STAND
AUTOR/IN

Der SV Sandhausen hat beim Auswärtsspiel in Hannover ein 1:1-Unentschieden erreicht. Damit klettern die Sandhäuser vorübergehend auf Platz neun.

Fünfmal bereits hatte 96 seine Fans zu Hause mit Fußball zum Abgewöhnen gequält, das gestaltete sich gegen den SV Sandhausen nicht anders. Diesmal traf Hendrik Weydandt (7.) vor nur noch 24.100 Zuschauern zwar früh und sehenswert zum 1:0 - gut wurde es danach dennoch nicht. Sandhausen hatte im Duell der Tabellennachbarn mehrere exzellente Chancen, einem Tor von Kevin Behrens wurde wegen Abseitsposition nach Videobeweis die Anerkennung verweigert (28.). Schließlich traf Aziz Bouhaddouz (63.) kurz nach seiner Einwechslung zum verdienten Ausgleich für den seit sieben Spielen sieglosen SVS.

"Mit dem Punkt bin ich aufgrund der Leistung nicht wirklich zufrieden", konstatierte SVS-Keeper Martin Fraisl nach der Partie: "Die war drei Punkte wert." Viel Lob hatte Fraisl vor allem für die Moral der eigenen Mannschaft. Wie man nach dem frühen Rückstand reagiert habe sei "eigentlich unglaublich" gewesen so der Torhüter.

STAND
AUTOR/IN