STAND

Nach einem positiven Corona-Test ist das Drittliga-Spiel zwischen dem VfB Lübeck und Waldhof Mannheim abgesagt worden. Es ist schon das zweite Waldhof-Spiel, das wegen der Corona-Pandemie verschoben wurde.

Die für Samstag angesetzte Begegnung zwischen dem VfB Lübeck und Waldhof Mannheim kann nicht wie geplant stattfinden, nachdem ein Spieler der Lübecker positiv auf das Corona-Virus getestet wurde. Das zuständige Gesundheitsamt schickte die komplette Mannschaft in häusliche Quarantäne. Am vergangenen Mittwoch war bereits das Trainerteam des Aufsteigers isoliert worden.

Die Absage durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) erfolgte auf Antrag der Lübecker, ein Nachholtermin für die Begegnung des 13. Spieltags steht noch nicht fest. Anfang des Monats hatte sich bereits Liga-Konkurrent SV Meppen in Quarantäne begeben müssen und konnte einige Spiele nicht wie geplant austragen. Auch damals war Waldhof Mannheim von den Spielabsagen betroffen.

Mehr zu Waldhof Mannheim

Fußball | 3. Liga Waldhof tritt auf der Stelle: Remis gegen den MSV Duisburg

Der SV Waldhof Mannheim verharrt im Tabellenmittelfeld der 3. Liga. Am zwölften Spieltag kam die Mannschaft von Trainer Patrick Glöckner im Heimspiel gegen den MSV Duisburg nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus. Die Kurpfälzer liegen somit vor den Mittwochsspielen auf Rang zehn.  mehr...

Fußball | 3. Liga Waldhof mit Punktgewinn in Zwickau

Der SV Waldhof Mannheim holt mit einem torlosen Remis beim FSV Zwickau einen Punkt und kann sich bei Torhüter Jan-Christoph Bartels bedanken.  mehr...

Fußball | 3. Liga Vater von Waldhof-Spieler an Corona gestorben

Fußball-Drittligist SV Waldhof Mannheim spricht sich auch wegen eines Todesfalls im direkten Umfeld eines Spielers gegen eine Fortsetzung der wegen der Corona-Pandemie unterbrochenen Spielzeit aus.  mehr...

STAND
AUTOR/IN