Jan Elvedi von Regensburg (l) und Alexander Esswein von Sandhausen kämpfen um den Ball (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

Fußball | 2. Bundesliga

Trotz Führung: Der SV Sandhausen verliert in Regensburg

STAND
REDAKTEUR/IN

Eine Woche nach dem 4:0 gegen den 1. FC Heidenheim hat der SV Sandhausen in der 2. Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen müssen. Trotz einer Führung unterlag der SVS beim SSV Jahn Regensburg mit 1:3 (1:0).

Sandhausen bleibt damit Tabellen-15. und ist punktgleich mit Eintracht Braunschweig auf dem Abstiegsrelegationsrang.

Der SVS lässt Chancen liegen

Innerhalb von nur zehn Minuten wendete der Jahn nach der Pause mit den ersten zwei Saisontoren von Jann George (58./68. Minute) sowie dem Treffer von Stürmer Sebastian Stolze (63.) eine Partie, die in der ersten Hälfte von den Gästen diktiert worden war.

Nach einem langen Ball von Nils Röseler aus der eigenen Spielhälfte war Stürmer Daniel Keita-Ruel zu schnell für Gegenspieler Sebastian Nachreiner und traf zur Sandhäuser Führung. Alexander Esswein hätte erhöhen können (39./41.).

George vollendet im Jubiläumsspiel

Im zweiten Durchgang präsentierte sich ein verwandelter Jahn. Kaan Caliskaner leitete dabei die Wende mit einem energischen Vorstoß über die linke Seite ein, den George in seinem 100. Zweitligaspiel erfolgreich vollendete. Das 1:1 wirkte wie ein Ruck. Das Team von Trainer Mersad Selimbegovic dominierte und beendete im Eiltempo die Durststrecke von zuvor fünf sieglosen Partien mit nur zwei Punkten.

SVS-Akteur Rösener zeigte sich nach dem Abpfiff enttäuscht. Sein Team habe eine gute Stunde lange alles im Griff gehabt, dann aber mit dem ersten Gegentreffer den Zugriff verloren.

Sport-Angebot in SWR Aktuell Schnell informiert, nah dran: SWR Sport auf Google und Alexa

Google und Amazon machen es möglich: Wer einen Sprachassistenten besitzt, kann rund um die Uhr sein aktuelles Update mit den wichtigsten Sportnachrichten für den Südwesten abrufen.  mehr...

Fußball | 2. Bundesliga SV Sandhausen

Beim SV Sandhausen macht sich nach dem ersten Pflichtspielsieg seit Anfang Dezember Erleichterung breit. Das 4:0 gegen den FC Heidenheim war Balsam für die Sandhäuser Seele nach einer Zeit voller bitterer Niederlagen und interner Konflikte.  mehr...

Sandhausen

Fußball | 2. Bundesliga Personalsorgen: Sandhausens Trainer Schiele setzt auf den Faktor Zeit

Der SV Sandhausen fährt mit großen Personalsorgen im Abwehrbereich zum SSV Jahn Regensburg. Sportlich konnte der Fußball-Zweitligist nach dem 4:0-Erfolg gegen den 1. FC Heidenheim zwar aufatmen, doch der Kader macht Sorgen.  mehr...

STAND
REDAKTEUR/IN