Waldhof Mannheim-Spieler Marc Schnatterer im Derby gegen den FCK. (Foto: IMAGO, imago images/Thomas Frey)

Fußball | 3. Liga

Marc Schnatterer zwischen Derby- und Vaterfreuden

STAND
AUTOR/IN
Laura Trust
ONLINEFASSUNG
Nicole Schmitt

Für Mannheims Marc Schnatterer war das Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern das erste richtige Derby auf heimischem Boden. Das allein wäre schon aufregend genug. Den 36-Jährigen halten gerade aber noch ganz andere Themen auf Trab.

Um bis zum Spielbeginn auch ja richtig fit zu sein, ließ es Marc Schnatterer am Morgen vor dem Derby gegen den FCK verhältnismäßig ruhig angehen. "Seit zwei Wochen habe ich daheim noch eine andere Aufgabe. Heute durfte ich aber schon mal ausschlafen", sagte der Offensivmann nach der Partie und spielte dabei auf Söhnchen Luis an. Der kam Anfang Februar zur Welt und hält Papa Schnatterer seit dem ganz schön auf Trab. Zu den Vaterfreuden gesellten sich im Laufe des gestrigen Derbytages aber noch ganz andere Gefühle. "Auch wenn man schon viel erlebt hat, wenn man hier zum Stadion fährt, ist ein Kribbeln da."

Intensives Spitzenspiel endet torlos

Dieses Kribbeln teilte Schnatterer erstmals wieder mit einem fast vollen Stadion. 19.000 Zuschauer waren in Mannheim erlaubt. Darunter knapp 2.000 FCK-Fans. Und die machten ordentlich Stimmung, was die beiden Teams auf dem Rasen noch zusätzlich befeuerte. Intensiv geführte Zweikämpfe bestimmten das Spitzenspiel. Hitzig? Ja. Unfair im Gegensatz zum Hinspiel, als es insgesamt vier rote Karten hagelte, aber nicht.

Kaiserslautern

Fußball | 3. Liga Derby Waldhof-FCK: Kein sportlicher Sieger, aber ein Schiri-DJ, der den richtigen Ton trifft

Lob für einen Schiedsrichter gibt es selten. Deniz Aytekin, der das Derby zwischen Waldhof Mannheim und dem 1. FC Kaiserslautern pfiff, bekam es gleich im Doppelpack. Von FCK-Trainer Antwerpen und FCK-Geschäftsführer Hengen. Aytekin trifft den richtigen Ton, auch als DJ.  mehr...

Und Mannheim setzte alles daran, den ersten Derbysieg nach 26 Jahren gegen den FCK zu feiern. "Wir waren die Mannschaft hier, die versucht hat zu dominieren und ganz klar gewinnen wollte", analysierte Schnatterer. Dazu hat es nicht gereicht. Denn Kaiserslautern stand defensiv gut und entschärfte die Angriffsbemühungen der Mannheimer. So hieß es am Ende 0:0. Ein Unentschieden, mit dem beide Teams irgendwie leben konnten.

Am Abend gibt's im Hause Schnatterer Milch und Bier

Für Marc Schnatterer war die Partie übrigens schon nach 68. Minute vorbei. Der Routinier musste mit muskulären Problemen, inklusive Schlafmangels, ausgewechselt werden. Und das obwohl Schnatterer am Morgen doch sogar ausschlafen durfte. Das, so versprach Schnatterer, wolle er nun seiner Frau gönnen und sich am Abend intensiv um den Nachwuchs kümmern. Für Luis sollte ein aufregender Derbytag dann auf Papas Bauch mit einem Fläschen Milch auf dem Sofa enden. Marc Schnatterer träumte direkt nach dem Spiel für sich selber aber eher von einer Flasche Bier.

STAND
AUTOR/IN
Laura Trust
ONLINEFASSUNG
Nicole Schmitt

Mehr Fußball

Heidenheim

Wegbereiter des Vereins gestorben 1. FC Heidenheim trauert um Aufsichtsratsvorsitzenden Klaus Mayer

Fußball-Zweitligist 1. FC Heidenheim trauert um Klaus Mayer. Der Aufsichtsratsvorsitzende ist nach Angaben des Vereins am Donnerstag überraschend mit 57 Jahren gestorben.  mehr...

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Stuttgart

Bundesliga | VfB Stuttgart Pellegrino Matarazzo: Kommen jetzt die Endspiele für den VfB-Trainer?

Der VfB Stuttgart steckt in der sportlichen Krise. Kein Sieg in den ersten acht Saisonspielen, überhaupt nur drei gewonnene Spiele in diesem Jahr. Diese Statistik kennt jeder VfB-Fan. Viel diskutiert wird aktuell um die Zukunft von Trainer Pellegrino Matarazzo.  mehr...

SWR Sport SWR Fernsehen

Freiburg

SC Freiburg in der Europa League Freiburgs dritter Streich - ohne Streich

Flutlichtspiel in Freiburg, das Uefa-Banner liegt im Mittelkreis - ein fast schon gewohntes Bild beim Europa League Spiel gegen Nantes. Ungewohnt aber: Die Trainerbank.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Freiburg SWR4 BW Südbaden