Zweikampf zwischen dem Mannheimer Marco Höger (li.) und dem Bayreuther Christoph Fenninger  (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Fußball | 3. Liga

Waldhof Mannheim mit spätem Sieg gegen Bayreuth

STAND
REDAKTEUR/IN
Johann Schicklinski

Waldhof Mannheim bleibt in der 3. Liga im oberen Tabellendrittel. Am siebten Spieltag gewannen die Kurpfälzer gegen die SpVgg Bayreuth 2:1 (1:1).

Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar: Der SV Waldhof wollte mit dem vierten Sieg im vierten Heimspiel den Anschluss an die Spitzenplätze der 3. Liga halten, Bayreuth brauchte im Tabellenkeller dringend Punkte.

Zwei frühe Treffer

Dementsprechend startete Mannheim schwungvoll, tat sich aber zunächst schwer, zu guten Abschlüssen zu kommen. Dafür traf Bayreuth: Alexander Nollenberger tauchte nach einem starken Pass in die Schnittstelle der Viererkette frei vor Waldhof-Keeper Morten Behrens auf und verwandelte zum 0:1 (14. Minute). Doch der SVW antwortete schnell: Nach Vorarbeit von Adrien Lebeau konnte Dominik Martinovic im gegnerischen Strafraum den Ball zunächst annehmen und dann zum schnellen Ausgleich (17.) treffen.

Nollenberger trifft den Pfosten

Danach beruhigte sich die Partie. Waldhof agierte zwar überlegen, immer wieder angetrieben von Martinovic, große Chancen waren aber Mangelware. Kurz vor der Pause wären dafür die Gäste mit ihrer zweiten hochkarätigen Gelegenheit fast in Führung gegangen. Nollenberger hatte auf der linken Seite viel Platz, ließ noch einen Mannheimer aussteigen und schoss aus knapp 16 Metern an den Pfosten (40.). Nur wenig später hätte dann der SVW fast getroffen, doch der Abschluss von Dominik Kother nach starker Vorarbeit von Lebeau wurde in höchster Not geblockt. So ging es mit dem 1:1 in die Pause.

Auch in der zweiten Hälfte entwickelte sich ein Kampfspiel. Kother hatte die erste Chance für die Hausherren, als er nach einem gechipten Pass von Marco Höger frei vor dem Bayreuther Tor auftauchte, doch keinen guten Abschluss zustande brachte.

Pascal Sohm erzielt den Siegtreffer

Ansonsten gab es kaum Höhepunkte. Es kam wenig Spielfluß auf, weil die Partie auch sehr oft unterbrochen war. Als schon alles auf ein Remis hinmauszulaufen schien, schlugen die Mannheimer dann doch noch zu. Pascal Sohm traf nach einer Ecke zum vielumjubelten Siegtreffer (86.).

Mit nun 13 Punkten aus sieben Spielen liegen die Kurpfälzer zunächst auf Rang vier. Bayreuth ist mit vier Zählern Vorletzter.

STAND
REDAKTEUR/IN
Johann Schicklinski

Mehr Fußball

Fußball-Ticker Fußballerinnen vom SC Freiburg gewinnen gegen Essen + Hoffenheimer Fußballerinnen feiern ersten Saisonsieg

Neuigkeiten, Neuzugänge, Verletzte und vieles mehr. Am Ball bleiben mit dem Fußball-Ticker für die Klubs aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.  mehr...

Karlsruhe

Fußball | 2. Bundesliga Karlsruher Polizei eskortiert falschen Bus zum KSC-Stadion

Die Überraschung war groß als der vermeintliche Mannschaftsbus des 1. FC Nürnberg im Stadion des Karlsruher SC vorfuhr, dann aber keine Spieler sondern eine Gruppe Fans ausstiegen.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Sport SWR Fernsehen BW

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga FCK-Stürmer Terrence Boyd: "Ist halt schade"

1:1 - mehr war für den 1. FC Kaiserslautern am Sonntag gegen Eintracht Braunschweig nicht drin. Ärgerlich. Besonders für FCK-Stürmer Terrence Boyd.  mehr...