Niklas "Willy" Sommer im Trikot von Waldhof Mannheim (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / foto2press | Oliver Zimmermann)

Fußball | 3. Liga

Der Hype um das letzte Trikot: Waldhof-Star Willy Sommer

STAND
AUTOR/IN
Dorothee Büttner

Mannheims Neuzugang Niklas „Willy“ Sommer ist der Aufmerksamkeitsmagnet schlechthin – auf dem Fußballplatz und daneben.  

Niklas Wilson Sommer, oder einfach Willy wie seine Fans ihn nennen, steht seit Juli diesen Jahres unter Vertrag beim Fußball-Drittligisten SV Waldhof Mannheim. Doch fast mehr Bekanntheit als auf dem Spielfeld erzielt der 23-jährige Rechtsverteidiger als Gamer und Influencer auf Social Media-Plattformen. Und das hat auch einen bemerkenswert positiven Effekt auf das Waldhof-Merchandising. "Die Nachfrage ist aktuell generell sehr sehr hoch. Auch Namen wie Seegert und Schnatterer verkaufen sich gut. Aber das Sommer-Trikot wird definitiv am häufigsten gekauft", so Waldhof-Pressesprecher Yannik Barwig.

Das Trikot mit der Nr. 2 - im Fanshop ausverkauft

Wer im Online-Fanshop auf "Jetzt Willis Trikot sichern" klickt, wird enttäuscht: Das Heimtrikot ist zurzeit nämlich ausverkauft. Laut Barwig soll es aber bis zum Weihnachtsgeschäft wieder genügend davon geben – samt Sommer-Beflockung. Eine derartig große Nachfrage an Trikots eines Spielers kennt man sonst nur von Superstars wie Lionel Messi. Als dessen Wechsel zu Paris St. Germain bekannt wurde, verkauften sich binnen Minuten Trikots im Wert von über 20 Millionen Euro.

"Willy ist auch als Spieler eine Hilfe in den letzten Wochen gewesen. Also ein Transfer, der sich nicht nur auf einer Ebene ausgezahlt hat."

Auch privat schon ein kleiner Star

Aber auch abseits des Spielfelds macht Sommer auf sich aufmerksam: als Online-Gamer. Auf Plattformen wie YouTube und Twitch streamt er sich live beim Fifa zocken und erreicht damit hunderttausende Fans. Auch das wiederrum beschert seinem Verein Positives in Form von neuen jungen Followern. Barwig meint: "Durch Willy erreichen wir die jungen Fans und gewinnen als Verein an Sympathie". Bereits der Instagram-Post zu seiner Vertragsunterzeichnung bekam über 55.000 Likes und erzielte rund 10.000 neue Abonnenten binnen 24 Stunden für den SVW. Aber nicht nur marketingtechnisch ist Niklas Sommer ein Gewinn für die Mannheimer: "Willy ist auch als Spieler eine Hilfe in den letzten Wochen gewesen. Also ein Transfer, der sich nicht nur auf einer Ebene ausgezahlt hat", so Barwig.

Ein Influencer, der auf dem Boden geblieben ist

Das Streamen mache ihm zwar großen Spaß, aber letztlich sei es nur ein Hobby und der Fußball sein zentrales Ziel sagt Niklas Sommer. Bisher konnte er gute Leistungen in Liga und Pokal zeigen. Und er weiß auch ganz genau, dass er sportlich noch viel erreichen kann: "Letztendlich bin ich dafür verantwortlich, weil nur meine Leistung zählt. Und ich kann beeinflussen, was ich auf den Platz bringe“. Bei den Blau-Schwarzen hat Sommer einen Vertrag bis 2023. Sein aktueller Marktwert liegt bei 200.000€ – wenn er auf dem Spielfeld ähnliche Erfolge wie auf Social Media zeigen kann, sollte ihm eine beachtliche Karriere bevorstehen.

STAND
AUTOR/IN
Dorothee Büttner

Mehr Fußball

Freiburg

Fußball | Bundesliga Wie die Butterbrot-Boys den SC Freiburg glücklich machen

Sieg gegen Mainz 05, Platz zwei in der Bundesliga, der FC Nantes als nächster Gegner in der Europa League - beim SC Freiburg ist das Glück derzeit fast zuhause. Daran hatten die Butterbrot-Boys am Samstag großen Anteil.  mehr...

Fußball-Ticker Fußballerinnen vom SC Freiburg gewinnen gegen Essen + Hoffenheimer Fußballerinnen feiern ersten Saisonsieg

Neuigkeiten, Neuzugänge, Verletzte und vieles mehr. Am Ball bleiben mit dem Fußball-Ticker für die Klubs aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.  mehr...

Karlsruhe

Fußball | 2. Bundesliga Karlsruher Polizei eskortiert falschen Bus zum KSC-Stadion

Die Überraschung war groß als der vermeintliche Mannschaftsbus des 1. FC Nürnberg im Stadion des Karlsruher SC vorfuhr, dann aber keine Spieler sondern eine Gruppe Fans ausstiegen.  mehr...

SWR Sport SWR Fernsehen