STAND

Der SV Waldhof Mannheim hat am 37. Spieltag gegen Eintracht Braunschweig mit 2:3 (1:2) verloren. Damit hat Waldhof Mannheim keine Chancen mehr auf den Aufstieg.

Der Fußball-Drittligist SV Waldhof Mannheim hat die letzte theoretische Chance auf den Aufstieg verpasst. Die Mannheimer verloren am Mittwochabend bei Eintracht Braunschweig 2:3 (1:2) und rutschten in der Tabelle auf den neunten Platz ab. Gerrit Gohlke (13.) und Valmir Sulejmani (58.) schafften für die Waldhöfer zwei Mal den Ausgleich, trotzdem sprang trotz bester Chancen nichts mehr heraus.

Martin Kobylanski mit zwei Toren (4., 73.) und Manuel Schwenk (44.) trafen für die Eintracht. "Wir haben alles gegeben, um das Spiel zu drehen und zu gewinnen. Ist uns nicht ganz gelungen, aber wir haben guten Fußball gespielt", sagte Trares nach der Partie bei Magenta Sport.

Trares verlässt zum Saisonende Waldhof Mannheim

Wenige Stunden vor der Partie hatten die Mannheimer bekanntgegeben, dass Trainer Bernhard Trares seinen Vertrag nicht verlängert. Der 54-jährige Trares, der auch schon als Spieler für Mannheim aufgelaufen war, hatte die Mannschaft im Januar 2018 übernommen. Im Sommer vergangenen Jahres gelang ihm mit den Mannheimern die Rückkehr in den Profi-Fußball.

Fußball | 3. Liga Vertrag abgelehnt: Trares verlässt Waldhof Mannheim

Cheftrainer Bernhard Trares und Co-Trainer Benjamin Sachs werden ihre auslaufenden Verträge beim SV Waldhof Mannheim nicht verlängern. Dies bestätigte der Verein am Mittwoch.  mehr...

Fußball | 3. Liga Waldhof Mannheim muss im Saisonendspurt auf Trio verzichten

Fußball-Drittligist SV Waldhof Mannheim muss in den beiden letzten Saisonspielen auf Michael Schultz, Kevin Conrad und Jonas Weik verzichten. Die Hintergründe sind brisant.  mehr...

STAND
AUTOR/IN