FC Ingolstadt 04 - - SV Waldhof-Mannheim (Foto: IMAGO, Stefan Bösl)

Fußball | 3. Liga

Auswärts weiterhin sieglos: Mannheim verliert gegen Ingolstadt

STAND
AUTOR/IN
Wagner/ Bollenbacher

Waldhof Mannheim bleibt in der 3. Liga ohne Auswärtssieg. Am achten Spieltag verloren die Kurpfälzer gegen den Absteiger aus Ingolstadt mit 0:1 (0:0).

Mannheims Trainer Christian Neidhardt wechselte vor dem Spiel gegen Ingolstadt auf drei Positionen: Marc Schnatterer kehrte nach seinem Muskelfaserriss zurück in die Startelf, zudem starteten Alexander Rossipal und Baris Ekincier.

Mannheim findet spät ins Spiel

Der SVW ist noch ohne Auswärtssieg in dieser Saison und kam nur schwer ins Spiel, ließ dem Gegner zu viele Räume und wirkte defensiv häufig unsortiert. Bereits in der ersten Viertelstunde hatte der Zweitligaabsteiger aus Ingolstadt zwei gute Chancen auf die Führung, Mannheims Torhüter Morten Behrens verhinderte den frühen Rückstand.

Keine Tore in der ersten Hälfte

Nach 20 Minuten bot sich Mannheims Baris Ekincier dann die erste gute Möglichkeit, allerdings traf er den Ball nach der Hereingabe von Laurent Jans nicht optimal. In der Folge war die Partie ausgeglichener, mehr Spielanteile und Abschlussmöglichkeiten hatten aber nach wie vor die Schanzer. Mannheim verzeichnete kurz vor der Halbzeitpause nach einer schönen Kombination noch eine Torchance durch Dominik Martinovic, der Schuss für Ingolstadts Keeper allerdings leicht zu halten. So ging es mit 0:0 in die Pause.

Diskussionswürdiger Platzverweis

Die Mannheimer kamen verbessert aus der Kabine, waren präsenter in den Zweikämpfen und erarbeiteten sich gute Torchancen, verpassten mehrmals die Führung. Doch auch Ingolstadt kam zum Zug: Arian Llugiqi musste in der 67. Minute auf dem Weg zum Mannheimer Tor vor dem Strafraum durch Marco Höger gestoppt werden und kam nach Klammern zu Fall. Schiedsrichter Robin Braun entschied auf glatt Rot für Höger. Eine harte Entscheidung, denn auch Mannheims Julian Riedel war an der Szene noch beteiligt und hätte eingreifen können. Eine Gelbe Karte wäre somit gerechtfertigt gewesen.

Ingolstadt verwandelt Freistoß direkt

Aus dem daraus folgenden Freistoß entstand das erste Tor des Spiels: Ingolstadts Tobias Bech verwandelte direkt und brachte den FCI mit 1:0 in Führung (69.). Mannheim verpasste die große Chance zum Ausgleich in der Nachspielzeit durch Daniel Keita-Ruel, der nur den Außenpfosten traf. So blieb es beim 0:1 aus Mannheimer Sicht, der Waldhof wartet damit noch immer auf seinen ersten Auswärtssieg der Saison.

STAND
AUTOR/IN
Wagner/ Bollenbacher

Mehr Fußball

Sinsheim

Frauen-Bundesliga Vor über 7.000 Zuschauern: Hoffenheim verliert nach Führung gegen Wolfsburg

Am zweiten Spieltag der Frauen-Bundesliga hat die TSG Hoffenheim gegen den VfL Wolfsburg verloren. Damit bleiben die Kraichgauerinnen weiter sieglos. Wolfsburg springt an die Tabellenspitze.  mehr...

Ulm, Aalen

Fußball | Regionalliga VfR Aalen trotzt SSV Ulm ein 1:1 ab

Der SSV Ulm bleibt auch am 9. Spieltag in der Regionalliga Südwest ungeschlagen, kam im schwäbischen Duell beim VfR Aalen aber nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Sport SWR Fernsehen BW

Fußball-Ticker FCK gewinnt Testspiel in Pirmasens + VfB gewinnt gegen Zürich

Neuigkeiten, Neuzugänge, Verletzte und vieles mehr. Am Ball bleiben mit dem Fußball-Ticker für die Klubs aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.  mehr...