Patrick Glöckner, Trainer Waldhof Mannheim  (Foto: imago images, Imago/Eibner)

Fußball | 3. Liga

Waldhof-Coach Glöckner und das "Warten auf den Doc"

STAND

Drittligist Waldhof Mannheim ist am Samstag bei Eintracht Braunschweig zu Gast. Trainer Patrick Glöckner warnt vor dem Gegner und hat vor dem Spiel noch ganz andere Sorgen. Das SWR Fernsehen überträgt die Partie live.

Eigentlich wollte Patrick Glöckner am Mittwochabend in Freiburg sein, sich den Gegner schon mal genauer anschauen und nutzen, dass Eintracht Braunschweig vor dem Aufeinandertreffen am Samstag (14 Uhr) schon einmal in der Region ist. Eigentlich, denn: "Es kam etwas dazwischen, deshalb musste ich da eine Korrektur vornehmen", sagte der Trainer des SV Waldhof auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

Was, das wollte Glöckner nicht verraten. Denn gesehen hat der Coach die Partie natürlich trotzdem – nicht in Freiburg, sondern vor dem heimischen Fernseher – aber Erkenntnisgewinn gibt es zum Glück ja auch da. "Das ist eine Mannschaft, die auf jeden Fall bis zum Ende oben mitspielen wird. Deswegen erwarte ich einen extrem intensiven Fight."

Nicht nur Glück

Eben jene Fights hat sein Team in dieser Saison bisher vor heimischer Kulisse etwas besser angenommen, die Punkteausbeute für den Waldhof ist in Mannheim üppiger als auswärts. "Dass uns hier der zwölfte Mann immer ein Stück weit trägt, das ist verständlich", so Glöckner. Aber weder auf den, noch auf die zwölfte Frau, will sich der Trainer der Mannheimer verlassen. Ohnehin scheinen das für Glöckner eher Marginalien zu sein, wenn auch welche mit Bedeutung.

"Wir wissen, was wir zu tun haben und verlassen uns nicht auf Faktoren wie Glück. Wir wollen wieder in unsere stärkste Form reinkommen", betonte er. Das dürfte am Samstag gegen Braunschweig aber alles andere als einfach werden. Gleich mehrere Mannheimer hatten in dieser Woche mit einer Erkältung zu kämpfen. "Wir mussten am Dienstag und Mittwoch auch mal Spieler vor der zweiten Einheit nach Hause schicken."

Mehr als ein Fragezeichen

Zwar kehrten die meisten auf den Trainingsplatz zurück, wer die Reise nach Niedersachsen mit antreten kann, wollte Glöckner dennoch nicht verraten. "Wir warten noch auf den Doc" – und auf dessen Entscheidung. Denn klar ist: "Ein Zweitliga-Absteiger ist immer schwer zu bespielen", so der Waldhof-Coach. Also eigentlich. Aber vielleicht kommt das ja auch anders als geplant. Damit hat Patrick Glöckner in dieser Woche ja schon seine Erfahrung gemacht.

Mannheim

Fußball | 3. Liga live Live ab 14 Uhr: Waldhof Mannheim zu Gast in Braunschweig

Das ist noch eine Rechnung offen. 10. Spieltag der 3. Liga live im SWR.  mehr...

SWR Sport: 3. Liga live SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN