Nachdem einige Waldhof-Fans vor dem Spiel gegen Hansa Rostock erneut Pyrotechnik gezündet haben, hat die Mannheimer Vereinsführung sämtliche Choreos gegen den Halleschen FC verboten (Foto: Imago, imago images/Eibner)

Fußball | 3. Liga Choreo-Verbot für Waldhof-Fans

Nachdem einige Waldhof-Fans vor dem Spiel gegen Hansa Rostock erneut Pyrotechnik gezündet haben, hat die Mannheimer Vereinsführung sämtliche Choreos gegen den Halleschen FC verboten.

Waldhof Mannheim hat ein Choreographie-Verbot für das Heimspiel am Samstag gegen den Halleschen FC festgelegt. Diese Regelung werde womöglich auch für weitere Partien beibehalten werde, teilte der Verein am Sonntag mit. Damit reagierte der Tabellen-Fünfte den Angaben zufolge auf Vorkommnisse beim 1:1 gegen Hansa Rostock Ende September, als ein Polizist verletzt und während der Choreographie Pyrotechnik gezündet worden war.

Zu Beginn und während des Spiels hatten beide Fanlager zunächst Rauchtöpfe gezündet und später Brandfackeln abbrennen lassen. Die Partie musste wegen der starken Rauchentwicklung von Schiedsrichter Markus Schmidt zwei Minuten lang unterbrochen werden.

REDAKTION
STAND