STAND
AUTOR/IN

Der Bann ist gebrochen: Nach vier Spielen ohne Sieg hat der SV Waldhof Mannheim in der 3. Liga wieder einen Sieg gefeiert. Die Kurpfälzer setzten sich in einer Nachholpartie des 13. Spieltags mit 1:0 (1:0) beim VfB Lübeck durch und positionierten sich damit im Tabellen-Mittelfeld.

Der SV Waldhof war mit einem 2:2 gegen Verl ins Fußballjahr 2021 gestartet - der erste Punktgewinn nach zuvor drei deutlichen Pleiten in Folge. Das Ziel für das Gastspiel in Lübeck: Endlich wieder einen Sieg einfahren. Der letzte Dreier war den Kurpfälzern am 05. Dezember beim 4:1 gegen den 1. FC Saarbrücken gelungen.

Ein kampfbetontes Spiel

Waldhof-Trainer Patrick Glöckner hatte vor der Partie einen "Abnutzungskampf" prophezeit - und so kam es auch: In der Lübecker Lohmühle entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, was auch den widrigen Platzverhältnissen geschuldet war. Torchancen gab es indes zunächst keine.

Martinovic ist zur Stelle

Mit der ersten hochkarätigen Gelegenheit ging der SVW dann in Führung. Nach einer Vorlage von Marco Schuster traf Dominik Martinovic volley aus wenigen Metern zum 1:0 für die Gäste (25. Minute). Das siebte Saisontor des beim VfB Stuttgart ausgebildeten Offensivspielers.

Lübeck tat sich auch nach dem Rückstand schwer, hatte nur eine Möglichkeit. Nach einer Kombination über Soufian Benyamina und Yannick Deichmann kam Pascal Steinwender aus 16 Metern frei zum Abschluss, schoss aber rechts am Mannheimer Tor vorbei. So ging es mit der knappen Gästeführung in die Pause.

Waldhof defensiv sicher

Auch in der zweiten Halbzeit entwickelte sich rasch ein Kampfspiel. Mannheim zog sich zurück, schonte Kräfte auf dem tiefen Boden und ließ den VfB kommen. Doch die Norddeutschen fanden - wie schon in Hälfte eins - kaum Lücken, um zum Abschluss zu kommen.

Nach Ballgewinnen schaltete Waldhof um und konterte, ließ dabei aber auch meist die Zielstrebigkeit vermissen. Der eingewechselte Angreifer Joseph Boyamba verzog per Fallrückzieher knapp (72.), bevor Lübeck die Schlussoffensive einläutete.

Die Hausherren warfen alles nach vorne, kamen in den letzten 15 Minuten auch vermehrt zum Abschluss, doch alle Aktionen waren harmlos. Der Ausgleich lag nie wirklich in der Luft. So reichte es am Ende für den Waldhof. Mannheim kletterte durch den Auswärtserfolg auf Rang zwölf und hat damit erst einmal ein Polster zu den Abstiegsrängen geschaffen.

Mannheim

Fußball | 3. Liga Nächste Spielabsage: Waldhof Mannheim gegen Halle abgesagt

Nach einem positiven Corona-Test ist das Drittliga-Spiel zwischen dem Halleschen FC und Waldhof Mannheim abgesagt worden. Es ist schon das dritte Waldhof-Spiel, das wegen der Corona-Pandemie verschoben wurde.  mehr...

Mannheim

Fußball | 3. Liga 3. Liga: Waldhof-Trainer Glöckner fordert "positive Stimmung"

Nach zuletzt drei Niederlagen und 1:11 Toren hofft der SV Waldhof Mannheim beim Halleschen FC auf einen positiven Jahresabschluss.  mehr...

Mannheim

Fußball | 3. Liga Waldhof Mannheim verspielt Zwei-Tore-Führung gegen Verl

Der SV Waldhof Mannheim hat am Freitagabend einen Sieg gegen den SC Verl verpasst. Und das, obwohl die Mannheimer zur Pause noch komfortabel mit 2:0 führten.  mehr...

STAND
AUTOR/IN