Ein enttäuschter Malte Karbstein (Mannheim) ärgert sich über das 0:1 von Koffi für Elversberg.  (Foto: IMAGO, IMAGO / Jan Huebner)

Fußball | 3. Liga

Koffi ärgert Ex-Klub: Waldhof unterliegt Elversberg

STAND
AUTOR/IN
Johannes Holbein

Der SV Waldhof Mannheim hat am 6. Spieltag der 3. Liga bei Aufsteiger SV Elversberg verloren. Ein ehemaliger Waldhöfer traf für die Gastgeber.

Kevin Koffi jubelte nicht, als er das einzige Tor beim 1:0 (1:0) der Elversberger gegen Waldhof Mannheim erzielte. Aus Respekt vor seinem ehemaligen Klub, für den der Stürmer in der Saison 2019/2020 auflief, verzichtete Koffi darauf, seinen dritten Saisontreffer zu feiern. Koffi entschied mit seinem Flachschuss das Spiel, sicherte dem Aufsteiger den 15. Punkt, der Platz zwei bedeutet. Der Waldhof hingegen musste die zweite Niederlage einstecken und bleibt damit bei zehn Zählern nach sechs Spielen.

Elversberg und Mannheim mit gutem Start

Die Partie begann vielversprechend. Wenige Sekunden waren gespielt, da hatte Dominik Kother die erste Gelegenheit für die Mannheimer. Der Schuss des Mittelfeldspielers aus spitzem Winkel war aber zu unplatziert. Auch Elversberg, mit bis dahin 16 Toren die treffsicherste Offensive der Liga, kam direkt zur ersten Chance: Luca Schnellbachers Abschluss war kein Problem für Waldhof-Torhüter Morten Behrens.

Nach einer Viertelstunde verlor das Spiel an Fahrt. Beiden Mannschaften fehlte es an Genauigkeit in den Offensivaktionen. Nach rund zwanzig Minuten hatte Kother ungenau auf Bentley Baxter Bahn abgelegt, der den Ball im Strafraum nicht verarbeiten konnte. Bahn ärgerte sich, ein präziseres Zuspiel hätte ihm nämlich die große Möglichkeit zur Führung für den Waldhof bereitet.

Koffi trifft zum 1:0

Kurz vor der Pause fiel dann etwas überraschend das 1:0 für die Gastgeber (42. Minute). Kevin Koffi, der ehemalige Waldhöfer, traf mit einem Flachschuss aus rund 18 Metern ins linke untere Eck. Der Aufsteiger ging mit der Führung in die Pause.

Im zweiten Durchgang mühten sich die Mannheimer, zum Ausgleich zu kommen, taten sich allerdings schwer, Chancen zu erarbeiten. Berkan Taz, einer der auffälligsten Mannheimer, traf rund zehn Minuten vor Schluss nur das Außennetz.

Gelb-Rote Karte für Elversbergs Conrad

Auch dass Elversbergs Kevin Conrad in der Schlussphase mit Gelb-Rot vom Platz musste (89.), verhalf den Mannheimern nicht zum Ausgleich. Zum ersten Mal in dieser Saison blieben sie torlos.

Am kommenden Samstag (03.09., 14 Uhr) spielen die "Buwe" zu Hause gegen die SpVgg Bayreuth. Elversberg tritt einen Tag später (04.09, 13 Uhr) beim SV Meppen an.

STAND
AUTOR/IN
Johannes Holbein

Mehr Fußball

Freiburg

Fußball | Bundesliga Nils Petersen - "Extrawurst" für einen Veganer

Der Teamkoch des SC Freiburg baut für Angreifer Nils Petersen gerne einen Gemüseturm, denn der Veganer braucht ab und zu eine "Extrawurst". Ein Gespräch zum Weltvegetariertag am 01. Oktober.  mehr...

Fußball-Ticker Kreuzbandriss bei Waldhofs Höger + SVS: Hinrundenaus für Okoroji

Neuigkeiten, Neuzugänge, Verletzte und vieles mehr. Am Ball bleiben mit dem Fußball-Ticker für die Klubs aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.  mehr...

Kaiserslautern

Fußball | 2. Bundesliga Keine Einigung zwischen FCK und Ex-Trainer Antwerpen

Ein Gütetermin zwischen dem Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern und Ex-Trainer Marco Antwerpen ist am Freitag vor dem Arbeitsgericht in Kaiserslautern gescheitert.  mehr...