Spieler des SV Waldhof Mannheim freuen sich über ein Tor gegen den Halleschen FC.

Fußball | 3. Liga

Drei Tore in sechs Minuten - Waldhof schlägt Halle spektakulär

Stand
Autor/in
Johannes Holbein

Schlechter hätte die Partie aus Sicht der Mannheimer nicht losgehen können - aber der Waldhof ließ sich nicht beirren und feierte gegen den Halleschen FC den ersten Sieg.

Der SV Waldhof Mannheim hat am vierten Spieltag der laufenden Drittliga-Saison den ersten Saisonsieg eingefahren. Im heimischen Carl-Benz-Stadion bezwangen die Mannheimer den Halleschen FC 3:2 (3:1) dank der Treffer von Minos Gouras (6. Minute), Enrique Lofolomo (9., Eigentor) und Bentley Baxter Bahn (12., Foulelfmeter). Halles Lofolomo hatte die Gäste in Führung gebracht (5.). Tom Baumgart erzielte den Anschlusstreffer (69.).

Halle startet mit einem Traumtor

Die Mannheimer hatten sich nach einem Punkt aus den ersten drei Spielen viel vorgenommen für die Partie - und mussten nach fünf Minuten einen Dämpfer hinnehmen. Eine Ecke der Gäste an die Strafraumkante nahm Lofolomo volley ab und traf sehenswert ins linke Eck zur Führung der Hallenser.

Waldhof mit drei Toren in sechs Minuten

Wer vermutet hatte, dass der Waldhof sich davon beeindrucken lassen würde, sah sich getäuscht. Quasi im Gegenzug glich die Mannschaft von Trainer Rüdiger Rehm aus (6.). Halles Torschütze Lofolomo versprang nach einem Einwurf der Ball, Pascal Sohm nutze das aus und setzte Minos Gouras in Szene. Gouras umspielte Halles Keeper und schob ein.

Nur drei Minuten fälschte Lofolomo eine Hereingabe von Mannheims Jonas Carls unglücklich ins eigene Tor ab - das 2:1 für die Kurpfälzer (9.). Und damit nicht genug: Weitere drei Minuten später rempelte Halles Tim-Justin Dietrich den Mannheimer Bahn im eigenen Strafraum um. Den fälligen Strafstoß verwandelte Bahn zum 3:1 (12. Minute).

Mannheims Albenas trifft den Pfosten

Der Waldhof machte weiter und traf Mitte der ersten Hälfte durch einen Distanzschuss von Verteidiger Jonas Albenas den Außenpfosten. Von da an beruhigte sich die Partie. Erst kurz vor der Pause tauchte der Waldhöfer Julian Riedel nach einem Freistoß vor dem Tor der Gäste auf, konnte den Ball aber nicht kontrollieren.

Halles Baumgart macht das Spiel nochmal spannend

Im zweiten Durchgang verflachte die Partie zunächst. Es schien so, als hätten die Mannheimer alles im Griff und ließen nichts mehr anbrennen. Dann allerdings köpfte Halles Tom Baumgart nach einer Ecke den Anschlusstreffer (69.). Von da an drängten die Gäste auf den Ausgleich. Tunay Deniz schoss den Ball eine Viertelstunde vor Schluss aus 17 Metern an den linken Pfosten. Hektik kam im Mannheimer Strafraum nochmal auf, als Halle-Stürmer Patrick Hasenhüttl gezogen wurde, zu Fall kam und vergeblich einen Elfmeter forderte. Mit etwas Glück brachten die Mannheimer das 3:2 über die Zeit.

Am kommenden Spieltag ist der SV Waldhof Mannheim zu Gast bei Preußen Münster (02.09., 14 Uhr). Der Hallesche FC empfängt einen Tag später den SV Sandhausen (03.09., 13:30 Uhr).

Stand
Autor/in
Johannes Holbein

Mehr Fußball

Stuttgart

Fußball | Bundesliga Viele Talente und ein "Mentalitätsmonster" - die Neuen des VfB Stuttgart

Nach der überraschenden Vizemeisterschaft haben wichtige Leistungsträger den VfB Stuttgart verlassen. Mit diesen Transfers haben die Schwaben reagiert.

Stadion SWR1

Stuttgart, Luzern

Fußball | Testspiel Stuttgart ohne Tore in Luzern - Demirovic vor Wechsel zum VfB

Zweites Testspiel in der Vorbereitungsphase des VfB Stuttgart. Die Schwaben trennten sich vom FC Luzern 0:0. Währenddessen ist der Transfer von Augsburgs Torjäger Ermedin Demirovic nach Medienberichten so gut wie perfekt.

Sport kompakt SWR1 Baden-Württemberg

Berlin

Fußball | EURO 2024 EM-Kommentator Tom Bartels: "Man kann sich wieder mit der deutschen Mannschaft identifizieren"

SWR-Reporter Tom Bartels wird das EM-Finale zwischen Spanien und England am Sonntag für die ARD kommentieren. Im Gespräch mit SWR1 Stadion ging es um die Leistung der deutschen Nationalmannschaft und mögliche positive Auswirkungen auf den gesamten Sport.

Sport kompakt SWR1 Baden-Württemberg