Neuzugang Hamadi Al Ghaddioui gelang nach seiner Einwechslung in der (Foto: Imago, imago)

Fußball | 2. Bundesliga Die neue Sturmhoffnung des VfB Stuttgart

Er kam, sah und traf. Und das gleich auch noch dreimal. Hamadi Al Ghaddioui feierte beim ersten Testspiel gegen eine Hohenlohe-Auswahl mit drei Treffern einen perfekten Einstand.

Das nennt man wohl Einstand nach Maß: Neuzugang Hamadi Al Ghaddioui gelang nach seiner Einwechslung in der zweiten Halbzeit gegen eine Regionalauswahl aus Hohenlohe ein Hattrick. "Ich denke, dass wir es als Mannschaft gut gemacht haben, obwohl wir noch ein relativ zufällig zusammengewürfelter Trupp sind", so der Stürmer gegenüber SWR-Sport, nach dem 11:0-Sieg des VfB.

Mit dem 28-Jährigen hat der VfB Stuttgart einen torgefährlichen Offensivspieler verpflichtet. Der in Bonn geborene Deutsch-Marokkaner erzielte für die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund in der Regionalliga-Saison 2016/17 19 Treffer in 33 Partien. Letztes Jahr schaffte Al Ghaddioui dann den Sprung in die 2. Bundesliga. Für Jahn Regensburg absolvierte der 1,93 Meter große Angreifer in der Vorsaison 33 Spiele, in denen er elf Tore erzielte und sechs Treffer vorbereitete. "Er hat nach unserer Einschätzung das Potenzial, eine wichtige Rolle in unserer Mannschaft zu spielen", sagte VfB-Sportdirektor Sven Mislintat über den Neuzugang. Al Ghaddioui unterschrieb beim VfB Stuttgart einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2021.

STAND