STAND
REDAKTEUR/IN

Am 37. Spieltag der 3. Liga war der SV Waldhof Mannheim beim SC Verl zu Gast. In der 66. Minute traf Joseph Boyamba zum entscheidenden Tor. Die Mannheimer gewannen knapp mit 1:0 (0:0).

Das wichtigste Saisonziel, den Klassenerhalt, hatten die Mannheimer schon vor dem Spiel sicher in der Tasche. Nach dem 3:2-Sieg am vergangenen Spieltag gegen den ebenfalls schon geretteten Halleschen FC, stellte Patrick Glöckner auf drei Positionen um. Jan-Christoph Bartels stand anstelle von Timo Königsmann im Tor. Außerdem rotierten Hamza Saghiri und Joseph Boyamba für Stefano Russo und Rafael Garcia (beide Bank) in die Startformation.

Waldhof in der ersten Halbzeit unter Druck

Die erste Chance gehörte den Ostwestfalen, die über den linken Flügel nach vorne stießen. Kasim Rabihic schlug einen Haken nach innen und legte für Julian Schwermann auf, der aus 16 Metern direkt abzog. Der Mannheimer Keeper, Jan-Christoph Bartels, sicherte das Leder im Nachfassen. Dass es für beide Mannschaften um nicht mehr allzu viel ging, merkte man kaum - beide Teams agierten in der Anfangsphase engagiert und die Mannheimer nach 10 Minuten immer kamen etwas besser ins Spiel. Das zeigte sich zum Beispiel nach einer Viertelstunde, als der SVW einen guten Konter fuhr, Dominik Martinovic legte sich den Ball auf dem Weg zum Tor allerdings einen Tick zu weit vor. Der SC-Torwart Robin Brüseke kam gerade noch rechtzeitig dran.

Jan-Christoph Bartels hält die Null

Allerdings blieb der Druck des SC Verl hoch, die Gastgeber drängten auf den Führungstreffer und die Kurpfälzer kamen, wenn überhaupt, meist nur durch Konter in die gegnerische Hälfte. Mannheims Keeper hatte einiges zu tun, hielt seinen Kasten aber sauber. Auch in der 36. Minute bei einer Riesenchance für Verl: Lars Ritzka lief mit Tempo an die Grundlinie und passte den Ball in den Fünfermeterraum. Mael Corboz zog ab, aber Jan-Christoph Bartels reagierte blitzschnell - mit 0:0 ging es in die Halbzeitpause.

Mannheim trifft mit erstem Torschuss

Der Druck der Ostwestfalen blieb auch in der zweiten Halbzeit hoch. Aber auch in der 55. Minute kratzte Mannheims Keeper einen Ball von der Linie: Lars Ritzka und Kasim Rabihic spielten einen Doppelpass, der Linksverteidiger brachte den Ball von der Grundlinie in die Mitte. SVW-Kapitän Marcel Seegert streckte das Bein aus und lenkte den Ball ungewollt auf das eigene Tor. Christiansen fälschte noch ab. Torhüter Bartels aber stoppte den Ball knapp vor der eigenen Linie. In der 66. Minute brachte Mannheims Marcel Costly den Ball von rechts scharf vor das Tor. Von Verls Linksverteidiger Lars Ritzka sprang die Kugel an den Elfmeterpunkt, dort stand Joseph Boyamba völlig frei und traf zur überraschenden Führung für den Waldhof - mit dem ersten Torschuss.

Mannheim kämpft bis zum Abpfiff

Nach dem Führungstreffer zogen sich die Mannheimer tief in die eigene Hälfte zurück. Verl fand keine Lücke mehr. So sicherte sich der SVW drei Punkte und steht mit 51 Punkten auf Tabellenplatz acht.

Meistgeklickt auf swr.de/sport

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga FCK verpasst Sieg zum Saisonauftakt

Der 1. FC Kaiserslautern ist mit einem torlosen Remis gegen Eintracht Braunschweig in die neue Drittliga-Saison gestartet.  mehr...

Freiburg/Schruns

Fußball | Bundesliga Christian Streich: Der SC Freiburg muss sich treu bleiben

Der SC Freiburg arbeitet in Schruns am Team für die neue Saison und in Freiburg an der neuen Infrastruktur. Im Interview mit SWR Sport erklärt Trainer Christian Streich, warum Freiburg sich treu bleiben muss - auf und nebem dem Platz.  mehr...

Stuttgart/Kitzbühel

Fußball | Bundesliga VfB Stuttgart mit positiver Trainingslager-Bilanz

Der VfB Stuttgart ist aus dem Trainingslager in Kitzbühel zurück. So bewerten Trainer Pellegrino Matarazzo und Sportdirektor Sven Mislintat die Dienstreise nach Österreich.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN