VfB Stuttgart Spieler vor dem Testspiel gegen FC Barcelona (Foto: imago images, IMAGO / Sportfoto Rudel)

Fußball | DFB-Pokal

Berlin, Berlin, der VfB fährt nach Berlin

STAND

Im DFB-Pokal ist das große Ziel die Hauptstadt. Das Finale in Berlin. Man kann aber schon in der ersten Runde in Berlin landen - wie der VfB Stuttgart beim BFC Dynamo.

Der VfB Stuttgart tritt in der ersten Runde des DFB-Pokals da an, wo man ganz am Ende des Turniers wieder landen möchte: in Berlin. Die Fragen derzeit aber lauten: Wer fährt aus Stuttgart nach Berlin? Und wenn ja, wie viele?

Denn zuletzt, gegen den FC Barcelona vor heimischem Publikum, fehlten zu viele Spieler in der Mannschaft. Saša Kalajdžić wegen einer Corona-Infektion. Zwei weitere Mitspieler hatten sich ebenfalls mit dem Virus infiziert, blieben aber namentlich zunächst ungenannt. Und dazu fehlte gegen Barcelona ein großer Teil der Stammspieler - offensichtlich, weil sie nicht geimpft waren. Darüber hinaus ist ein großer Teil der Mannschaft verletzt. Trainer Pellegrino Matarazzo hatte da eine lange Liste abzuarbeiten. Und nannte dabei auch die Namen der beiden zusätzlichen Corona-Fälle: Tanguy Coulibaly und Nikolas Nartey.

Intensive "Impfgespräche" mit den Spielern

Der FC Barcelona und der VfB Stuttgart wollten beide das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich halten. Weswegen beim VfB offensichtlich nur antrat, wer die Spritze in den Oberarm gekriegt hatte. Dennoch denkt beim VfB Stuttgart keiner daran, die Spieler zum Impfen zu drängen. Man will und darf da keine Impfpflicht einführen. Und zum Spiel in Berlin - da wollen sie möglichst alle hin. Auch die Ungeimpften - oder besser "Noch-nicht-Geimpften". Man werde niemanden zwingen, aber doch nachdrücklich mit den Spielern über das Impfen sprechen, so Stuttgarts Trainer auf der Pressekonferenz vor dem Ausflug nach Berlin.

Warnung vor dem Berliner Stürmer Christian Beck

Ansonsten war der Gegner das große Thema - wie man gegen den BFC Dynamo, immerhin Tabellenführer der Regionalliga Nordost, bestehen wolle, wurde Matarazzo gefragt. Und er machte klar, wie intensiv man sich mit den Berlinern, die immerhin zehn mal Meister in der DDR waren, beschäftigt hat. Standards wurden für die Gegner-Analyse beobachtet, neben den Freistößen vor allem die weiten Einwürfe der Berliner von beiden Seiten des Spielfeldes. Und es wurde ein weiteres Augenmerk auf Stoßstürmer Christian Beck gelegt, ein wuchtiger, fast zwei Meter großer Angreifer, der vor allem durch seine Mannschaftsdienlichkeit beeindruckt.

Bis zu 3.800 Zuschauer dürfen kommen

Gespielt wird im Sportforum Berlin in Hohenschönhausen, bis zu 3.800 Zuschauer könnten dort zugelassen werden. Die Frage, ob auch eine Vorbereitung auf dieses potenziell schwierige Berliner Fan-Publikum stattgefunden habe, beantwortete Matarazzo ungewohnt knapp. Das habe man getan, er werde aber keine Einzelheiten nennen. Der VfB, bei dem viele als Migranten bekannte Spieler mitwirken, bereitet seine Spieler auf etwaige Diskriminierungen beim Viertligisten in Berlin vor - aber sprechen will darüber beim Bundesligisten keiner. In der Hoffnung, erst gar nicht zum Thema zum machen, was nicht Thema werden soll.

Berlin Berlin, sie fahren nach Berlin: zur ersten Hauptrunde im DFB-Pokal. Und die Stuttgarter würden sich nicht wehren, wenn das ganz weit führen würde. Am besten zum nächsten Ausflug in die Hauptstadt in Sachen Pokal. Im Mai 2022 ist Finale in Berlin.

Mehr zum VfB Stuttgart:

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Vor Pflichtspiel-Start: Keine Hektik beim VfB Stuttgart

Ohne 24 Profis verliert der VfB Stuttgart mit einer Notelf sein Testspiel gegen den FC Barcelona. Wenige Tage vor dem Pflichtspiel-Start bemühen sich die Schwaben trotz ihrer Personalprobleme um Gelassenheit. Geht das gut?  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Ersatzgeschwächter VfB Stuttgart verliert Testspiel gegen Barcelona

Der corona- und verletzungsgeplagte VfB Stuttgart hat bei seinem Testspiel-Höhepunkt gegen den FC Barcelona deutlich verloren. Ohne etliche Stammkräfte unterlag der schwäbische Fußball-Bundesligist den Katalanen am Samstagabend im heimischen Stadion mit 0:3 (0:2).  mehr...

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Fußball: Ex-VfB-Stürmer Gomez lobt Sasa Kalajdzic

Ex-Nationalspieler Mario Gomez prophezeit seinem ehemaligen Stuttgarter Teamkollegen Sasa Kalajdzic eine große Karriere. Das Limit des Österreichers sei noch lange nicht erreicht.  mehr...

STAND
AUTOR/IN