Stuttgart - Mainz (Foto: Imago, imago)

VfB Stuttgart | FSV Mainz 05 Neustart für den VfB - Mainz mit Siegauftrag

Nach der schwachen Hinrunde sieht VfB-Stuttgart-Trainer Markus Weinzierl den Start der Rückrunde als Neustart. Der 1. FSV Mainz hat hingegen die Torwartfrage geklärt.

Dem abstiegsbedrohten VfB Stuttgart stehen für den Rückrundenauftakt gegen den FSV Mainz 05 außer Verteidiger Benjamin Pavard alle Spieler zur Verfügung. "Es herrscht eine Konkurrenzsituation. Jeder muss um seinen Platz im Kader und in der Startelf kämpfen", sagte VfB-Trainer Markus Weinzierl am Donnerstag. Der französische Weltmeister Pavard, der im kommenden Sommer zum FC Bayern München wechselt, fällt nach seinem Muskelbündelriss im Oberschenkel auch nach der Winterpause weiter aus.

Dauer

Die beiden Winter-Zugänge Alexander Esswein und Steven Zuber sind dagegen für die Partie am Samstag (15.30 Uhr/ Live bei SWR1 Stadion in der Konferenz) Kandidaten für die Startelf. Den Wechsel des türkischen Innenverteidigers Ozan Kabak zum schwäbischen Fußball-Bundesligisten bestätigte Weinzierl vorerst auch am Donnerstag nicht. Nach einer schwachen Hinrunde kämpft der VfB als Tabellen-16. mit bislang nur 14 Zählern gegen den Abstieg.

Dauer

Mainz 05 mit Florian Müller als Nummer eins zum VfB Stuttgart

Nach der mit 21 Punkten gut verlaufenen Hinrunde wollen die Profis von Mainz 05 den perfekten Start in die verbleibenden 17 Partien fortsetzen. Das 1:0 am Saisonanfang gegen den VfB Stuttgart soll wiederholt werden. Das Trainerteam des FSV Mainz 05 hat sich vor dem Rückrundenstart in zweierlei Hinsicht festgelegt. "Florian Müller ist wieder die Nummer eins", erklärt Chefcoach Sandro Schwarz.

Dauer

Die Zuversicht für einen perfekten Auftakt in der Fußball-Bundesliga holten sich die 05er mit guten Leistungen im einwöchigen Trainingslager in Spanien. "Die Gruppe ist noch einmal zusammengewachsen, viele drängen in die Mannschaft. Es wird harte Entscheidungen geben", betonte Schwarz. Die T-Frage löste der 40-Jährige zusammen mit Torwarttrainer Stephan Kuhnert.

In Sechs-Augen-Gesprähen wurden die Kontrahenten Müller und Robin Zentner informiert. "Es war nicht leicht. Letztendlich wollten wir die Reihenfolge wie zu Saisonbeginn erhalten. Flo hat bis zu seiner Verletzung sehr gut gehalten, Robin danach aber auch. Er war sicher enttäuscht, hat es aber professionell hingenommen", erklärte der 05-Coach. "Ich hoffe, er gibt im Training weiter Gas."

Die Startelf der Mainzer steht für das Spiel in Stuttgart

Bis auf ein, zwei Positionen steht die Startelf für Stuttgart. Im Mittelfeld droht der Ausfall von Danny Latza, der nach einem Schlag auf die Wade aussetzen muss. Auch Karim Onisiwo kann nur eingeschränkt trainieren. In Ridle Baku und auch dem in der neuen Mittelfeldrolle erstarkten Lewin Öztunali sowie dem schnellen Gerrit Holtmann steht gleichwertiger Ersatz bereit. In der Abwehr deutet alles darauf hin, dass Moussa Niakhaté seine im letzten Vorrundenspiel erlittene Knieprellung auskuriert hat und neben Stefan Bell wieder ins Zentrum rücken kann. Weiter fehlen Torhüter René Adler und Stürmer Emil Berggreen.

STAND