Timo Hildebrand im Interview mit dem SWR anlässlich seines 40. Geburtstages (Foto: SWR)

Fußball | Persönlich Zum 40. Geburtstag: Timo Hildebrand und das Leben nach der Karriere

2007 durfte Timo Hildebrand als Torwart des VfB Stuttgart die Meisterschale hochstrecken. Anlässlich seines 40. Geburtstags blickt der Ex-Profi auf sein Leben und das Fußballgeschäft.

Heute ist der ehemalige Nationaltorhüter im Sportmarketing tätig, engagiert sich für Flüchtlingskinder, lebt vegan und ist Yoga-Fan. Der in Worms geborene Ex-Keeper feiert am 5. April seinen 40. Geburtstag. SWR Sport hat den Meister-Torhüter des VfB Stuttgart zu einem exklusiven Gespräch getroffen.

Mit SWR Sport spricht Timo Hildebrand über...

...die persönlichen Veränderungen nach der Fußballer-Karriere:
"Ich bin frei. Ich kann mein Leben gestalten, wie ich es will und mir Zeit nehmen, wofür ich will. Ich mache neue Erfahrungen, das ist ein großes Privileg und macht viel Spaß."

...den Traumberuf Fußball-Profi:
"Das Besondere ist, so viel unterwegs zu sein und viele neue Erfahrungen zu machen. Ich habe die ganze Welt sehen dürfen durch den Fußball, hatte viel Spaß und habe viele Freunde kennengelernt."

...die besondere Rolle des Torwarts:
"Man ist im Prinzip ein Einzelsportler im Mannschaftsverbund. Man hat natürlich eine brutale Verantwortung, die Feldspieler auch in gewisser Weise haben, aber nicht so, wie der Torwart."

...die Veränderungen des Fußball-Geschäfts:
"Ich glaube, dass es professioneller geworden ist und dass es viel mehr Möglichkeiten gibt. Noch viel mehr Geld ist im Umlauf im Vergleich zu vor zehn Jahren, und das Spiel ist noch dynamischer und schneller geworden."

...die aktuelle Situation des VfB Stuttgart:
"Ich hoffe, dass sie die Relegation gewinnen werden, nach der es ja gerade aussieht. Sie sind stabiler geworden in den letzten Wochen und ich glaube daran, dass sie die letzten Heimspiele noch gewinnen werden."

AUTOR/IN
STAND