STAND

Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic hätte nichts dagegen, wenn Stürmer Sasa Kalajdzic seinen Rekord aus seinen Zeiten beim VfB Stuttgart übertrifft.

Mit einem weiteren Tor beim Stuttgarter Gastspiel beim FC Bayern München (Samstag, 15:30 Uhr) würde der Österreicher Kalajdzic auch in der achten Partie in Serie treffen. Am letzten Wochenende hatte er Bobics Vereinsrekord aus der Saison 1995/1996 eingestellt.

Bobic gönnt Kalajdzic den Rekord

"Ich bin weit weg zu sagen, dass er nicht treffen soll", sagte Bobic der "Bild"-Zeitung: "Ich würde mich total freuen, wenn er es schafft. Auch weil es gegen die Bayern immer ein spezielles Spiel ist."

Beim 2:0 des VfB gegen die TSG Hoffenheim hatte Kalajdzic dank seines Tors zum Endstand bereits im siebten Spiel in Serie getroffen. "Ich habe es erst in den Nachrichten erfahren, dass er meinen Rekord eingestellt hat", sagte Bobic.

Stuttgart

Fußball | Bundesliga "Auf einem guten Weg": Sasa Kalajdzic stellt 25 Jahre alten Rekord von Fredi Bobic ein

Die Freude über den Rekord war bei Torjäger Sasa Kalajdzic "extrem". Der 23 Jahre alte Stürmer des VfB Stuttgart traf in sieben Ligaspielen nacheinander - und stellte damit die 25 Jahre alte Klub-Bestmarke von Fredi Bobic aus der Saison 1995/96 ein.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Conference League VfB Stuttgart würde Conference League "voller Inbrunst" angehen

Der VfB Stuttgart würde eine mögliche Teilnahme an der neuen Europa Conference League voller Ehrgeiz angehen. Nach dem 2:0 gegen die TSG Hoffenheim liegt der Aufsteiger auf Rang acht.  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga VfB-Stürmer Kalajdzic: Warum die Physiotherapeuten immer an ihn glaubten

Es war nicht zu erwarten, dass Sasa Kalajdzic beim VfB Stuttgart nach seiner schweren Verletzung so durchstartet. Seine beiden Physiotherapeuten haben aber immer an ihn geglaubt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN