Tim Walter lächelnd vor einer Stadionkulisse und dem Logo des VfB Stuttgart- (Foto: Imago, imago images / Sven Simon)

Fußball | 2. Bundesliga Wer ist der neue VfB-Coach Tim Walter?

Er gilt als offen, direkt und mit einem guten Draht zu seinen Spielern: Der Badener Tim Walter wird neuer Trainer beim VfB Stuttgart. Wer ist der Mann, der am Mittwoch vorgestellt wurde?

Als Tim Walter noch selbst auf dem Platz stand, war er Mittelfeldspieler – unter anderem in der Verbandsliga beim badischen ASV Durlach. Ein engagierter Amateur, bekannt für seine lautstarken Ansagen, sein offensives und mutiges Spiel. "Ich hatte mit Sicherheit ein Talent als Fußballer, aber ich war nie so der Ehrgeizige", sagt Walter heute über seine Zeit als Spieler. "Ich habe gemerkt, dass ich vielleicht doch bessere Voraussetzungen habe, die Dinge, die ich auf dem Platz nicht umsetzen kann, dann als Trainer zu vermitteln".

Dauer

Vom Verbandsligisten zum Zweitliga-Trainer

Also wurde Tim Walter Trainer: erst in der Jugendabteilung des Karlsruher SC, später in der Nachwuchsabteilung des FC Bayern München. Die Bayern zahlten dem KSC damals eine Ablösesummer von 200.000 Euro für den Jugendcoach.

Dauer

Eine Investition, die sich lohnte: Mit dem U17-Team gewann Walter 2017 die deutsche Meisterschaft der B-Junioren. Danach wechselte er zur zweiten Bayern-Mannschaft und wurde Vizemeister in der Regionalliga Bayern. Profi-Trainer ist Tim Walter erst seit gut einem Jahr: Seit 2018 sitzt er auf der Bank des Zweitligisten Holstein Kiel. Die Störche beendeten die Saison auf Rang sechs.

Dauer

"Ich wollte immer Fußballspieler und Profi werden. Ich wollte Reichtum und Ruhm. Und vor allem: vor vielen Zuschauern Fußball spielen. Aber dieses wurde mir leider verwehrt. Aber das ist alles gut so, wie es gekommen ist."

Tim Walter, Homepage Holstein Kiel

Nachwuchstrainer aus der Region

Tim Walter wurde 1975 in Bruchsal geboren, wuchs in Karlsruhe auf, studierte in München. Er ist verheiratet und hat drei Kinder, seine Familie lebt in München. Der 43-Jährige gehört zu einer Generation von jüngeren Trainern, die für offensiven und mutigen Fußball stehen. Und für ein ehrliches und respektvolles Verhältnis zu seinen Spielern. Ähnlich wie VfB-Interimstrainer Nico Willig. Der 38-jährige Willig geht zur neuen Saison als Coach zurück zu den Stuttgarter U19-Junioren.

Dauer
STAND