Alexander Wehrle, Vorstandsvorsitzender des VfB Stuttgart (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Fußball | Bundesliga

Alexander Wehrle: "Wir werden jetzt keine Riesenprobleme miteinander bekommen"

STAND
INTERVIEW
Julia Metzner
REDAKTEUR/IN
SWR

Alexander Wehrle, der Vorstandsvorsitzende des VfB Stuttgart, hat sich im Interview mit SWR Sport über die Vertragssituation von Sportdirektor Sven Mislintat geäußert.

SWR Sport: Sie haben Anfang der Woche gesagt: "Entspannt Euch". Sind Sie überrascht von der Petition mit 10.000 Unterschriften, mit der die VfB-Fans die Vertragsverlängerung von Sportdirektor Sven Mislintat fordern?

Alexander Wehrle: Was heißt überrascht? Ich find's erstmal gut, dass sich unsere Fans für den VfB interessieren und dass sie ihn mitleben. Das ist ja auch Transparenz und Demokratie. Ich finde gut, dass es auch Reaktionen gibt. Natürlich hat es mich ein Stück weit überrascht, denn die Entscheidung, mehr sportliche Expertise zuzulassen mit Sami Khedira, Philipp Lahm und Christian Gentner ist eine gute für den VfB. Unterschiedliche Perspektiven helfen uns weiter. Auch Sven Mislintat hat ja bestätigt, dass er sich auf die Zusammenarbeit mit den Dreien freut. Am Ende geht es um die Entscheidung und die ist eine gute für den VfB.

SWR Sport: Ärgern Sie sich ein bisschen, dass Sie Sven Mislintat nicht in die Entscheidung einbezogen haben - oder würden Sie es genauso wieder machen?

Ja, ich habe ja schon gesagt, ich hätte es vom Prozess her besser machen können. Das habe ich mit Sven auch besprochen, ich habe ihm meine Gründe erläutert. Er hat auch seine Erwartungshaltung gesagt. Das war ein offenes und gutes Gespräch. Und wir haben das Thema ausgeräumt.

SWR Sport: Also können alle erstmal durchatmen?

Das können Sie immer, durchatmen. Ich meine, ich habe mit dem Sven jetzt in der Transferperiode wieder so eng zusammengearbeitet. Wir haben 17 Transferaktivitäten zusammen gemacht und ich habe jede einzelne unterschrieben. Und ich glaube, wenn wir beide ein Problem hätten, dann hätten wir auch keine 17 Transferaktivitäten gemeinsam gemacht. Wie gesagt, ich habe jeden einzelnen Vertrag unterschrieben und das zeugt, glaube ich, auch für die Zusammenarbeit zwischen uns beiden.

Stuttgart, Mainz

SWR Sport | 21:45 Uhr SWR Sport: Mainz-05-Stürmer Jonathan Burkardt live im Studio

Südwest-Duell in der Bundesliga: Der SC Freiburg empfängt am Samstag Mainz 05, und am Sonntag ab 21:45 Uhr ist Mainz-05-Stürmer Jonathan Burkardt live bei SWR Sport zu Gast.  mehr...

SWR Sport SWR Fernsehen

SWR Sport: Und der Fahrplan für die Vertragsverhandlungen steht ja jetzt auch. Sie selbst haben gesagt, Sie sind ein unangenehmer Verhandlungspartner. Wie müssen wir uns das jetzt vorstellen?

Also, das habe ich jetzt auch so ein bisschen mit einem Augenzwinkern gesagt. Sven ist bei uns Sportdirektor und das macht er sehr erfolgreich. Und von daher verhandelt er auch sehr erfolgreich und auch mit der nötigen Härte. Und ich bin auch seit 20 Jahren dabei und deswegen habe ich natürlich auch Erfahrungswerte in Verhandlungen. Und da gibt es natürlich logischerweise manchmal unterschiedliche Perspektiven, das ist völlig normal bei einer Vertragsverhandlung. Ich freue mich einfach drauf, weil ich noch nie mit ihm verhandelt habe. Das bedeutet aber nicht, dass wir da jetzt Riesenprobleme miteinander bekommen.

STAND
INTERVIEW
Julia Metzner
REDAKTEUR/IN
SWR

Mehr zum Vfb Stuttgart

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Nach Wolfsburg-Niederlage: VfB-Sportdirektor Mislintat zur Zukunft von Trainer Matarazzo

Nach der Last-Minute-Niederlage in Wolfsburg steht der VfB Stuttgart auf dem 16. Tabellenplatz. Im Interview mit SWR Sport kündigt Sportdirektor Sven Mislintat eine "sehr kritische" Analyse an.  mehr...

SWR Sport SWR Fernsehen

Stuttgart

VfB Stuttgart | Meinung Pellegrino Matarazzo droht ein stürmischer Herbst

Tabellenplatz 16 und noch kein Saisonsieg: Eine schwache Bilanz des VfB Stuttgart. Trainer Pellegrino Matarazzo wäre nicht der einzige Coach, den die Herbststürme hinwegfegen. SWR-Redakteur Alf Spatscheck kommentiert.  mehr...

SWR Sport SWR Fernsehen

Berlin

Fußball | Bundesliga Baumgartl nach Hodenkrebs-Erkrankung: "Ich möchte anderen Menschen Mut machen"

Der Ex-Stuttgarter Fußballprofi Timo Baumgartl will seine Hodenkrebs-Diagnose auch dazu nutzen, um anderen im Falle einer Erkrankung Zuversicht zu geben.  mehr...