Im Training traben die Routiniers Mario Gomez und Christian Gentner vorne weg. (Foto: Imago, SWR, Alexander Keppler)

Bundesliga | VfB Stuttgart Oldies but no Goldies - die Routiniers des VfB Stuttgart

AUTOR/IN

Der VfB Stuttgart hat auf dem Transfermarkt unter Ex-Sportvorstand Michael Reschke ganz viel Erfahrung eingekauft. Erfahrung, die bislang auf dem Platz viel zu selten überzeugt hat.

Christian Gentner, 33 Jahre

Christian Gentner nimmt im Heimspiel gegen RB Leipzig auf der Bank Platz. (Foto: Imago, SWR, Pressefoto Rudel)
Christian Gentner nimmt im Heimspiel gegen RB Leipzig auf der Bank Platz. Imago Pressefoto Rudel

Der Kapitän musste sich am Samstag gegen Leipzig erstmals seit fast sieben Jahren (09.03.2012 gegen den 1. FC Kaiserslautern) ein Spiel über 90 Minuten von der Bank aus anschauen, obwohl er fit ist. "Kein Thema, keine große Sache", sagte Gentner dazu. Der Routinier spielt eine durchwachsene Saison. Tore bislang in 21 Spielen Fehlanzeige. Auch hat man immer häufiger das Gefühl, dass es dem Mittelfeldstrategen nicht gelingt, den Laden zusammenzuhalten. Auch deshalb hat er bei den Fans seit einiger Zeit einen schweren Stand. Im Sommer läuft sein Vertrag aus. Das könnte die erste wichtige Personalentscheidung werden, die Sportvorstand Thomas Hitzlsperger zu verantworten hat.

Mario Gomez, 33 Jahre

Mario Gomez versteht eine Entscheidung des Schiedsrichters nicht. (Foto: Imago, SWR, Tom Weller / Eibner-Presse)
Mario Gomez versteht eine Entscheidung des Schiedsrichters nicht. Imago Tom Weller / Eibner-Presse

Der Mittelstürmer war beim 1:3 gegen RB Leipzig, in Abwesenheit von Kumpel Gentner, Ersatz-Kapitän. "Nach dem Spiel bin ich zu 1000 Prozent überzeugt, dass wir drin bleiben," so Gomez. Dafür bräuchte der schlechteste VfB aller Zeiten aber einen Mario Gomez in Topform. Nur ist der aktuelle Mario Gomez nicht mehr der, von vor zehn Jahren. Das wissen alle, allen voran der Ex-Nationalstürmer selbst. In der Vorrunde gingen fünf von zwölf VfB-Toren auf sein Konto. Seitdem herrscht Flaute. Der Vertrag von Mario Gomez läuft noch bis zum 30.06.2020.

Dennis Aogo, 32 Jahre

Der verletzte Dennis Aogo im Interview vor der Partie gegen RB Leipzig. (Foto: Imago, SWR, Michael Weber)
Der verletzte Dennis Aogo im Interview vor der Partie gegen RB Leipzig. Imago Michael Weber

Der Defensiv-Spezialist wurde von Trainer Markus Weinzierl vor Beginn der Rückrunde, neben Torhüter Ron-Robert Zieler, Christian Gentner und Mario Gomez, zur zentralen Achse der Schwaben gerechnet. Allerdings vermag der eloquente Aogo mehr mit druckreifen Interviews zu glänzen als mit seiner Präsenz auf dem Platz. Wenn er mal nicht mit muskulären Problemen kämpft, dann fällt er eigentlich kaum auf - weder positiv noch negativ. Auch sein Vertrag läuft diesen Sommer aus.

Andreas Beck, 31 Jahre

Andreas Beck im Zweikampf mit Leipzigs Kapitän Willi Orban. (Foto: Imago, SWR, Michael Weber)
Andreas Beck im Zweikampf mit Leipzigs Kapitän Willi Orban. Imago Michael Weber

Der Rechtsverteidiger ist ebenfalls kein Liebling der Kurve. Spektakuläre Sprints auf der Aussenbahn inklusive Maßflanken auf Mario Gomez - das ist nicht sein Spiel. Beck glänzt eher mit duchdachtem Stellungsspiel in der Defensive. Wenn es aber darum geht, in der Umschaltphase nach vorne mal ins Dribbling zu gehen, dann dreht er in der Regel mangels Tempo ab oder spielt zurück bzw. quer. Da bietet der Literatur-Freund Beck auf seiner Position einfach zu wenig an. Übrigens auch sein Vertrag läuft Ende Juni aus.

Gonzalo Castro, 31 Jahre

Gonzalo Castro legte gegen RB Leipzig einen ordentlichen Auftritt hin. (Foto: Imago, SWR, Pressefoto Rudel)
Gonzalo Castro legte gegen RB Leipzig einen ordentlichen Auftritt hin. Imago Pressefoto Rudel

Im Gegensatz zur Hinrunde zeigte sich Gonzalo Castro bei seinem Einsatz gegen Leipzig deutlich verbessert. Als Ersatz für Christian Gentner verteilte er vor allem im ersten Durchgang den Ball recht ansprechend in Reihen des VfB. Ob das eine Eintagsfliege war, bleibt abzuwarten. Generell fehlt es aber auch dem ehemaligen Dortmunder an Geschwindigkeit. Beim VfB hat man von einem Spieler mit seiner Erfahrung erwartet, dass er eine Führungsrolle einnimmt. Diese Erwartung hat er bislang nicht erfüllt. Castros Vertrag datiert noch bis Ende Juni 2021.

Holger Badstuber, 29 Jahre

Holger Badstuber - ein kostspieliger Bankdrücker beim VfB Stuttgart. (Foto: Imago, SWR, Pressefoto Rudel)
Holger Badstuber - ein kostspieliger Bankdrücker beim VfB Stuttgart. Imago Pressefoto Rudel

Der Innenverteidiger ist fit, derzeit aber trotzdem nur zweite Wahl. Marc Oliver Kempf, Benjamin Pavard und der 18 Jahre alte Winterneuzugang Ozan Kabak machen auf Coach Weinzierl aktuell einen besseren Eindruck. Umso kurioser, dass Badstuber im Sommer einen neuen angeblich hochdotierten Dreijahresvertrag unterschreiben durfte. Und trotzdem hat man bei dem Ex-Nationalspieler irgendwie das Gefühl, dass er lieber für einen anderen Klub verteidigen würde.

AUTOR/IN
STAND