Altintop kommt mit den Spielern des VfB offenbar sehr gut zurecht (Foto: Imago, Pressefoto Baumann)

Bundesliga | VfB Stuttgart Halil Altintop, der neue "Spielertrainer"

AUTOR/IN

Mit Halil Altintop verpflichtete der VfB vor einigen Tagen einen weiteren Assistenztrainer für Chefcoach Weinzierl. Der frühere Bundesligaspieler soll die Profis des VfB individuell stärker machen.

Abendtermin beim VfB Stuttgart. Es ist öffentliches Training unter herbstlicher Flutlicht-Atmosphäre. Die Beobachtung gilt einem Mann, der auf dem Rasen auch als Spieler durchgehen könnte, wenn er wie die anderen ein rotes Shirt tragen würde: Halil Altintop ist noch immer rank und schlank, seine Bewegungen mit und ohne Ball sind nach wie vor erstaunlich schnell und geschmeidig.

Halil Altintop aber kommt im schwarzen Trainingsanzug daher. Das symbolisiert: Er gehört zum Trainerstab der Stuttgarter. Seit Dienstag vergangener Woche ist der 35-jährige beim VfB als eine Art "Individualtrainer" angestellt. Vorläufig bis Weihnachten. Danach wird man weitersehen.

"Frischling" im Trainergeschäft

Sprechen über seine neue Aufgabe will der frühere Bundesliga-Torjäger allerdings noch nicht, trotz diverser Interview-Anfragen. Halil Altintop wolle hier erst einmal ankommen, bis zum Jahresende seinen Job machen, so ein Sprecher des VfB gegenüber SWR Sport.

Verständlich, ist doch der gebürtige Gelsenkirchener ein "Frischling" im Trainergeschäft. Noch in der vergangenen Saison war Halil Altintop als Spieler beim 1. FC Kaiserslautern unter Vertrag. Im Sommer beendete er seine Profilaufbahn. Im Oktober hat Halil Altintop seine DFB-Elite-Jugend-Lizenz abgeschlossen, der erste Schritt in seine neue, seine zweite Karriere im Fußball.

Weinzierl und Altintop haben gemeinsame Vergangenheit

Dabei ist ihm sein jetziger Chef Markus Weinzierl beim VfB Stuttgart gerne behilflich. Beide kennen und schätzen sich seit Augsburger Zeiten. Unter Weinzierl erlebte Altintop beim FCA noch einmal gelungene Bundesligajahre im Herbst seiner Profi-Laufbahn. Weinzierl wiederum baute auf die Persönlichkeit und immense Erfahrung des vielfachen türkischen Nationalspielers.

"Er hat schon als Spieler wie ein Trainer gedacht"

Markus Weinzierl

351 Erstliga-Spiele stehen bei Halil Altintop zu Buche: "Er hat schon als Spieler wie ein Trainer gedacht", wird Markus Weinzierl zitiert. Beim VfB soll Altintop vor allem auch im Bereich des ruhenden Balls, dem bisherigen Sorgenkind der Stuttgarter, Akzente setzen.

"Der Altintop-Effekt"

Und das ist ihm bereits in seinem ersten Spiel als Assistenzcoach auf der Bank bestens gelungen: Beim 2:0 in Nürnberg fielen beide VfB-Treffer nach Eckstößen von Dennis Aogo. War das also tatsächlich "der Altintop-Effekt", wie Torhüter Ron-Robert Zieler nach Spielende den Journalisten gegenüber bemerkte? "Halil arbeitet an Kleinigkeiten", sagte Erik Thommy, einer der Torschützen, der mit Altintop noch beim FC Augsburg zusammenspielte, "er weiß, was wir als Spieler und als Mannschaft brauchen".

Halil Altintop als Mitspieler von Erik Thommy (links) unter Markus Weinzierl (Mitte) beim FC Augsburg 2016 (Foto: Imago, Krieger)
Halil Altintop (rechts) als Mitspieler von Erik Thommy (links) unter Markus Weinzierl (Mitte) 2016 beim FC Augsburg Imago Krieger

Ein guter Anfang für Halil Altintop, den neuen "Spielertrainer" des VfB Stuttgart. Ein Mann, der auch als Spieler noch den ein oder anderen Akzent setzen könnte.

AUTOR/IN
STAND