Matthias Vafai (Foto: SWR)

Fußball | VfB Stuttgart Matthias Vafai: VfB-Trikotsammler aus Leidenschaft

AUTOR/IN

Matthias Vafai sammelt leidenschaftlich gerne Spieler-Trikots des VfB Stuttgart. 512 gehören mittlerweile zu seiner Sammlung. Das Wertvollste brachte ihm seine Mutter vom Flohmarkt mit.

"VfB Stuttgart-Trikots sind für mich die schönsten Trikots Deutschlands, wenn nicht sogar weltweit und durch den Brustring einmalig." Sobald Matthias Vafai über seine Sammelleidenschaft spricht, leuchten seine Augen. 512 Spielershirts gehören bislang zu seiner Sammlung. Alle hängen fein säuberlich nach Saisons sortiert in einem Schrank.

Dauer

Das Älteste und wertvollste Trikot seiner Sammlung stammt aus den 20er Jahren und hat neben anderen besonderen Teilen einen Platz in Matthias Vafais Flur gefunden. "Das hat mir meine Mutter circa 1994 vom Flohmarkt für 10 Mark mitgebracht und hat gesagt: Hier hast ein altes T-Shirt", erinnert er sich. "Ich selbst habe auch erst 15 Jahre später registriert, was das für ein mega wertvoller Schatz ist."

Trikot von Roberto Pinto lässt ihn zum Sammler werden

Seine Sammel-Leidenschaft wird aber erst 1999 entfacht: Nach dem Heimspielsieg der Stuttgarter gegen die Bayern fängt er das Trikot von Roberto Pinto. Noch immer ist es komplett dreckig und durfte unter keinen Umständen gewaschen werden. "Das ist der größte Fehler, den man machen kann, ein Trikot zu waschen, das man gefangen hat", erzählt er mit einem entrüsteten Gesicht.

Seine Trikots hängen aber nicht nur bei ihm zuhause. Neun Monate lang gab es die Sonderausstellung "125 Jahre VfB Stuttgart" im Mercedes-Benz-Museum. Viele der ausgestellten Trikots gehören Matthias Vafai. Ohne ihn und andere Sammler wäre so eine Ausstellung gar nicht möglich gewesen.

Der VfB Stuttgart ist sein Leben

Der VfB Stuttgart und seine Trikots sind für Matthias Vafai mehr als nur eine Leidenschaft.

"Hobby ist Hobby, nur die Frage ist: Wie weit prägt das Hobby einen aus? Es sind ja nicht nur die Trikots, sondern das gesamte Thema VfB. Und das beansprucht schon sehr viel Zeit von mir persönlich. Es ist eigentlich kein Hobby mehr, sondern mein Leben."

Matthias Vafai

Es gibt aber auch ein Leben außerhalb des VfB Stuttgart: Zusammen mit seinem Bruder betreibt er ein Café in der Stuttgarter Königstraße. Bruder Markus bewundert die besondere Leidenschaft, auch wenn er sie wie manch andere auch nicht immer versteht. Manche bezeichnen Matthias Vafai gar als verrückt.

Matthias Vafai kauft die meisten seiner Trikots

"Wenn ich im Stadion Leuten hinterher laufe und sehe, wenn sie ein altes, besonderes Trikot an haben, spreche ich sie natürlich auch drauf an. Das kennen meine Kumpels schon und lassen mich einfach machen“, erzählt er schmunzelnd. Die meisten seiner gesammelten Trikots kauft er, nur die wenigsten fängt er selbst im Stadion.

Privat trägt Matthias Vafai übrigens fast nie Trikots – auch nicht als Fan im Stadion. Wenn der VfB Stuttgart am Donnerstag und Montag in der Relegation um den Klassenerhalt kämpft, ist er natürlich dabei. Wie immer. Sein größter Wunsch ist klar: Der Klassenerhalt. Aber vielleicht gibt es nach Schlusspfiff auch ein neues Trikot für die Sammlung.

AUTOR/IN
STAND