Mannheims Neuzugang Pascal Sohm trifft zur Führung gegen Würzburg per Kopf (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Fußball | 3. Liga

Später Siegtreffer: Mannheim gewinnt in Würzburg

STAND
AUTOR/IN

Der SV Waldhof Mannheim hat den ersten Sieg im neuen Jahr eingefahren. Bei den Würzburger Kickers erzielten die Mannheimer den entscheidenden Treffer erst kurz vor Schluss.

Der SV Waldhof Mannheim hat bei den Würzburger Kickers, Tabellenvorletzter der 3. Liga, 2:1 (1:0) gewonnen. Der Siegtreffer fiel erst kurz vor dem Ende der Partie. Fridolin Wagner traf in der 90. Minute. Zuvor hatte bereits Neuzugang Sohm sein erstes Tor für die Mannheimer erzielt.

SV Waldhof Mannheim und Würzburger Kickers mit guter Anfangsphase

Beide Mannschaften starteten schwungvoll in die Partie. Mannheims Neuzugang Pascal Sohm traf bereits in der zweiten Minute ins Tor der Gastgeber, das Schiedsrichtergespann entschied allerdings auf Abseits. Auch bis zur ersten Großchance der Würzburger dauerte es nicht lange. In der sechsten Minute schoss Peter Kurzweg ans Außennetz. Würzburg, Tabellenvorletzter der 3. Liga, spielte mutig über die Flügel, setzten die Mannheimer früh unter Druck, die Schwierigkeiten hatten, die Partie zu kontrollieren.

Würzburgs Kopacz mit der besten Chance

Nach rund 20 Minuten verlagerte sich die Partie ins Mittelfeld, teils harte Zweikämpfe prägten das Geschehen, beide Teams erspielten sich kaum noch Gelegenheiten. Dann hatten die Würzburger aus dem Nichts die bis dahin größte Chance des Spiels. Einen langen Ball von Tobias Kraulich nahm David Kopacz in den Strafraum mit und schoss dann knapp am Tor vorbei. Kurz darauf stand Kraulich im Mittelpunkt, als er im Strafraum der Mannheimer kurzzeitig gehalten wurde und daraufhin vergeblich einen Elfmeter forderte. Noch vor der Halbzeit sahen Marc Schnatterer und Jesper Verlaat ihre fünften Gelben Karten, beide fehlen den Mannheimern in der kommenden Woche gegen Viktoria Köln.

Neuzugang Sohm trifft zur Führung für Mannheim

Die Würzburger wirkten in dieser Phase des Spiels gefährlicher, die Führung erzielte aber der Waldhof. Sohm köpfte nach einer Flanke von Marcel Costly aus kurzer Distanz das 1:0 (40.). Für Sohm, der in der Winterpause von Dynamo Dresden kam, war es der erste Treffer für seinen neuen Arbeitgeber.

Würzburg gleicht aus, später Mannheimer Siegtreffer

Ähnlich wie zu Beginn der Partie starteten die Kurpfälzer auch in der zweiten Hälfte dynamisch. Stürmer Dominik Martinovic setzte sich kurz nach dem Wiederanpfiff gegen Würzburgs Verteidiger Christian Strohdiek durch, konnte den Ball dann aber nur noch harmlos Richtung Tor spitzeln. Aber auch die Unterfranken blieben gefährlich: In der 66. Minute traf Kurzweg noch den Pfosten, drei Minuten später glichen sie dann aus. Robert Herrmann traf aus kurzer Distanz (69.). In der Folge machten die Gastgeber weiter Druck, hatten noch mehrere gefährliche Aktionen, um die Partie für sich zu entscheiden. Als alles auf ein Unentschieden hindeutete, brachte Fridolin Wagner die Mannheimer erneut in Führung. Den 2:1-Siegtreffer erzielte er per Kopf (90.). Zuvor konnten die Würzburger eine Freistoß-Flanke von Schnatterer nicht klären.

Mannheim

Fußball | 3. Liga Später Nackenschlag: Waldhof Mannheim verliert durch Sonntagsschuss

Waldhof Mannheim ist mit einer bitteren Niederlage in die Restrunde der 3. Liga gestartet. Gegen den BVB II sah es lange nach einem Sieg aus, dann aber kamen die dramatischen Schlussminuten.  mehr...

Mannheim

Fußball | 3. Liga Teamcheck: Waldhof Mannheim und der Traum vom Aufstieg

Der SV Waldhof Mannheim spielt die beste Hinrunde seit seiner Rückkehr in die 3. Liga. Einige beim Traditionsklub träumen deshalb vom Aufstieg in die 2. Bundesliga.  mehr...

Mannheim

Fußball | 3. Liga Waldhof Mannheim: Tim Schork ist neuer Geschäftsführer Sport

Tim Schork ist neuer Geschäftsführer Sport des SV Waldhof Mannheim. Er folgt auf Jochen Kientz, dem Anfang November fristlos gekündigt worden war.  mehr...

STAND
AUTOR/IN