mit zwei Frauen im Aufsichtsrat

Die Hauptversammlung des VfB Stuttgart hat einen neuen Aufsichtsrat berufen, dem erstmals auch zwei Frauen angehören.  mehr...

SWR Aktuell am Nachmittag SWR Aktuell

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Im schwierigen Herbst: Der VfB Stuttgart und die Suche nach Konstanz

Trotz zweier beachtlicher Remis gegen Leipzig (1:1) und Bayern (2:2) steht der VfB Stuttgart sieglos im Tabellenkeller. Kämpft das Team von Pellegrino Matarazzo wieder bis zum Ende gegen den Abstieg oder gelingt der Umschwung?  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Nach Sosas Premierentor: Kommt mit Rinos Rückkehrern das Stuttgarter Selbstbewusstsein zurück?

Der VfB Stuttgart schafft es in dieser Bundesliga-Saison bislang nicht, ein Spiel zu gewinnen. Immerhin einige VfB-Nationalspieler waren bei ihrer Länderspielreise erfolgreich. Ein Überblick.  mehr...